Neues Root-Passwort - Login fehlgeschlagen

  • Hi - ich bin neu hier und habe seit ein paar Tagen meinen VServer jetzt bei netcup.


    Ich wollte über OpenVCP das Root Passwort ändern lassen.


    Im ersten Feld trage ich das neue ein und im zweiten, dass alte Passwort.


    Leider erscheint immer die Meldung "Login fehlgeschlagen".


    Hat wer eine Idee?

  • Quote

    Ich wollte über OpenVCP das Root Passwort ändern lassen.


    Warum eigentlich? Wenn du das alte Passwort noch weißt, wieso willst du das per VCP ändern?

    Mein Server:
    v(olks)Server 1. Serie: 2,5GHz, 1024MB RAM, 1024MB Swap, 2x60GB-Raid1-HDD, Traffic-Flat
    Node:
    78.46.117.9x | hos-tr2.ex3k4.rz7.hetzner.de

  • Weil ich ein eigenes Passwort haben möchte, was auch Komplex ist (groß-klein-Schreibung, Sonderzeichen, etc.) aber was ich mir merken kann.


    Werde es aber Später eh noch umstellen, damit ein Zugang auch mit PW nicht mehr Möglich ist, aber als Neuling erstmal Googeln wie ich es genau mache, oder am We mal einen Freund ansprechen ;-)

  • Natürlich ist ein eigenes Passwort nicht nur empfohlen, sondern geradezu Pflicht (nachdem das PW unverschlüsselt per Email durchs Netz gejagt und ein paarmal mitgeschnitten wurde).
    Aber warum machst du sowas im VCP? War etwas mit der Konsole?

    Mein Server:
    v(olks)Server 1. Serie: 2,5GHz, 1024MB RAM, 1024MB Swap, 2x60GB-Raid1-HDD, Traffic-Flat
    Node:
    78.46.117.9x | hos-tr2.ex3k4.rz7.hetzner.de

  • Ne die Konsole funktionier, ich nutze WinSCP und Putty, aber wusste nicht, dass es auch darüber geht ;-)


    Ich habe den VServer neu aufgespielt, dabei wurde mir keine neuen Zugansdaten per Mail zugeschickt.

  • Quote

    aber wusste nicht, dass es auch darüber geht

    Worüber sonst, wenn nicht darüber? Ein Server hat in der Regel KEIN VCP.
    Und dennoch sollte es möglich sein, sein PW zu ändern.


    Mal eine kleine Frage ohne bösewillige Absicht:
    Hast du jemanden, der dich bei der Administration des Servers an die Hand nimmt, oder ist das dein erster Kontakt mit Linux?

    Mein Server:
    v(olks)Server 1. Serie: 2,5GHz, 1024MB RAM, 1024MB Swap, 2x60GB-Raid1-HDD, Traffic-Flat
    Node:
    78.46.117.9x | hos-tr2.ex3k4.rz7.hetzner.de

  • Für mich ist es mein erst Kontakt. Habe aber zum Glück nen guten Kumpel der selber sowas auch zum teil Beruflich macht, treffe mich mit dem morgen, sonst würde ich mich gerade was die Sicherheit betrifft, gar nicht erst an die Materie ran trauen.


    Aber man lernt ja dazu ;-)


    Und ganz böhmisch ist jetzt Linux, Console und Co auch nicht, nur im Zusammenhang mit dem Serverbetrieb. ;)

  • Quote

    Und ganz böhmisch ist jetzt Linux, Console und Co auch nicht, nur im Zusammenhang mit dem Serverbetrieb.


    Nö, es gibt Schlimmeres. Und wenn man sich erstmal ein wenig von bunten Klick-Dingern entfernt hat...
    Was das Gros bei Linux-Server ist, ist die Sicherheit.
    Aber wenn das so ist, wie du sagtest, passt ja alles:

    Quote

    Habe aber zum Glück nen guten Kumpel der selber sowas auch zum teil Beruflich macht, treffe mich mit dem morgen, sonst würde ich mich gerade was die Sicherheit betrifft, gar nicht erst an die Materie ran trauen.

    Mein Server:
    v(olks)Server 1. Serie: 2,5GHz, 1024MB RAM, 1024MB Swap, 2x60GB-Raid1-HDD, Traffic-Flat
    Node:
    78.46.117.9x | hos-tr2.ex3k4.rz7.hetzner.de