Posts by Julian137

    Hallo zusammen,


    es kommen seit einiger Zeit immer mal wieder Emails mit dem Betreff "Message has been desinfected", welche sich über Outlook 365 nicht löschen lassen.

    Die Email wird in Outlook gelöscht, verschwindet dann kurz aus dem Posteingang und taucht dann gleich wieder auf.


    Habt Ihr eine Idee woran das liegen könnte?


    Ich habe nochmals ein wenig mit einem neuen Test-Postfach getestet und bin zu folgender Erkenntnis gekommen:


    Wenn ich da neue Konto in Outlook mit dem Stammordnerpfad INBOX anlege, sieht in Outlook alles gut aus, die Ordner sind alle auf Deutsch und nicht doppelt. Jedoch legt Outlook unterhalb von INBOX neue Ordner an, wie ich mit dem Programm IMAPsize geprüft habe und nutzt somit nicht die standardmäßig auf dem Server vorhandenen IMAP-Ordner.

    Wenn ich kein Stammordnerpfad eintrage habe ich in Outlook englische Ordnerbezeichnungen.


    Nun wollte ich einfach auf den iOS-Geräten den Pfad für Gesendete / Entwürfe usw. auf die von Outlook genutzten Ordner unterhalb von INBOX ändern, jedoch wird die Einstellung nicht übernommen. Immer wenn ich die Einstellung überprüfe, sind wieder die Ordner im root-Verzeichnis ausgewählt.


    Hat mir noch jemand einen Tipp?

    Edit: Nur so'n Gedanke: Bringt es evtl. was die Ordner im Webmailer neu zu definieren/umzubenennen? :/ Ansonsten eben das iPhone entsprechend den Outlook-Einstellungen anpassen.

    Die Idee hatte ich tatsächlich auch schon, aber mich stört dann wieder der Ordner "Gesendet", welcher standardmäßig auf dem Server vorhanden ist und sich nicht löschen lässt. Im Client könnte ich diesen Ordner zwar ausblenden, aber im Webmailer wäre er trotzdem noch da.

    Am liebsten wäre mir, wenn beide Email-Clients einfach nur die Standard-Ordner nutzen würden - standardmäßig ||

    Hi,

    wie wär's den Ordner, den Outlook nutzt, einfach anzupassen? :) oder eben am iPhone, sofern man es da überhaupt ändern kann. Ist letztendlich eine Client-Einstellung.

    Genau diese Anleitung hat bei mir auch schon für Verwirrung gesorgt. Das "In diesem Ordner speichern" bezieht sich ja nur auf die Entwürfe.

    Ich kann unter anderem nur den Haken entfernen, dass keine Nachrichtenkopie unter "Gesendete Elemente" gespeichert werden.

    Outlook soll ja schon die gesendeten Emails speichern, aber halt in dem bereits vorhandenen "Gesendet" Ordner.


    Ich habe das Gefühl, dass solche Probleme wirklich nur mit Outlook auftreten. Ich selber nutze Thunderbird, iOS Mail und die GMail App mit meinem Mailcow Server und habe keinerlei solcher Probleme. Bei dem betroffenen Postfach handelt es sich um das Postfach bei einer Bekannten.

    Hallo zusammen,


    ich habe aktuell bei Bekannten nach dem Wechsel zu Netcup ein Problem mit den IMAP-Ordnern und bin mir noch unsicher, wie ich am besten vorgehen soll, um dieses Problem zu lösen.

    Das Postfach ist auf 3 Rechnern mit Outlook 365 und 3 iOS Geräten eingebunden. Im Outlook habe ich als Stammordnerpfad "INBOX" angegeben.

    Nun Ist es aber so, dass die über Outlook gesendeten Mails unter "Gesendete Elemente" abgelegt werden und die vom iPhone unter "Gesendet".

    Der Ordner "Gesendet" ist ja schon standardmäßig vorhanden gewesen, von daher würde Outlook die Emails im falschen Ordner ablegen.


