Mindestanzahl NS Records

  • Hallo Community,


    ich nutze bisher ein webhosting Paket inklusive Mail bei einem Mitbewerber. Desweiteren habe ich eine .com Domain bei diesem gebucht (nicht im webhosting Paket inbegriffen). Das Paket und die Domain laufen im Herbst aus. Ich habe mir bei netcup einen Server gemietet, der die Aufgaben des Pakets übernehmen soll. Die Domain wollte ich bislang beim Mitbewerber weiterlaufen lassen. Um meine Domain besser verwalten zu können, möchte ich meinen neuen Server als NS-Record für die Domain setzen. Leider habe ich nicht die Möglichkeit, nur einen NS- Record zu setzen, ich brauche mindestens zwei (habe aber natürlich nur eine IP Adresse, IPv6 funktioniert nicht). Soweit zur Vorgeschichte.


    Nun meine Frage: Ist es möglich, wenn ich die .com Domain zu netcup umziehe, dass ein NS- Record bei den eigenen Nameserver Einträgen ausreicht?


    Ich freue mich auf eure Antworten!


    Mit besten Grüßen, Jones1

  • Dafür brauchst du mindestens zwei Nameserver.


    Bei Netcup erhälst du zu deiner Domain bereits Nameserver, bei Cloudflare gibt es kostenfreie Nameserver. Die von Netcup sollten aber für deine Zwecke ausreichend sein.

  • Hallo H6G,


    ich möchte Änderungen an den DNS Records (A, MX..) über meinem Server automatisiert ausführen lassen. Ist es möglich, die vorgegebene Mindestanzahl von zwei Nameservern zu umgehen? Ansonsten muss ich mich mal mit Zonentransfer und slave dns servern auseinandersetzen (das ist bei Cloudflare nur mit einem Enterprise Account möglich).


    Es handelt sich übrigens nicht um ein Produktivsystem.


    Mit besten Grüßen, Jones1

  • Bei CF Zonentransfer: einfach das Bind File importieren.

    CF bietet dir bereits zwei Nameserver, die Records kannst du über eine API ändern - vollautomatisiert.


    Es ist keine gute Idee die vorgeschriebene Anzahl an Nameservern zu unterschreiten - wenn ein Gerät offline ist, ist deine Seite u.U. nicht erreichbar.

    Wenn du dir keine zwei VPS 200 leisten willst, könntest du dir eine zweite IP Adresse kaufen - auf dem Server müssen dann aber zwei DNS Daemons laufen.

  • Früher war es beliebt eine zweite IP auf den Server zu legen (aus einem anderen Class C Netz). Das hat dann aber einen DNS Totalausfall zur Folge. Die zweite IP kostet aber genauso Geld wie ein secondary DNS auf einem VServer.


    Wenn man alles zusammen nimmt würde ich lieber einen kleinen VPS als Slave DNS aufsetzen.

  • Danke für den Tipp mit Cloudflare! Die Verwendung der CF API würde ich aus Komfortgründen allerdings gerne vermeiden. Ein zweiter Server oder eine IPv4 Adresse kostet Geld, wie voja schon richtig bemerkt hat. Der Totalausfall wäre nicht schlimm, es handelt sich wie erwähnt nicht um ein Produktivsystem. Ich habe noch einen weiteren Server bei netcup (ist schon gekündigt, wird durch den Neuen ersetzt). Darauf habe ich ebenfalls bind als slave für die Zone konfiguriert. Das funktioniert zufriedenstellend. Ich denke, dass ich längerfristig mit dem Dienst BuddyNS arbeiten werde. Dieser bietet einen slave DNS Server kostenlos an. Habe gerade die NS Records umgestellt, ich warte die refresh/ expire Zeiten mal ab.. Falls es damit Probleme geben sollte, kaufe ich mir halt noch einen VPS200 dazu; dann hätte ich auch noch einen zweiten Mailserver 8)