catchall Adresse einrichten

  • Yaay, alle Spammails an alle nicht vorhandenen Nutzer aufsaugen! Spaß! :/

    TLDR: sollte man sich überlegen, ob man das will...

    RS Fast Rabbit OST21 (~RS 8000 G9) | RS Ostern L OST22 (~RS "3000" G9.5)

    Edited once, last by TBT ().

  • Ich mach das seit mehr als 25 Jahren so. Mit mehreren hundert Domains. Es kommt nicht wesentlich mehr als bei Leuten mit normalen Accounts.

    Glück gehabt. Wenn ich bei meinem Mailserver in den Logs so zusehe, wenn sich Spammer an Wörterbuch-Usern abarbeiten, bin ich froh, da kein Catch-All zu haben.

    RS Fast Rabbit OST21 (~RS 8000 G9) | RS Ostern L OST22 (~RS "3000" G9.5)

    Like 1
  • Ich mach das seit mehr als 25 Jahren so. Mit mehreren hundert Domains. Es kommt nicht wesentlich mehr als bei Leuten mit normalen Accounts.

    Gerade aus der Perspektive des ansonsten möglichen Backscatter-Spams kann ein Catch-All auch durchaus sinnvoll sein... Für diejenigen, die eigene Mailserver betreiben, gibt es sicherlich noch andere Wege, Backscatter-Spam zu vermeiden, doch in einem normalen Webhosting ist die Einrichtung eines Catch-Alls oft die einzige Möglichkeit dafür.

    Auch für Anwendungsfälle wie zum Beispiel individuelle Mailadressen für unterschiedliche Absender an denselben Empfänger sind Catch-All-Konten eine praktische Lösung, wenn beispielsweise aus Kompatiblilitätsgründen nicht auf Plus-Adressierung (Plus Adressing) zurückgegriffen werden kann.

  • Auch für Anwendungsfälle wie zum Beispiel individuelle Mailadressen für unterschiedliche Absender an denselben Empfänger sind Catch-All-Konten eine praktische Lösung, wenn beispielsweise aus Kompatiblilitätsgründen nicht auf Plus-Adressierung (Plus Adressing) zurückgegriffen werden kann.

    Mailserver bieten durchaus die Möglichkeit an, beliebig viele Adress-Aliase einzurichten, ohne dabei Catch-All aktivieren zu müssen.


    Aber jede(r) wie man mag. Ich werde es nie aktivieren.

    RS Fast Rabbit OST21 (~RS 8000 G9) | RS Ostern L OST22 (~RS "3000" G9.5)

    Edited once, last by TBT ().

    Like 2
  • Wenn ich bei meinem Mailserver in den Logs so zusehe, wenn sich Spammer an Wörterbuch-Usern abarbeiten, bin ich froh, da kein Catch-All zu haben.

    Die sehe ich bei mir nur als IMAP-Loginversuche. :/


    Die Rate an Catchall-Spam ist bei mir tatsächlich deutlich zurückgegangen. Der meiste Müll kommt an nur 1-2 (existierenden) Adressen an.

    Gerade aus der Perspektive des ansonsten möglichen Backscatter-Spams kann ein Catch-All auch durchaus sinnvoll sein... Für diejenigen, die eigene Mailserver betreiben, gibt es sicherlich noch andere Wege, Backscatter-Spam zu vermeiden, doch in einem normalen Webhosting ist die Einrichtung eines Catch-Alls oft die einzige Möglichkeit dafür.

    Es würde mich doch sehr wundern, wenn bei netcup nicht existente Empfänger nicht direkt in der SMTP-Session abgelehnt werden. Das ist nämlich gängige Praxis, dass man es ablehnt, bevor die Mail überhaupt angenommen wird. Dadurch erzeugt man auch keine Bounces und somit kein Backscatter. Maximal der Server des Absenders kann dann noch etwas erzeugen. Aber wenn er das bei nicht authentifizieren Nutzern macht, ist er ebenso falsch konfiguriert oder hat meistens noch ganz andere Probleme, die für den Versand von Spammails ausgenutzt werden.