    Wie würdet Ihr hier vorgehen?


    Vielen Dank im Voraus!

    Julian137 Wenn Du nicht die IP-Adresse des Webhosting-Servers eintragen willst (die sowieso statisch ist), ist das definitiv falsch. ;-)


    Du musst das PHP-Script dort ausführen, von wo die IP-Adresse eingetragen werden soll. Also z.B. Zuhause auf einem Linux-Gerät.

    Ansonsten hätte man die Frage mit "Ja" beantworten können. Aber wie von KB19 geschrieben wäre das brotlose Kunst. ;)

    Ok, danke für die Info :) Dachte das bezog sich auf die Anforderungen an das Webhosting ^^

    Mal eine Frage an die Experten hier:


    Kennt jemand eine gute OpenSource-Lösung für den Webspace, um über Formulareingaben direkt ein PDF über eine Vorlage zu generieren?

    Also ohne dass ich mir da was zusammenbasteln muss. Gerne auch als Plugin für Wordpress.

    1Mbit/s sind leider echt ziemlich schmalspurig. Bei Tests schwanke ich immer zwischen 2-4mbit Upload mit Standard Konfiguration

    Ja, das stimmt. Ich bin leider mit meinem Internetanschluss bei Inexio. Die bieten selbst bei 25 Mbit nur 2 Mbit im Upload und lassen sich jedes Extra bezahlen.
    Die Tarife sind sowieso schon 5€ teurer wie beim Magenta T, die immerhin 2,4 Mbit im Upload anbietet, auch bei Anschlüssen mti niedrigerer Bandbreite.

    Für weitere Telefonnummern müssen nochmals 5€ bezahlt werden und für ne öffentliche IP-Adresse 2€ extra. Also ich finde die Leistung für den Preis echt unterirdisch.

    Das sollte etwas bringen, ja. Die automatische Auflösungs-Anpassung funktioniert scheinbar auch eher schlecht als recht.

    Am besten probierst du das einfach mal, weil bei der Google Suche ein paar Leute meinen, dass es nichts ändert oder andere Probleme mit sich bringt, aber wenn selbst der Entwickler das vorschlägt..

    https://github.com/jitsi/jitsi…lob/master/config.js#L107

    Werde ich mal testen, danke :)

    M.E. geht es NUR über die App.

    1mbit ist je nach Videoauflösung auch sehr mager. Schalte dein Video möglichst mindestens auf 480 runter, evtl niedriger. Wenn die Teilnehmer mit dem Handy schaun, haben sie eh nur 340 oder weniger an Auflösung.

    Und achte darauf, dass KEINER deiner Chatpartner den Firefox benutzt. Das ergibt nämlich genau diesen Effekt.

    In den Apps lässt sich bzgl. der Videoqualität leider nichts einstellen.

    Dass der Firefox wohl manchmal Probleme verursacht, habe ich bereits gelesen.
    Aber letztendlich ist es schwer den Leuten vorzuschreiben, keinen Firefox zu verwenden. Und prüfen lässt sich das auch nicht so einfach.

    Hallo zusammen,


    ich habe eine Jitsi-Meet Instanz auf einem vServer und hatte neulich das Problem, dass mich meine Gesprächspartner nicht gut verstanden haben, sobald ich meine Frontkamera vom iPad aktiviert habe.

    Wir waren insgesamt 4 Teilnehmer, alle mit Video. Im Online-Monitor meiner Fritzbox habe ich gesehen, dass der Upload meiner 16/1 Mbit-Leitung am Anschlag ausgelastet war.


    Nun meine Fragen:
    - Bringt es etwas, wenn ich die Videoqualität serverseitig über die Config reduziere? Über die App geht es ja scheinbar nicht.

    - Wie verhält sich der Bandbreitenbedarf bei noch mehr Teilnehmern? Der Upload dürfte ja nicht groß weiter steigen, da ich ja das Video nur zum Server übertrage und es dort dann an die Teilnehmer verteilt wird


    Ich wäre über Tipps sehr dankbar :)

    Ah, hab gerade auf mydealz gelesen, dass der kleinste VPS schon ausverkauft ist.

