Beiträge von DanielH

    Boah gerade wieder eine Website entdeckt die einfach Content in Form von Text 1:1 kopiert.Wie sind da eure Erfahreungen? Und unternehmt Ihr etwas dagegen?

    Ich könnte echt kotzen, da macht man sich stundenlang Gedanken über den COntent und dann wird der einfach kopiert und das Beste, auch mitsamt den Links :/

    Hatte ich auch mal. Sämtlicher Content, Bilder und Verlinkungen von einer meiner Seiten wurde kopiert, wohl um eine Abstrafung bei Google (Duplicate Content) zu erreichen. Dummerweise hatte derjenige die Domain auf eigenen Namen registriert, ging also direkt zum Anwalt. Hat denjenigen einen netten vierstelligen Betrag gekostet inkl. Entschädungszahlung an mich.

    Mich (bzw. einen Kunden) wird das Ganze leider auch noch demnächst betreffen. Dadurch das die alten Expert-Tarife voraussichtlich bald gekündigt werden, steht ein Wechsel in das Cloud-Hosting an.

    Also sofern ich das richtig verstanden habe, werden nur die ganz alten Confixx Verträge seitens Netcup gekündigt. Davon wären die Expert-Tarife ja nicht betroffen. Ich meine mich zu entsinnen, dass früher oder später die alten Verträge einfach auf die neue Cloud-Umgebung migriert werden.

    Also das Webhosting 8000 ist schon sehr leistungsstark, ich hatte dort zum Teil 10 Projekte mit ordentlich Traffic (völlig problemlos) gleichzeitig drauf laufen. Aber ich kenne natürlich den genauen Anwendungszweck deiner Webseite nicht.

    Bei den Besucherzahlen und Traffic würde ich mir da keine Gedanken machen, auf meinem alten Expert XL Webhostingtarif kam das teilweise täglich zusammen ohne das es irgendwelche Probleme gab.


    Du kannst es ja einfach mal testen und falls dir das Paket nicht zusagt, die Nectup Zufriedenheitsgarantie in Anspruch nehmen.

    Bei meinen eigenen Seiten hab ich einfach im Wordpress Backend die Domain auf HTTPS umgestellt und anschließend Better Search Replace den Rest machen lassen (ersetze http:// zu https://.) Funktioniert problemlos und dauert maximal 5 Minuten. Noch kurz die .htaccess abgeändert, damit die alten URL´s per 301 auf die HTTPS Variante weiterleiten und das wars auch schon.


    Würde bei sowas nicht unbedingt selber in der Datenbank "rumpfuschen", gerade als Neuling in diesem Bereich :-).

    Gerade mal umgestellt, jetzt kommt nicht mehr die Netcup Server-Fehlermeldung sondern ein "File not found." Mit der index.php in der URL ist alles normal aufrufbar.


    Wie gesagt, mit der selben Konfiguration hat beim alten Hoster alles funktioniert, deshalb muss wohl noch irgendwas eingestellt werden.

    Hallo zusammen,


    ich habe eine Joomla-Instanz auf eins meiner Webhosting-Pakete umgezogen, hat auch soweit alles problemlos funktioniert.


    Beim alten Anbieter wurde per mod_rewrite das index.php aus der URL entfernt, hier scheint es aber irgendwie nicht zu klappen.


    Die .htaccess sieht folgendermaßen aus:

    Code
    1. <IfModule mod_rewrite.c>
    2. RewriteEngine On
    3. RewriteBase /
    4. RewriteRule ^index\.php$ - [L]
    5. RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
    6. RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
    7. RewriteRule . /index.php [L]
    8. </IfModule>

    Im Control-Panel finde ich auch keinerlei Einstellungsmöglichkeiten für mod_rewrite. Ist dies in den neuen Webhostingpaketen deaktiviert, oder habe ich nur irgendwo einen Denkfehler?


    Viele Grüße :)

    Kurzfassung: Zunächst die neue URL auf das passende Verzeichnis leiten, in dem die Wordpress Installation liegt. Danach im Wordpress Backend die neue Domain hinterlegen. Weitesgehend sollte dann eigentlich schon alles wieder funktionieren. Um noch die internen Links an die neue URL anzupassen, musst du mit einem Plugin wie Better Search Replace oder ähnlichem die Einträge in der Datenbank bearbeiten.