Roundcube 1.3.1 (sieverules)

  • Hallo Miteinander,


    ich habe eine Roundcube frisch installiert.

    Ich möchte damit mehrere Mailserver abdecken, meine config sieht hier so aus:

    Code
    1. $config['default_host'] = array('ssl://server1.de', 'ssl://server2.de', 'ssl://server3.de');

    Leider muss dann beim Login der richtige Server ausgewählt werden, aber es klappt!


    Jetzt habe ich mit dem Plugin sieverules mein Problem, denn hier wird der Server nicht gezogen:


    Code
    1. // managesieve server address
    2. // The host can contain the following macros that will be expanded as follows:
    3. // %n - hostname ($_SERVER['SERVER_NAME'])
    4. // %t - hostname without the first part
    5. // %d - domain (http hostname $_SERVER['HTTP_HOST'] without the first part)
    6. // %s - domain name after the '@' from e-mail address provided at login screen
    7. // For example %n = mail.domain.tld, %t = domain.tld
    8. $config['sieverules_host'] = '%n';

    Egal was ich verwende, es klappt nicht. Wenn ich allerdings einen Server fest eintrage, funktioniert alles wie es soll.


    Hat hier jemand eine Idee?


    VG Fisi

  • Wirklich helfen kann ich dir nicht. Ich hatte aber mal ein ähnliches Problem und bin zu mehreren parallelen Roundcube Installationen übergegangen. Mittlerweile habe ich es so gelöst, dass alles über einen Mailserver läuft. Das ist die deutlich sauberere Lösung ;)

    Was aber nicht heißen soll, dass es für dein Probem keine Lösung gibt. Aber da wendest du dich am besten direkt an die Roundcube Entwickler.

  • Ich kann dir auch nicht weiterhelfen, aber dir die Empfehlung geben einmal RainLoop anzuschauen

    Bin schon vor einiger Zeit von Roundcube auf RainLoop umgestiegen und bin sehr zu frieden


    Die Besonderheit ist, dass RainLoop dazu konzipiert ist mit mehreren Mailservern zu funktionieren,

    so kann man verschiedene Mailserver einfach hinzufügen oder gar GMail etc. über RainLoop nutzen.

    Für jede hinzugefügte Domain kann eine Sieverule angelegt werden (auch wenn ich nicht weiß was das ist ;) )

  • RainLoop ist aber nur für Personal / Non-Commercial Use kostenfrei. https://www.rainloop.net/purchase/

    Drei Mailserver sind vermutlich nicht "Personal Use", Mailserver betreibt man - selbst wenn nicht kommerziell betrieben - doch in der Regel mit mehreren (fremden) Postfächern.


    => EDIT: Sorry, ziehe diesen Aspekt zurück, es gibt auch eine unter AGPLv3 stehende Community Edition!


    Ich würde RoundCube für jeden Mailserver getrennt installieren. Der Wartungsaufwand beim gelegentlichen Versions-Upgrade ist überschaubar, die Fummelei mit der Multi-Domain-Konfiguration wäre mir zu nervig.

  • Code
    1. $config['default_host'] = array('ssl://server1.de', 'ssl://server2.de', 'ssl://server3.de');


    Code
    1. // managesieve server address
    2. // The host can contain the following macros that will be expanded as follows:
    3. // %n - hostname ($_SERVER['SERVER_NAME'])
    4. // %t - hostname without the first part
    5. // %d - domain (http hostname $_SERVER['HTTP_HOST'] without the first part)
    6. // %s - domain name after the '@' from e-mail address provided at login screen
    7. // For example %n = mail.domain.tld, %t = domain.tld
    8. $config['sieverules_host'] = '%n';

    Ich kann den Beitrag oben leider nicht mehr editieren, deshalb einen neuen.

    Wenn ich das so sehe, gibt es das macro, das du brauchst hier nicht. Ohne gefrickel für ein neues Makro kann es eigentlich nur mit %s gehen.


    %n liefert die Adresse des Webinterfaces zurück.

    %t nur den letzten Teil der Webinterface Adresse

    etc...

    %s gibt die Domain der eingeloggten Adresse zurück. Also wenn die Adresse hallo@server2.de ist, versucht er auf 'server2' zuzugreifen.


    Probiers mal mit (ohne Gewähr und ungetestet):

    $config['sieverules_host'] = '{{ roundcube_imap_host }}';


    Sonst bleibt dir nur $config['sieverules_host'] = '%s'; übrig.