KVM Snapshot in eigener VM testen

  • Hi liebe NC Gemeinde,


    habe mir heute mal ein fullbackup meines roots gemacht und auch anschliessend das snapshot exportiert / heruntergeladen.
    Hatte anfangs schwierigkeiten das *.qcow2 image erst mal einzubinden aber dank sim konnte ich es dann als virtuelle festplatte einbinden.


    Nun kommt aber das komische Problem.
    Jedes mal wenn ich die VM starten will kommt bei mir gleich die Meldung


    Code
    1. Fatal: No bootable medium found! System halted


    Ich habe die VM fast genauso eingerichtet wie es hier bei NC auch so ist, ausser die Netzwerk konfiguration.
    Ich weiss das ich es nicht 1:1 machen kann bei VirtualBox aber das er schon beim starten meckert das die Festplatte kein Bootable Device ist finde ich schon komisch.
    Normalerweise müsste doch das Full Snapshot das gesamte system inkl der OS bootdateien beinhalten oder habe ich da etwas falsch verstanden unter dem begriff "Snapshot"


    Habe ich da jetzt was falsches gemacht oder liegt es am snapshot ?


    lg H4nSolo

  • Die implementierung von qcow in VirtualBox scheint leider nicht fehlerfrei zu sein. Mit KVM startet der exportierte Snapshot sofort. Wenn man das qcow in ein vdi umwandelt erkennt VIrtualBox den Bootloader auch.


    Code
    1. qemu-img convert -O vdi snapshot.qcow2 snapshot.vdi


    Damit funktioniert es wunderbar.

  • ok werde es dann damit mal probieren.
    Danke erst mal für die Info.


    Auch mal ne andere Theorie:


    Wenn ich mir auf einem "Testrechner" einen KVM Server installieren würde und dann einen client darauf erstelle, müsste ich doch normalerweise auch das images einbinden können oder?
    Nur so als gedankengang....


    Bitte nicht hauen dafür. :whistling::whistling::whistling::rolleyes::D

  • Wenn die CPU des Testrechners KVM unterstützt ist das kein Problem. Die meisten einigermaßen aktuellen Systeme sollten damit kein Problem haben.


    Installieren sie sich KVM, Infos für Debian finden Sie hier: KVM - Debian Wiki


    Mit virt-install können Sie bequem einen Gast erstellen.


    Wenn man mehrere Images verwenden möchte, zum Beispiel Exporte verschiedenen Alters, können Sie innerhalb von 'virsh' die XML Konfiguration bearbeiten und dort den lokalen Standort des .qcow2 Abbildes angeben.