Wordpress: Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung

  • Hallo,


    ich bekomme nach Umzug zu netcup eine weiße Seite mit der Fehlermeldung: Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung.


    Die Seite ist vorher unter der gleichen Domain bei einem anderen Anbieter fehlerfrei gelaufen. Ich habe die Datenbank dort exportiert und hier wieder importiert, die config.php angepasst:

    • Datenbankname
    • Datenbanknutzer
    • Passwort (Da habe ich schon extra eins ohne Sonderzeichen generiert, weil ich irgendwo gelesen habe, dass einige Sonderzeichen problematisch sein können)
    • DB_Host habe ich probiert mit 10.35.47.97:3306 (funktioniert bei meiner NextCloud und einem Forum so) und mysql2f61.netcup.net (funktioniert bei einer anderen Wordpress-Seite so)
    • Ich habe mehrfach überprüft, dass ich nicht aus Versehen Leerzeichen drin habe oder Klammern o.ä. vergessen ...


    Es ändert sich nichts. Ich habe keine Idee mehr, was ich noch probieren kann. Das ist nicht mein erster Wordpress-Umzug, sowas habe ich aber noch nie gehabt.
    Oder ist es eine Frage der Zeit? Das der Umzug der Domain noch nicht ganz durch ist? Es kann ja bis zu 48 Stunden dauern ...


    Herzliche Grüße

    Sisam

  • Hay,


    schließen wir mal eines aus:

    DB_Host habe ich probiert mit 10.35.47.97:3306 (funktioniert bei meiner NextCloud und einem Forum so) und mysql2f61.netcup.net (funktioniert bei einer anderen Wordpress-Seite so)

    hat dann mit dem DNS (48h) nichts zu tun.


    Hast Du phpMyAdmin installiert? Wenn ja, kommst Du damit auf die Datenbank?


    CU, Peter

  • Hay,

    DB_Host habe ich probiert mit 10.35.47.97:3306 (funktioniert bei meiner NextCloud und einem Forum so) und mysql2f61.netcup.net (funktioniert bei einer anderen Wordpress-Seite so)

    Wenn die Wordpress-Domain auf demselben Webhosting liegt wie das Forum und Nextcloud, sollte IP bzw. Name stimmen. Problem wäre theoretisch die Erreichbarkeit, aber Du kommst ja mit phpMyAdmin drauf.


    Ja, auf die Datenbank kann ich mit phpMyAdmin zugreifen.

    Hast Du Dich auch mal in phpMyAdmin als der Datenbank-Nutzer eingeloggt, den Du in WP eingetragen hast?


    Fehlen dem vielleicht Rechte auf die Datenbank?


    Mach mal in phpMyAdmin ein "repariere Datenbank". Füge anschließend define('WP_ALLOW_REPAIR', true);in die wp_config.php ein und rufe Worpress erneut auf.


    Wenns das nicht ist, zum 50ten Mal die db-Einstellungen überprüfen


    Code
    1. define('DB_NAME', '##datenbankname##');
    2. define('DB_USER', '##datenbankbenutzername##');
    3. define('DB_PASSWORD', '##datenbankpasswort##');
    4. define('DB_HOST', '##datenbankserver:port##');

    CU, Peter

  • Sorry, Leute, aber ich muss das Thema hier wieder aufmachen.


    Zweiter Projektumzug, wieder eine bisher richtig gelaufene Wordpress-Installation: Genau das Gleiche wie oben beschrieben. Allerdings hilft auch das Weglassen des Ports diesmal nicht. Deswegen habe ich die anderen Vorschläge jetzt auch nochmal probiert:


    Wenn du in einer neuen Zeile nach dem <?php am Anfang der wp-config.php ein die('Hallo Welt'); einträgst und die Seite lädst, steht dort Hallo Welt?


    Leider keine Welt in Sicht.


    Mach mal in phpMyAdmin ein "repariere Datenbank". Füge anschließend define('WP_ALLOW_REPAIR', true);in die wp_config.php ein und rufe Worpress erneut auf.

    Das führt auch nicht weiter, hatte das define('WP_ALLOW_REPAIR', true); hinter die db-Einstellungen gesetzt.


    Jetzt weiß ich echt nicht mehr weiter. :wacko:

  • Leider keine Welt in Sicht.

    Der test mit die('Hallo Welt'); stellt fest, ob du die die richtige wp-config.php bearbeitest. Der Befehl würde bewirken, dass falls diese Datei geladen werden würde, PHP sofort abbricht und "Hallo Welt" ausgibt. Da das nicht der Fall ist, wird die Datei, die du bearbeitest entweder nicht benutzt oder deine Bearbeitung wurde nicht gespeichert.

  • Änderungen sind übernommen. Wenn ich die Config wieder aufrufe, sehe ich genau das, was ich vorher draus gemacht habe.

    Aber worauf greift er dann zu ???? In dem Ordner gibt es doch nur diese eine wp-config.php und die Domain zeigt wirklich auf den Ordner.

  • Guten morgen, Ihr Lieben,

    Da nun keiner mehr eine Idee hatte, habe ich den ganzen Klumpatsch gelöscht und nochmal hochgespielt => hat geklappt. :)


    Ich weiß auch nicht, was das ist. Ich fürchte, ich bin da einfach übermüdet, unkonzentriert, so dass mir irgendwelche dusseligen Fehler unterlaufen. Danke, dass Ihr trotzdem so geduldig mitdenkt. :thumbup:


    Herzliche Grüße

    Sisam