    Wirklich schade, mal wieder Pech gehabt :-(

    Trotzdem danke!

    Musst mal dem Twitter-Account von Netcup folgen.
    Evtl. gibt es dort Hinweise ob und wann wieder aufgefüllt wird.

    Deine neuen Domains von netcup, welche nicht zum Webhosting-Tarif gehören, sind keine externen Domains - da sie von netcup sind.

    "1 Installation" dürfte sich nur auf die automatisierte Installation von WordPress oder einer anderen Anwendung beziehen. Die manuelle Installation mehrerer WordPress-Instanzen sollte möglich sein (Kenntnisse vorausgesetzt)

    Du müsstest dann mit unterschiedlichen Datenbank Präfixen arbeiten, was ich jedoch als Laie nicht im empfehlen würde.

    https://stachowitz-medien.de/m…lationen-einer-datenbank/

    Der Webhosting 1000 beinhaltet nur 1 Datenbank, von daher wird es dann schwierig mit weiteren Wordpress Instanzen oder CMS.

    Wenn du bei Netcup weitere Domains bestellst, zählen diese nicht als "externe" Domains, können aber meines Wissens dem Webhosting zugeordnet werden, da gibt es keine Beschränkung. Korrigiert mich bitte, wenn es anderst sein sollte.

    Als "extern" zählen die Domains bei anderen Anbietern, welche du per A-Record auf das Webhostingsystem von Netcup referenzierst.


    https://www.netcup-wiki.de/wik…zus.C3.A4tzlichen_Domains

    das mit der computerbild notfall dvd sieht sehr zerstört aus wenn ich es mit der VNC console angucke, und funktioniert leider nicht weil ich einfach gar nichts sehe, das andere programm teste ich noch

    Auf Servern habe ich leider keine Erfahrung damit. Auf Clients sollte das problemlos funktionieren.

    Mit Microsoft DaRT (Diagnostic and Recovery Toolset) kannst du Kennwörter entfernen.

    Aber an das Tool kommst du meines Wissens nur mit einem Volumenlizenzvertrag.


    Ansonsten als Laie mal mit der Computerbild Notfall DVD oder dem c´t Notfall Windows probieren.


    Viel Erfolg!

    Ist das VPN Gateway nur per IPv4 erreichbar oder IPv4/IPv6 dual stacked?

    Das VPN Gateway ist per IPv4 und IPv6 erreichbar.

    Das normale Profil hat meines Wissens kein automatisches Fallback auf IPv6.

    Wir haben ein reines IPv6 Profil zum testen. Bei diesem Profil wurde am genannten Anschluss zwar der Tunnel aufgebaut, jedoch wurden keine Daten übertragen (0 byte rx/tx). Am Telekom Anschluss über IPv6 keine Probleme. Werde es aber nochmals verifizieren.

    Da hier zur Zeit über Kabel-Internet, IPv6 und DualStack / CGN diskutiert wurde, möchte ich mich auch mal kurz zu dem Thema einklinken:


    Ich hatte erst neulich in der Firma das Problem, dass sich ein Mitarbeiter von heute auf morgen nicht mehr per VPN über IPsec (IKEv1 XAUTH PSK / Port 4500) mit dem Unternehmensnetzwerk verbinden konnte. Über IPv6 (erzwungen) konnte ich zwar einen Tunnel aufbauen, aber es wurden keine Datenpakete übertragen.

    Es liegt meiner Meinung nach am DualStack Lite / CGN von Kabel Deutschland. Nach (kostenfreier) Buchung einer öffentlichen IPv4-Adresse war die VPN-Verbindung wieder möglich.


    Jat jemand ähnliche Erfahrungen oder Empfehlungen? Liegt es einfach an DS-lite / CGN oder werden hier explizit von KD diese ports gesperrt?