Posts by ulf8000

    Mein gespeicherter Link https://webmail.netcupmail.de leitet mich heute zu https://webmail01.netcup.net/, wo ich meine emails Lesen möchte.


    Dabei stelle ich gerade in Roundcube fest:

    Einstellungen weg, Adressbuch weg, Identitäten weg.


    Fall für den Support, bekannt, oder nur temp. Problem ?


    P.S. mein KeepassXC war auch gestolpert, da der Webseiten Titel anders ist wie gestern:

    gestern: "Roundcube Webmail :: Welcome to Roundcube Webmail - Chromium"

    heute: "Webmail :: Welcome to Webmail - Chromium"

    Hallo,

    ich habe ein Webhosting mit mehreren Domains.

    Im Webhosting Control Panel habe ich eine Domain mit E-Mail Adresse und Webmail und Thunderbird eingerichtet.


    Funktioniert alles.

    Also z.B. email-1@domainA.de


    Nun möchte ich einige E-Mail-Aliase anlegen,

    ja funktioniert, z.B. email-2@domainA.de

    was aber nicht geht email-3@domainB.de - es wird mir nur die erste Domain angeboten, für die auch eine E-Mail Adresse angelegt ist.


    Ich möchte also ein email Konto mit verschiedenen Aliases über mehrere Domains nutzten, zum Senden und Empfangen.


    Geht das nicht, oder übersehe ich einen Menüpunkt ?


    Viele Grüße!

    Hallo,

    wenn der interne Speicher auf dem Vserver oder dem RS knapp wird, kann man sich ja Storagespace dazukaufen, https://www.netcup.de/vserver/storagespace.php


    Folgende Info ist mir aber unklar: Traffic / Monat


    - Was passiert, wenn der Wert überschritten wird, z.B. 11TB Traffic im 1TB Tarif ?

    - Wird interner Traffic vserver/RS<->Storagespace mit angerechnet, oder nur externer Traffic ?


    Und: Kann jemand was zur Performance sagen, ist der Storagespace in etwa vergleichbar mit dem SAS Speicher ?


    Vielen Dank

    Aber mir gefällt der Gedanke, dass es automatisiert von einem anderen Rechner aus passiert.

    Falls dann aber unschöne andere Dinge automatisch auf deinem Server passieren (ggf. unbemerkt), weil dein Server nicht 100% abgesichert ist, ist der Spaß schnell vorbei. Du hast in deinem ersten Post ehrlich geschrieben, dass du nur "gefährliches Halbwissen" zu dem Thema hast. Meine ehrliche Antwort ist: lass das mit dem vServer und fang erstmal "klein" zu Hause mit einem Pi an, mach dich mit dem Thema vertraut, bleib am Ball, lese alle Sicherheitsrelevanten Info zu Linux, Kernel, SSH, Netzwerk und deiner Software.

    Wie mainziman schon schrieb:
    Du solltest nicht das wählen, was für Dich am einfachsten ist, sondern das was die Kunden am wahrscheinlichsten bereit sind zu nutzen.


    Ein seriöser Shop würde Rechnung, Vorkasse, Paypal, Paydirekt anbieten.


    Ich will keine Warenkörbe oder Authorisierungen managen, keine Rechnungen generieren lassen oder

    Und genau sowas macht eine Webseite nicht seriös.
    Auch sind für Online Käufe inzwischen bestimmte gesetzliche Formalien zu bachten, u.a. der "Kostenpflichtig Kaufen" Knopf auf der Webseite usw.
    Mal ganz davon abgesehn, wie die dass dann mit dem Finanzamt verhaxelst, wenn der Kunde keine Rechnung bekommt :-)

    Die Frage wurde vor einiger Zeit bereits hier gestellt:

    https://forum.netcup.de/admini…www-servercontrolpanel-de


    Ok, verstanden, mit Copy bekommt man nur ein Bild. Screenshot ist ja im Notfall auch ok.


    Aber was ist mit Paste ? Das sollte doch möglich sein ? Gerne auch über einen Extra Button.

