Mit MSMTP Emails vom VPS zum Webhosting-Email-Account senden

  • Hallo zusammen,


    auf meinem VPS habe ich MSMTP installiert, um damit ggf. Error-Meldungen, etc. an den Email-Account meines Webhosting-Tarifs zu senden.

    Hat das schonmal jemand gemacht? Funktioniert so etwas grundsätzlich?

    Die Konfiguration sieht so aus (leicht abgewandelt):


    Den Emailversand teste ich mit

    Code
    1. echo -e "Subject: Test Mail\r\n\r\nThis is a test mail" | msmtp --debug --from=default -t admin@meine-webhosting-domain.de


    Und bekomme dabei folgende Meldung


    Einerseits wird zwar "Authentication successful" gemeldet, andererseits kommt dann die Meldung "der Server hat die Mail nicht akzeptiert".

    Außerdem irritiert mich, dass die Protokoll-Datei nicht geschrieben werden kann ("Permission denied"), obwohl ich als root angemeldet bin.


    Ich weiß jetzt leider nicht, wie ich hier vorgehen muss. Habt ihr einen Tipp für mich?

  • Ich denke die "from"-Address muss mit dem Account übereinstimmen, sonst wird der Netcup-Server die Mail sicher ablehnen

    Oder schlimmeres. ;)

    Ich hatte mal unangenehme Überraschungen erlebt, bei der Kombi der drei Faktoren msmtp, netcup-Mailer und fehlender from-Header:

    https://forum.netcup.de/admini…gleiche-email/#post136069


    Funktioniert so etwas grundsätzlich?

    Ja, tut es.

    msmtp funktioniert an sich problemlos, wenn man darauf achtet.

    Ich bin für solche Zwecke dann aber doch generell zu postfix umgestiegen.

  • Ich habe mal meine funktionierende msmtprc von damals rausgesucht:


    Mehr war da nicht drin.


    Getestet mit:

    echo "Inhalt" | mail -s "msmtp-test" test@schubidu.de

  • meine msmtprc sieht ähnlich knapp aus:



    eben nochmal getestet, klappt 1a.


    ..bin mittlerweile aber eh in den meisten Fällen zu Push Notifications übergegangen. :)


    Edit: Wichtig ist eben, neben dem bereits erwähnten From-Feld, dass der genutzte Netcup-Mailaccount im WCP ein aktiviertes Postfach hat. Ansonsten können keine Mails versendet werden. Kleine Inbox von 1mb oder so reicht völlig aus.

    Hast du mal den Mailaccount von einer anderen Applikation/Maillclient gegengetestet?

  • Danke Euch!


    Mit der Minimal-Konfiguration hat es funktioniert. Ich habe dann meine ursprüngliche Konfiguration überprüft und verwende jetzt für

    - account

    - from

    - user

    - default

    - recipients

    die Email-Adresse meines Webhosting-Tarifs und damit läuft's.


    Einzig die "Permission denied"-Meldung beim Schreiben des zugehörigen Logs stört noch.

    Ich habe jetzt schon die maximalen Rechte gesetzt und für user und group folgendes getestet:

    - root:root

    - root:msmtp

    - msmtp:msmtp

    - msmtp:mail

    - mail:msmtp

    - mein-non-root-user:mein-non-root-user

    - mail:mail

    Leider bleibt die "Permission denied"-Meldung bestehen.


    Habt ihr eine Idee, woran das liegt?

    Das Log liegt auf einem gemounteten Volume. Kann das damit zusammenhängen?

    MSMTP sollte doch als root aufgerufen werden, oder?

  • Quote

    Das Log liegt auf einem gemounteten Volume. Kann das damit zusammenhängen?

    Bingo. Das war die Fehlerursache. Das Log liegt jetzt nicht mehr auf dem mount und jetzt funktioniert es.

    Schade eigentlich, denn auf dem Mount hätte ich deutlich mehr Speicherplatz. Aber egal jetzt, ich bin froh, dass es läuft.