Posts by blueJack92

    Hallo liebe Community,


    ich brauche eure Hilfe. Und zwar habe ich den Storagespace wunderbar einbinden können, doch seit ich iptables verwende (standardmäßig wird alles geblockt - Ein- und Ausgehendes) kann ich nicht mehr darauf zugreifen. Wenn ich bspw. /mnt/storagespace anwählen will, bleibt der Server dabei hängen.


    Was muss ich an meinen iptables ändern, dass ich wieder den Storagespace nutzen kann? Ich habe bis jetzt nur alle relevanten Ports geöffnet.


    Vielen Dank schon einmal!


    EDIT: Habe jetzt mal unmout /mnt/storagespace ausgeführt und jetzt kann ich das Ding gar nicht mehr mounten.

    Hallo,


    ich brauche eure Hilfe. Ich möchte meinen Debian-Server mit einer/mehreren IPv6-Adressen ausstatten und bin mit IPv6 noch nicht so vertraut. Derzeit habe ich folgende Dateien verändert:


    /etc/resolv.conf

    Code
    1. domain yourvserver.net
    2. search yourvserver.net
    3. nameserver 46.38.225.230
    4. nameserver 46.38.252.230
    5. nameserver 2a03:4000:0:1::e1e6
    6. nameserver 2a03:4000:8000::fce6


    /etc/network/interfaces


    Ist das so richtig, oder habe ich etwas falsch verstanden? Wie könnte ich eine weitere IPv6-Adresse (z. B. 2a03:4000:6:XXXX::2) hinzufügen?
    Kann ich dann z. B. meinen Mail-/FTP-Server auch mit dieser IPv6-Adresse erreichen oder muss ich da noch etwas konfigurieren? Apache weiß ich, wie ich diesen erreichbar mache.


    Vielen Dank für eure Hilfe!


    EDIT: Oder muss, um z. B. den Mailserver zu erreichen, die DNS-Einträge der Domains ändern?

    Hallo,


    ich wollte euch nur einen Tipp nicht vorenthalten, wie ihr euren Storagespace ganz einfach automatisch mounten könnt. So wird zum Beispiel nach einem Neustart das Laufwerk automatisch eingebunden, um bspw. Backups wieder sichern zu können.


    Code
    1. vim /etc/fstab


    Dann ganz unten folgende Zeile anhängen - die IP-Adresse und den Pfad am Storagespace natürlich anpassen. Ich gehe davon aus, dass das Verzeichnis /mnt/storagespace bereits erstellt wurde.

    Code
    1. IP-ADRESSE:/PFAD /mnt/storagespace nfs auto,rw,user 0 0


    Mit

    Code
    1. sudo mount -a

    sollte das Laufwerk nun eingebunden worden sein.