    Es wäre sehr hilfreich, wenn man seine üblichen Reparatur Komandos (passwort, mount, chroot, netzwerk) einfach per Paste aus der Zwischenablage einfügen könnte.

    z.B. sowas aus der Zwischenablage

    Code
    1. cat > /etc/systemd/network/eth.network
    2. [Match]
    3. MACAddress=...
    4. [Network]
    5. DHCP=no
    6. Address=...
    7. ...
    8. STRG-D

    Oder auch gerne mit << EOF

    Seht ihr da auch Bedarf ? Wäre das überhaupt umsetzbar ?


    Viele Grüße Ulf

    Nun geht aber einer auf "allen antworten" sprengen wir die 100 schon und einige werden nicht zugestellt .... antwortet ein zweiter Gartenbesitzer,


    Genau da ist dein Problem: Die Empfänger deiner Info Mail dürfen *nicht* die Addresen der anderen sehen. Schon wegen Datenschutz...
    Schreibe eine Mail:
    Von: Dir

    An: Dich

    BCC: all 100 anderen

    An einer Stelle der opensmtpd Config bin ich noch unsicher:


    Code
    1. # accept from extern
    2. listen on ens3 port 25 pki xxxxx.de tls
    3. accept from any for domain <vdoms> virtual <vusers> deliver to maildir

    das tls bedeutet optional, man kann wohl stattdessen auch tls-require setzten.


    Kann ich davon ausgehen, dass alle vernünftigen email Server bei mir TLS verschlüsselt abliefern ?

    Seltsam, gehört hatte ich das mit Google und MS auch, aber Testmails von meiner frischen Domain, frischem Server sind sowohl bei ***outlook.com als auch bei ***gmail.com angekommen - nur leider im Spam Ordner, aber das macht nichts.

    Ich habe diese DNS Setup für meine Domain:

    @ MX 10 mail.xxxx.de

    @ MX 50 mx2f1d.netcup.net


    mail.xxxx.de ist mein eigener opensmptd Server,

    und im netcup webhosting habe ich für die Domain ebenfalls ein email Konto angelegt, hier natürlich mit catchall, da ich die konkreten Adressen vom opensmptd nicht nachpflegen möchte.


    Falls mein Server also man ausfällt, sollten die emails stattdessen auf dem Netcup email Server landen.


    Ist das so richtig gedacht ?

    @vmk: Die Idee pro Anbieter eine andere email Adresse zu verwenden nutze ich schon länger in meinem Haupt email Account. Genau diese Adressen sind im netcup als Alias angelegt - alles andere wird abgelehnt --> 0 Spam. Da verstehe ich nicht warum ich da Catchall einschalten sollte ?


    Nach den ersten Checks habe ich noch ein TXT record mit v=spf1 mx a -all ergänzt - das kannte ich noch nicht.

    Zusätzlich habe ich das netcup Webhosting als MX Falback mit niediger Prio eingetragen - macht ihr das auch ?


    @killerbees19: Danke für die 2 Begriffe, sieht soweit gut aus:


    Habe zum Lernen+Testen einen eigenen email Server aufgesetzt.

    vps + opensmptd + dovecot + letsencrypt Zertifikate


    Läuft soweit gut, empfängt für die definierte Domain Emails, sendet erfolgreich welche raus.


    Habe hier im Forum aber häufig von Problemen gelesen.


    * Was sind denn die häufigsten Pitfalls ?

    * Was könnte ich noch testen ?

    * Gibt es irgendwelche automatisierten Tests (wie z.B. ssllabs für das SSL Setup) ?

    * möchte jemand einen genauern Blick auf den Dienst werfen ?


    Vielen Dank für alle Tipps

    wol ist reines layer2 und kommt nicht durchs internet. genauer nichtmal aus deinem switchsegment oder vlan raus...

    es gibt zwar ein wow (wake on wan), das ist aber nur eine art workaround, bei dem ein recher dauernd auf layer3 hört und dann wol pakete ins layer2 segment sendet.

    das ist wohl das, was der nc scp service (funktionstechnisch äquivalent) anbietet.

    insofern ist #3 bereits die erschöpfende antwort gewesen ;-)

    jay


    Danke jay!
    Das ist genau die Antwort die ich gesucht habe.