Suche deutsche Anleitung für Munin um einen entfernten Server zu überwachen.

  • Hallo Ihr Lieben!

    Ich habe Munin gut zum Laufen bekommen. Nun habe ich mir einen kleinen zweiten Server geleistet, den ich als Überwachungsserver für meinen Haupt Server nutzen möchte. Da ich zur älteren Generation gehöre, sind meine Englischkenntnisse sehr gering. Nun fehlt mir die Information, was ich machen muss, das der Muninserver den entfernten Server überwacht.
    Lg Jörn

    Quote

    Webhosting Spezial Mini Aktion +++ Webhosting 8000 SE Aktion

    VPS 200 G8 +++ Root-Server Spring 2019

  • (Getestet unter Debian, bei anderen Distributionen müssen die Pfade eventuell angepasst werden!)


    Benötigte Pakete installieren:

    Shell-Script
    1. # am Munin Node
    2. apt install munin-node
    3. # am Munin Master
    4. apt install munin munin-node

    Am Munin Master den zu überwachenden externen Server über seinen Hostnamen (FQDN) hinzufügen:

    Code: /etc/munin/munin.conf
    1. [servername.example.net]
    2. address servername.example.net

    Am Munin-Node die IP-Adressen vom Master Server freischalten:

    Code: /etc/munin/munin-node.conf
    1. allow ^2001:db8::dead:affe$
    2. allow ^10\.1\.2\.3$

    Und einmal schnell service munin-node restart am Node eintippen. Fertig! Normalerweise sollte es jetzt laufen. Bei Bedarf kurz die Logdateien beobachten:

    Shell-Script
    1. # am Munin Node
    2. tail -F /var/log/munin/munin-node.log
    3. # am Munin Master
    4. tail -F /var/log/munin/munin-update.log

    Wenn das quer übers Internet ohne vLAN/VPN/usw. laufen soll, würde ich allerdings dringendst TLS empfehlen: http://guide.munin-monitoring.…t/advanced/tls-setup.html


    Falls Du eine Firewall verwendest, muss Port 4949 am Munin Node natürlich für den anderen Server freigegeben werden.

  • da ich keine Lust hatte, einen weiteren Port nach aussen aufzumachen, lasse ich die munin über ssh seine nodes abfragen ...

    Gruss

    Das hört sich interessant an. Ich stehe aber gerade auf der Leitung. Kannst du den Vorgang genauer beschreiben? Meinst du schlichtweg den Port von ssh, oder wie habe ich das zu verstehen?

    Quote

    Webhosting Spezial Mini Aktion +++ Webhosting 8000 SE Aktion

    VPS 200 G8 +++ Root-Server Spring 2019

  • Meinst du schlichtweg den Port von ssh, oder wie habe ich das zu verstehen?


    die config vom munin-host hat so einen Eintrag:

    [ich_will_beobachtet_werden.beispiel.xx]

    address ssh://ich_will_beobachtet_werden.beispiel.xx -p22 -W 127.0.0.1:4949

    use_node_name yes


    damit muss ich auf dem Node nur munin-node auf localhost laufen lassen ...

    gruss

  • Danke :) Das werde ich mal testen :)

    Quote

    Webhosting Spezial Mini Aktion +++ Webhosting 8000 SE Aktion

    VPS 200 G8 +++ Root-Server Spring 2019

  • Nachdem ich die Überwachung meines Servers mittels Munin hinbekommen hatte, habe ich mich heute noch mit den Fehlermeldungen einiger Plugins beschäftigt. Nun läuft alles wie gewünscht. Munin ist mit TSL abgesichert.
    Das Hauptproblem war, dass ich die IP des Masters falsch eingetragen hatte. Dadurch kam natürlich keine Verbindung zustande. Manchmal läßt meine Haarfarbe grüßen (blond). ;)

    Quote

    Webhosting Spezial Mini Aktion +++ Webhosting 8000 SE Aktion

    VPS 200 G8 +++ Root-Server Spring 2019

  • Eine weitere Frage:
    Ich habe das kostenlose VLAN bestellt.
    Wie muss ich verfahren, wenn ich den zu überwachenden Server über VLAN verbinden möchte.
    VLan erschließt sich mir noch nicht. Ich habe in diversen Postings gesehen, dass ich einige Dateien ändern muss.
    Vielleicht kann mir ja jemand anhand von Munin den Weg aufzeigen. Das hilft mir in der Regel dieses auch auf andere Anwendungsfälle umzusetzen.
    Wenn ich einen konkreten Weg kenne, hilft es mir die Funktionsweise besser zu verstehen.
    Herzlichen Dank!

    Quote

    Webhosting Spezial Mini Aktion +++ Webhosting 8000 SE Aktion

    VPS 200 G8 +++ Root-Server Spring 2019

  • Eventuell hilft das weiter: https://forum.netcup.de/admini…ei-root-server-verbinden/


    LG

    Alex

    ChestSort: Automatische Kistensortierung in Minecraft - www.chestsort.de


    www.raucher-werden.de - www.serioese-alternative.de - www.jeff-media.de

  • In meinem damaligen Beitrag steht allerdings alles drinnen, was man wissen muss. Einfach wie gezeigt auf jedem beteiligten Server eine andere private IP-Adresse für die Schnittstelle vergeben und los geht's. Diese könnte man danach auch für Munin verwenden.

    Ich habe nochmal reingeschaut.
    Nun habe ich gesehen, das bei mir auf eth1 die IP6 geschaltet ist. Heißt das, dass ich es mit eth2 versuchen muss?

    Quote

    Webhosting Spezial Mini Aktion +++ Webhosting 8000 SE Aktion

    VPS 200 G8 +++ Root-Server Spring 2019

  • Normalerweise ist eth0 (bzw. ens3) das primäre Netzwerkinterface. Die vLAN Schnittstelle(n) wären dann eth1, eth2, ... (bzw. ens6, ens9, ...)


    Schau mal, was bei Dir existiert: ip link

    Erst mal eine Korrektur meiner Angabe: Ich war wieder zu schnell beim lesen. eth1 war nicht belegt. Dein Tipp hat mir schon mal aufgezeigt, dass es sich um ens6 handelt. Habe nach deiner Anleitung die IP's vergeben und auch ifup ens6 gemacht. Leider klappt das Pingen nicht.
    Für heute mache ich erst mal Schluss.
    Danke schon mal für deine Bemühungen :)

    Quote

    Webhosting Spezial Mini Aktion +++ Webhosting 8000 SE Aktion

    VPS 200 G8 +++ Root-Server Spring 2019

  • Ich nehme mal an, Du hast jedem System eine eigene IP-Adresse fürs vLAN spendiert? Aus dem gleichen Subnetz? Firewall bedacht, sofern vorhanden?


    Manchmal hilft auch ein Neustart des Servers, wenn man beim Testen der Netzwerkkonfiguration zu viel zerstört hat. Ginge natürlich auch im laufenden Betrieb, aber ein Reboot ist teilweise schneller.