Posts by Skulduggery

    Also du möchtest etwas Virtualisieren was bereits Virtualisiert ist, nett!


    Nur das der ESXi schon garnicht so easygo laufen wird, weil der KVM-Server mit großer Verscheinlichkeit als Whitebox anerkannt wird, aber wenn du uns mitteilst was für einen teuflischen Plan hast, dann können wir vielleicht zur Lösung verhelfen ;)


    Mit ESXi würde ich ehr auf einer lokalen Büchse rumspielen, den es ist wirklich interessant was man alles damit anstellen kann :-)

    SSDs würde ich bei Datenbanken Anwendungen empfehlen. Für den Privatgebrauch ist es einfach "Nice to have!"


    Nur wenn du ohne hin ein Großes Festplatten RAID hast mit mehreren Spindeln, wird es sich in der Perfomance schätze ich nicht stark unterscheiden, ausser Netcup macht ein SSD RAID dann solltest du einen enormen Leistungsschwung bemerken.

    Also ich weiß nicht wie du das siehst, aber mir sagt diese Fehlermeldung folgendes: "Hey ich bin zu groß, ich passe da nicht rein!"


    Somit würde ich dir nahe legen das du dich am besten an den Support wendest, den die kennen sich mit ihrer Software aus.


    Frohen zweiten Advent ;)

    Olá!


    Also du installierst dir erst das Windows und dann das Linux.
    Was sehr sicher funktioniert ist Windows Parallel mit Ubuntu und Aufgeben ist nie eine Lösung nicht in der IT und nicht im Leben.


    Tipp am Rande: Google ist dein Freund!

    Klar kann ich ihnen verzeihen, aber vielleicht wäre eine Alternative Preiswertes Colocation für Privatkunden also z.B 1 HE mir einen Stromport und Gigabit Port der halt auf 450 GB Traffic mit Voller Geschwindikeit beschränkt ist für 50-60€ dann wäre ich der erste der einzieht. :-)

    Was mal toll wäre, ist ein richtiger Rootserver mit IPMI und Bios sowas in der Art also wo keiner mit drauf ist und das im einem echten bezahlbaren rahmen aber auch entsprechende Leistung :3

    Also zumal wenn du eine Verbindung zu deiner MySQL-Kiste möchtest, dann ist die Shell der beste weg, weil du sonst so oder so deinen MySQL nach Außen verfügbar machen musst.


    phpMyAdmin ist ja nur eine Weboberfläche die dir das Administrieren erleichtern soll.


    Ich frag einfach mal so für was benutzt du den MySQL den genau ?

    Bis auf die Tatsache das du aufgegeben hast, würde ich dir gerne eine Frage stellen.


    Wie sollte den das Konzept genau aussehen ? Ich hab mich mit dem Berreich noch nicht beschäftigt, aber ich glaube ehr das VPN ein besserer Lösungsansatz ist. Wenn du dich aber so um die Sicherheit deines Weboberflächen Verwaltungstool machst dann nutz doch die Konsole für sowas ?


    Noch so am Rande HeidiSQL ist keine Webtool sondern eine Windows Application, das sind zwei verschiedene Dinge.

    Sofern ich das noch in Erinnerung habe, wird bei den Node Systemen das HT deaktiviert. Ob sich aber an dem Schema etwas geändert hat, sind aber fragen die Leute beantworten können, die bei Netcup arbeiten unsere Lieben Supportet und Geschäftsführer ;)

    Stop halt!


    Also lass uns mal zusammenfassen du betreibst einen 16 GB RAM Server wobei das nicht relevant ist bis auf Server, ohne das du einen Blassen Schimmer davon hast was du da tust ?


    Ich empfehle dir deinen Server vorerst komplett vom Netz zulassen und dir etwas Basic Wissen aneignest, schon alleine das du dich als Root auf deinen Server verbinden möchtest und einen Dienst unter dem Benutzer <.<


    Hol dir Virtualbox oder whateva und setz dir dort ein Debian Wheezy auf und lerne dort. Wenn dir dein Server um die Ohren bei Netcup fliegt dann kannst du dermassen vernichten sein den es steht dein Name dort nicht der des wirklich Verantwortlichen.


    Nein hier möchte keiner den klügeren Spielen sonder das ist ernst gemeint.

    Bei Netcup ist das Umziehen der IP Adresse nicht möglich (Sofern ich das mitbekommen habe!) - so sehr ich diese Aussage hasse - aber du solltest dir mal nutzen der Suchfunktion in diesen Forum machen. In einem Buch gibt es schließlich auch nur das Inhaltsverzeichnis.


    Dazu kommt auch noch - das hier nach RIPE Richtlinie vergeben wird - was für dich bedeutet, das beim Antrag einer weitern IP Adresse nach einem Grund gefragt wird.


    "Den Netcup prüft stichprobenartig ob wirkliche Verwendung dem Grund entsprechend Stattfindet, wenn nicht darfst du dich von ihr verabschieden."


    Nichts desto trotz empfehle ich dir wie mein Vorredner den Support mit diesen Fragen zu beglücken!


    netcup.de - Kontakt zu netcup - Support innerhalb von wenigen Minuten



    Hier ist das Produkt, lesen der Produkt Beschreibung empfehlenswert:


    netcup.de - Produktdetails

    Ich hab mal eine Frage vielleicht hat der eine oder andere schon eine direkte Erfahrung damit, ich hab hier bei mir einen Fujitsu RX300 S5 stehen der momentan etwas mager aufgestellt ist vom Festplatten Speicher - 2 x 146 GB SAS 10k - denn würde ich gerne etwas aufstocken. Dabei kam mir der Gedanke warum nicht mal in die Welt von SSD eintauchen.


    Nur ich habe da so meine Bedenken was Lebensdauer und derartiges betrifft, wenn auf der SSD, CentOS mit einer Virtualisierunglösung läuft und ein paar HDDS in einem RAID 5 als Local-Storage dienen.


    Interessant wäre auch wie es aussieht wenn die SSDs in einem RAID 1 gespiegelt werden, wo dort die Vor- und Nachteile liegen.


    Klar viele Fragen aber ich wäre euch extrem dankbar wenn ihr dort weiter helfen könntet! :)


    Mit freundlichen Grüßen


    Skulduggery

    Also Windows und Autoupdate ist so eine Debatte für sich würde ich jetzt mal sagen ^^


    Du hast zwei Möglichkeiten:


    A, nach dem Reboot läuft es wie gewohnt.
    B, nach dem Reboot darfst du schon mal das Backup zücken :D