Wofür verwendet Ihr Windows Server X eigentlich im Netz?

  • Mal als reine Interessenfrage in den Raum geworfen:


    Für Welche Anwendungen installiert Ihr Euch Windoofs auf einen Server, der im öffentlichen Netz steht?


    Mal davon abgesehen, dass ich absolut der Meinung bin, dass Windows nichts, aber auch rein gar nichts in öffentlichen Netzen zu suchen hat, würde ich die Frage mal gerne beantwortet haben. ;)

    Schöne Grüße aus der Lüneburger Heide!
    Thomas

  • Ich betreibe aktuell keinen Webserver mit Windows im öffentlichen Internet, jedoch gibt es genügend die es machen. Unter anderem auch Microsoft auf Microsoft.com mit einem Microsoft-IIS/8.5
    Warum? Naja ich denke halt mal auch (nicht nur Microsoft) aber auch andere sind auf Grund von Anwendungen auf ASP angewiesen. So gibt es aber auch genügend öffentliche MSSQL Server im Netz.
    Auch möchte ich anmerken, dass es von den aktuellen Spielen der Call of Duty Reihe und Battlefield nur dedizierte Server im Windowsbereich gibt und nicht für Linux.


    Daher meine Meinung, die Windowsserver im öffentlichen Netz sind berechtigt. Aber genauso ist mein Windows daheim auch "direkt" im Netz mit einer öffentlichen Adresse ausgestattet (so wie du meinst, dass es nichts zu suchen hat), da die Maschine direkt am Modem klemmt.

    Mit freundlichem Gruß
    twiddern

  • Komisch, für Deine Argumente habe ich gerade innerhalb von 10 Sekunden gleich mehrere Linux-Lösungen gefunden.
    Aber lassen wir das, das würde nur in eine andere Diskusion führen, ich möchte nur ein paar Impressionen sammeln. ;)


    Aber wie es scheint, scheinen das die einzigen Beispiele zu werden. ;)


    Zu Microsoft!
    Eigentlich muss ich doch nicht erwähnen, dass man dafür alle paar Jahre neue Lizenzen und Hardware benötigt.
    Ich denke das wirst Du selbst schon festgestellt haben. ;)

    Schöne Grüße aus der Lüneburger Heide!
    Thomas

  • In der Firma betreibe ich einige Windows Server welche aus dem Internet erreichbar sind. Sie hosten Webserver und selbst entwickelte Dienste.


    Das ganze wird unter Windows betrieben, weil die komplette Infrastruktur in der Firma nun mal Windows ist. Man kann so schön das Active Directory und die damit Verbundenen Nameserver Dienste mitnutzen. Auch funktioniert der Zugriff auf Storages schön einfach durch die Nutzung von Active Directory Accounts.


    Die Eigenentwicklungen sind auf C# .NET Basis entwickelt. So bietet es sich einfach an das ganze unter Windows / IIS zu hosten. Mit Mono kam es bei mir persönlich immer wieder zu Problemen. Somit fallen Linux Maschinen hier flach.


    Privat habe ich einen Windows Server unter anderem für das Hosting eines Terraria Gameservers laufen. Auch hier wäre die Nutzung von Linux mit wine/Mono nichts halbes und nichts ganzes.

  • Windows Server ist neben RHEL der Platzhirsch bei den Produktivanlagen...
    Das hat vor allem etwas mit dem Support zu tun, den man bei beiden teuer zahlen muss, was ich jedoch nicht verstehe denn wer Server ins Netz stellt die potentiell mehrere GBit ins Netz dosen, der sollte auch ohne Supporter auskommen.


    Aber wie gesagt, kaum ein Unternehmen nutzt nicht eins der beiden genannten, jedenfalls kaum ein Großes

  • Windows Server haben im Netz durchaus ihre Berechtigung, auch wenn ich persönlich nicht wirklich ein großer Windows-Fan bin. In vielen Firmen bzw. bei vielen Einsatzzwecken, kommt man nur schlecht darum herum.


    Direkt im öffentlichen Netz hab ich eigentlich nur die Remotedesktopoberfläche (RDWeb) für meine RemoteApps Anwendungen erreichbar und einen GameServer, weil es leider bei vielen Spielen keine Server für Linux gibt. Ansonsten verstecken sich hinter der Firewall noch ein paar Active Directory, WSUS, DNS, DHCP und so ein Zeug.