Eingehende E-Mails werden abgelehnt (sorbs)

  • Hallo zusammen,


    leider habe ich ein Problem mit einer Domain und dem zugehörigen hosting.


    Ich muss eine E-Mail von Atlassian (atlassian.com) bestätigen. Leider scheinen diese Mails aber durch Netcup geblockt zu werden.

    Im WCP selbst ist der Spam-Filter ausgeschaltet.

    Von einem Mitarbeiter habe ich den nachfolgenden Screenshot mit Details erhalten.


    Welche Möglichkeiten habe ich um hier etwas zu unternehmen?

    Oder muss ich hierzu Netcup kontaktieren?


    Viele Grüße und danke.


    Edit: Der Link aus dem Screenshot zum anklicken: http://www.sorbs.net/lookup.shtml?168.245.98.181

  • Mein letzter Beitrag lies sich nicht mehr editieren.

    Daher ein neuer....


    Tja.. Netcup hat geantwortet.

    "Die Lösung kann lediglich durch den Eigner/Betreiber dieses gesperrten Mailservers erfolgen. Hier kann nicht weiter von uns assistiert werden, denn der fremde Mailserver liegt außerhalb unseres Einflussbereiches."


    Atlassian sagt ich soll mich an Netcup wenden. Netcup sagt Atlassian soll es richten... :|

  • Netcup scheint nach dem Inhalt des Screenshots die Annahme der Mail allein aufgrund eines DNSBL Eintrags zu verweigern. So eine Konfiguration ist nicht mehr Stand der Technik. Daher solltest Du Dich an den Support von Netcup wenden.

  • Netcup scheint nach dem Inhalt des Screenshots die Annahme der Mail allein aufgrund eines DNSBL Eintrags zu verweigern. So eine Konfiguration ist nicht mehr Stand der Technik. Daher solltest Du Dich an den Support von Netcup wenden.

    Das habe ich getan (siehe oben).


    Die Aussage von Netcup ist / war

    Quote

    Die Lösung kann lediglich durch den Eigner/Betreiber dieses gesperrten Mailservers erfolgen. Hier kann nicht weiter von uns assistiert werden, denn der fremde Mailserver liegt außerhalb unseres Einflussbereiches.

  • Du fragst nach einer Einschätzung bei widersprechenden Support-Antworten und die ist nun mal so, dass wahrscheinlich primär Netcup durch antiquiert Technik verantwortlich ist. Was Du daraus folgerst, bleibt Dir überlassen.


    Natürlich kann atlassian.com dafür sorgen, von der Blacklist entfernt zu werden, dann ist dieses Symptom eines Problems für heute gelöst. Nur morgen hast Du bei anderen Absendern das gleiche Problem wieder.

  • Du fragst nach einer Einschätzung bei widersprechenden Support-Antworten und die ist nun mal so, dass wahrscheinlich primär Netcup durch antiquiert Technik verantwortlich ist. Was Du daraus folgerst, bleibt Dir überlassen.


    Natürlich kann atlassian.com dafür sorgen, von der Blacklist entfernt zu werden, dann ist dieses Symptom eines Problems für heute gelöst. Nur morgen hast Du bei anderen Absendern das gleiche Problem wieder.


    Je mehr ich mich einlese, desto mehr Sorgen kommen bei mir auf...


    Quote

    Due to some questionable and aggressive techniques, SORBS regularly creates false blacklist entries for legitimate mail servers. Therefore, SORBS should not be configured as a single blocking test in a spam filter, but at most with medium probability, and only in combination with other reliable spam indicators should lead to a rejection of the email message.


    [....]


    Auch 2017 fällt die SORBS blacklist mit regelmäßigen False-Positives und relativ geringer Erkennungsrate auf. Die technischen Methoden zum ermitteln einer neuen IP sind fragwürdig. So verschickt SORBS Emails an zufällig generierte Empfängeradressen und notiert einen dadurch erzeugte Unzustellbarkeitsnachricht als SPAM-Versuch. Wer seinen eigenen Spamfilter mit SORBS konfiguriert riskiert regelmäßig legitime Nachrichten zu verlieren.

    Und da Netcup anscheinend ausschließlich SORBS nutzt kommen bei mir bedenken auf ob es Sinnvoll ist die Domains hier weiter zu haben.

    Würden die wenigstens im Spam landen könnte ich damit leben. Aber das die Mails abgelehnt wird obwohl der Spam-Schutz für die Domain deaktiviert ist alles andere als gut.

  • Wir nutzen nicht ausschließlich SORBS. Diese Frage kann ich bereits ohne weitere Prüfung beantworten.

    Diesbezüglich ist der Screenshot durchaus anderer Ansicht: "554 5.7.1 Service unavailable; Client host [168.245.98.181] blocked using new.spam.dnsbl.sorbs.net; Currently sending spam See: http://www.sorbs.net/lokup.shtml?168.245.98.181".


    Demnach ist entweder allein der Eintrag in SORBS verantwortlich dafür, dass die Mail abgewiesen wird, oder der Mailserver von Netcup ist so konfiguriert, dass er unzutreffend antwortet. Beides m.E. für zuverlässigen Mailverkehr ein Ausschlusskriterium.