Posts by blueJack92

    Ich möchte auch gerne mal meine Zufriedenheit an dieser Stelle loswerden.


    Ich bin von einem anderen Anbieter zu netcup gekommen und bereue es überhaupt nicht. Schon im Vorfeld wurde ich freundlich beraten und mir wurden auf verschiedene Fragen Auskunft gegeben. Die Performance der Server ist um Häuser - nein Welten - besser als beim Mitbewerber - und das zu einem günstigerem Preis. Auch der Support fiel mir bereits öfters positiv auf - wenn ich auch manchmal das Gefühl habe, dass die Anfragen sehr schnell beantwortet werden und daher auf Teile vergessen wird. So musste ich bereits öfters die selbe Frage wiederholen bis ich eine Antwort darauf erhielt. Aber damit kann ich leben. :)


    Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der gebotenen Leistung von netcup und seinen Mitarbeitern. Macht weiter so und vor allem BLEIBT SO WIE IHR SEID. :)


    Einziger Wunsch auf meiner Wunschliste: Bitte lasst uns endlich mehrere Mail-Adressen im CCP eintragen - welche für Rechnungen, System-Mails, SSL-Zertifikat-Beantragungen, ...

    Da musst du aber entsprechende Einstellungen vornehmen. Siehe dazu im Wiki auf redmine.foxlor.org.


    Wenn keine Datei im Verzeichnis liegt, dann sollte entweder das Verzeichnis aufgelistet werden oder eine Fehlermeldung kommen (Zugriff verweigert). Eine weiße Seite deutet oft auf einen PHP-Fehler in der Datei hin.

    Alles klar!


    Du hast aber meine Frage nicht beantwortet: Verwendest du php-fpm oder cgi? Und eventuell ist auf trop....cc eine fehlerhafte PHP-Datei.


    Weiße Seite = oft PHP-Error

    Also bei mir geht v22014062250918998.yourvserver.net auch nicht.


    Und welche PHP-Engine benutzt du? php-fpm/cgi/mod? Bei php-fpm und cgi muss man schon einiges konfigurieren. Kannst du im Wiki auf Froxlor nachlesen, da gibt es eine Anleitung.

    Danke, kannst wieder löschen. :)


    Scheinbar hast du da einen PHP-Fehler drinnen. Lasse dir mal die PHP-Erros anzeigen.


    EDIT: Oder PHP ist nicht korrekt konfiguriert.

    Hey,

    ich habe ein kleines Problem und zwar bekomme immer von ein und dem selben Mailserver folgende Fehlermeldung zugeschickt, wenn dieser mir ein Mail schicken wollte:



    Zur Erklärung: Es sendet mir dieser Server (root.irgendwas.at) ein Mail, daraufhin erhalte ich allerdings nicht das Mail sondern diese Fehlermeldung. Daher meine Verwunderung, warum der sich überhaupt einloggen will mit meinem Mail-Account.

    Ich würde nun gerne wissen: Liegt das Problem an meiner Postfix-Config oder am sendenden Mailserver?

    Danke für eure Hilfe!


    Postfix-Config

    Es müssen allerdings neben der userdata.inc.php Datei auch noch in diversen anderen Orten, das Passwort geändert werden. Schaue dir am Besten die Config-Templates (Admin-Oberfläche von Froxlor: Menü Konfiguration) an, an welchen Stellen, das genau ist - kommt auf deine verwendeten Dienste an.


    Edit: Einfacher wäre natürlich, das alte Passwort, welches in userdata.inc.php steht, wiederherzustellen - sprich wieder dieses zu verwenden. :)

    Vielen Dank für eure Vorschläge, allerdings stehe ich etwas an: Gibt es hilfreiche Tutorials zu einem der beiden Dienste, die ihr mit mir teilen könnt? Mir geht es eigentlich "nur" darum, dass mein Server nicht als Spamschleuder benutzt wird und ich schnell darauf reagieren kann, indem ich eine Warn-Mail erreiche.


    Wie habt ihr das eigentlich umgesetzt - das Monitoring? Was lasst ihr alles überwachen?

    Hallo,


    ich bin auf der Suche nach einem Tool, mit dessen Hilfe ich den Mailserver auf "Unstimmigkeiten" (zu viel versendende Mails, ...) zu überwachen. Per Mail werde ich dann darüber informiert, welcher User zu viele Mails verschickt und in welchem Zeitraum.


    Könnt ihr mir ein Tool und eventuell ein Howto nennen, mit dem das möglich wäre?


    Vielen Dank euch und liebe Grüße.

    Ich bohre noch einmal nach: Ist es so kompliziert, die Rechnungs-E-Mail-Adresse und die Abuse, Wartungs-, etc. Mail-Adresse zu trennen?


    Ich habe jetzt zum Beispiel folgendes Problem: Ich habe ein Zertifikat erstellt und nun steht meine Rechnungs-Mail-Adresse im Tech-Adminbereich dort. Und das ist die Freemail-Adresse, die ich dort aber sowas von nicht stehen habe möchte.


    Btw: Angeblich ist es laut Support nicht möglich zwei verschiedene Mail-Adressen im System zu hinterlegen - aus Missbrauchsgründen.

    Wow, vielen Dank für den Ansatz! Jetzt wäre es noch toll, wenn das Script erkennen würde, wenn ich eine Mail aus dem Spamordner herausbewege. Das meinte ich nämlich mich false-positiv. Es könnte ja unabsichtlich im Spamordner landen und das Mail soll nicht als Spam gewertet werden.


    Das mit nixspam schau ich mir auch einmal an. Vielen Dank!

    Danke für deine Erklärungen!


    Bei mir wird sa-update bereits von spamassassin von Haus aus per Cron ausgeführt. Und sorry, habe mich verschrieben, meinte natürlich sa-learn. ;-)


    Der Tipp mit dem inotify-Watcher klingt gut. Ich teste regelmäßig per Cron, ob eine Datei in Spam verschoben wird. Sollte das der Fall sein, führe ich sa-learn aus. Kennst du da zufällig ein Script, das bereits so ähnliches macht?


    razor ist bei mir aktiviert. Und führt auch durch Spamassassin regelmäßig Updates aus.

    Hallo liebe Community!


    Derzeit habe ich Spamasassin mit amavis laufen und es funktioniert auch die Erkennung prächtig. Doch ich möchte nun Spamassasin mit Hilfe von sa-update verbessern. Ich schiebe alle nicht erkannten Spam-Mails, die im Posteingang liegen, in den Ordner "Junk".


    Meine erste Frage: Ich habe im Ordner /var/lib/amavis/.spamassassin/ bereits vom User amavis bayes-Datenbanken gefunden. Führt amavis selbstständig und regelmäßig sa-learn aus? Doch welche Ordner zieht es dafür heran? Kann ich dies wo einstellen? Ich finde nichts in den Configs dazu.


    Zweite Frage: Ich habe lediglich einen Ordner "Junk" der handisch ausgelesene Spammails beinhaltet. Daher kann ich nur sa-learn --spam ausführen und nicht --ham. Den gesamten Posteingang als ham anzusehen, finde ich nicht richtig - da es hier zu false-positivs kommen kann. Ist es daher sinnvoll überhaupt sa-learn nur zum Spam lernen einzusetzen? Wird Spamassassin dadurch zu einseitig?


    Gibt es eventuell eine andere Möglichkeit, Spamassassin false-positives und nicht erkannten Spam zu melden? Eventuell sofort wenn ich eine Mail in den Ordner Spam bewege oder hinausschiebe?


    Ich verwende Debian mit Froxlor und habe nehrere Mailnutzer.


    Besten Dank für eure Meinungen!