Feature Request: Mehr Statistiken / Auslastungsinfos

  • Das VCP ist an sich schon sehr gut. Was mir aber noch fehlt und ich weiß das man das selbst alles installieren kann, aber im vllt. wäre das im VCP ebenfalls sinnvoll:


    Schön wäre beim Reiter "Statistik" nicht nur Traffic zu sehen sondern auch RAM, CPU, HDD, Swap und Load Auslastung. (Ähnlich wie Cacti oder Munin)


    Ebenfalls im VCP auf "Allgemein" aktuelle RAM/Swap und Load Werte (Kenne ich so von bspw. SolusVM). Das fände ich einfach klasse!


    LG, Gabriel

  • Wie das genau funktioniert weis ich auch nicht, aber ich bezweifle, dass von außerhalb die Load Auslastung ermittelt werden kann (die lässt sich ja nicht alleine aus der CPU-Last ermitteln). Ebenso lässt sich vmtl. nicht ermitteln wieviel SWAP genutzt wird und bei verschlüsselten Festplatten wird man auch die Speicherbelegung nicht feststellen können.
    Aber vllt. bin ich hier auch auf dem Holzweg - jedenfalls sehe ich für mich auch keinen Bedarf das im VCP zu haben. ^^

    • Load und Swap sind Betriebssystem-spezifisch (z.B. Linux) und können daher nicht von extern ausgelesen werden.
    • Die HDD kann jedes beliebige Dateisystem und jede beliebige Partitionierung haben. Wie soll man da sinnvolle Werte zusammenbekommen?
    • Beim Ram wird es ebenfalls schwierig, da der Host nicht wissen kann, wie der Gast ihn verwaltet. Stichwort Buffers/Cache unter Linux und noch viele andere Faktoren. Das könnte mit Memory Ballooning zwar irgendwie durchgereicht werden, stellt sich nur die Frage wozu. Ich würde im Gastsystem sicher keine spezielles Kernel-Modul aktivieren, nur damit der Host oder das VCP weiß, wie viel Ram ich verwende.
    • Details über Netzwerk und CPU hingegen könnte man tatsächlich auslesen. Fragt sich nur, ob es den Aufwand und den Ressourcenverbrauch wert ist…


    Wie Du siehst ist das bei KVM nicht so einfach, da es sich um eine Vollvirtualisierung handelt. Bei OpenVZ oder Linux-VServer sieht die Sache anders aus. Da hat der Host quasi auf alles Zugriff und kann diese statistischen Daten auch anzeigen. Dort gäbe es dann aber auch keine ISOs, kein Windows und auch sonst keine Freiheiten, wie man sie bei KVM und somit auch netcup mittlerweile gewohnt ist.



    MfG Christian

  • Danke für die Antworten! War wohl "zu lange" an OpenVZ und Virtuozzo System beschäftigt. Zudem war mir bisher auch nicht so klar das hier doch einige Windows auf ihrem KVM-Servern nutzen


    Dann wird halt weiterhin Scout Realtime und Munin genutzt.