Cloud vLAN Giga und PacketLoss

  • Habe hier aktuell 7 Server intern mittels des Produktes "Cloud vLAN Giga" stabil verbunden. Backups, GaleraCluster und FileSync gehen ausschliesslich durchs VLan. Seit einiges Wochen ist es nun so, das der storage "S 8000 G7 12M" gelegentlich PacketLoss hat. Ich habe ein icinga2 laufen, der mir das mitteilt. ein paar mal am Tag ohne Regelmaessigkeit.


    Von aussen sind alle Server fehlerfrei erreichbar. auch wenn es in dem Moment im VLan klemmt. Laut netcup Service ist alles OK. Untereinander haben die Server keine Probleme, nur der Storage hakelt manchmal.


    Ja, hab ich alles schon gemacht:

    - Dienste gestoppt

    - Kein Traffic generiert

    - keine Backups ueber das VLan laufen

    - keine Last

    - Reboot

    - Updates, richtige virtio Module



    Kennt jemand soetwas?

  • V4, aber sollte das bei dem vLan nicht egal sein?

    Bei v6 hätte es Szenarien geben können, wo SLAAC/radvd Dinge tut, die, wenn man es nicht abschaltet, auf den ersten Blick befremdliche Ergebnisse hervorrufen könnte. Darum.


    Bei v4 sehe ich grundsätzlich keine Probleme.


    Bedenke aber, dass das Cloud-Vlan bei netcup auf VxLAN basiert. D.h. hier ist UDP als für Dich transparenter Layer im Einsatz. UDP ist aber im Gegensatz zu TCP nicht abgesichert, und ich sehe beim Überfliegen des RFC auch nichts, was das ersetzen würde.


    Wenn das Problem dauerhaft bestehen bleibt, gibt es vielleicht doch ein Problem, das nur noch nicht nachvollzogen werden konnte.


    Eventuell kann man Deinen RS8000 auch auf ein anderes Hostsystem übersiedeln. Vielleicht bringt das Linderung. Zuvor überprüf aber bitte, ob Du auch virtio als Netzwerktreiber verwendest?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Virtual_Extensible_LAN

    https://tools.ietf.org/html/rfc7348

  • da ich gerade selbst ein problem mit vlan giga hatte, würde es mich nicht wundern wenn es helfen könnte.


    hatte das problem das ich statt 1000mbit nur 100mbit hatte. erst nachdem ich festgestellt hatte das es zwei server waren die vor dem vlan installiert wurden...


    anderst gesagt wenn alle stricke reisen und echt keine ideen mehr übrig sind würde ich mal an deiner stelle die nic's neu einsetzen. also ins SCP, netzwerk die vlan's (merken, löschen, neu setzen) und shutdown (aus) und danach wieder starten.

    Geht mit nur einem shutdown.

    jeder der einen Schreibfehler in meinem Post findet, darf ihn Kommentarlos behalten

    P.S. gilt auch für Schignaturen ;)

  • anderst gesagt wenn alle stricke reisen und echt keine ideen mehr übrig sind würde ich mal an deiner stelle die nic's neu einsetzen. also ins SCP, netzwerk die vlan's (merken, löschen, neu setzen) und shutdown (aus) und danach wieder starten.

    Geht mit nur einem shutdown.

    Frage am Rande: die MAC-Adresse hat sich dadurch geändert?

  • wäre möglich das das passiert, ich meine beim einen ist es passiert da ich zuerst hinzugefügt habe und dann gelöscht, in meiner netzwerkconfig ist das aber egal, da ich nicht explizit sage ethZ ist die karte mit der macZ

    jeder der einen Schreibfehler in meinem Post findet, darf ihn Kommentarlos behalten

    P.S. gilt auch für Schignaturen ;)