TS3-Server mit MySQL auf KVM und Packagelost

  • Ich habe einen vserver Jupiter mit unter anderem:
    -apache2
    -mysql 5.x
    -teamspeak3


    Bei meinem jetzigem Versuch nur diese 3.


    Seit dem Umzug auf den KVM, habe ich erhebliche Ping & Packagelost probleme.
    Daher: Je mehr clients auf dem TS3-Server, desto höher wird der Packagelost & die Ping, bis zum connection timeout aller.
    Dabei reichen schon 5 clients, für pings von 150+.
    Ein DDOS & Internet-Anbieterproblem ist durch bis zu 30 Leute, die dann auch betroffen waren ausgeschlossen.


    Teilweise geht dann die ssh verbindung auch flöten, wenn TS3 connection timeout hat,
    cpu auslastung bleibt jedoch niedrig.


    Selbst Leute mit Glasfaser, die normal nen 18er Ping auf dem Server haben, kriegen dabei massive Probleme..


    Der TS3 läuft unter Debian Squeeze, mit MySQL, via gedowngradetem mysql-plugin ( wie es ja fast alle machen ).
    Eigentlich exact die Zusammenstellung, von vor dem Umzug, kann mir das Problem daher nicht wirklich erklären.
    Eigener Nutzer für, mit vollen rechten auf den Ordner & Startscript inklusive..
    Debian Squeeze mit Froxlor, von den Images..


    Ich hatte einzig und allein mal bei einem anderen großen Voice-Server hoster gefragt, die meinten, dass sie ihre Netzwerk-Karten hatten
    austauschen müssen, weil die dauerlast, die von TS verursacht würde, leider aus welchen gründen auch immer, nicht bewältigt wurde.
    ( Mal so als Denkanstoß.. )


    Vor dem Umzug konnte ich Bots mit drauf laufen lassen & generell die Sprachverschl. an..


    Hoffe auf Hilfe..


    Greetz Proctrap

  • Ich würde das gerne auf meinem vServer reproduzieren und auch netcup bei der Lösung zu helfen - dafür bräuchte ich aber mal kurz eine Info was du mit dem MySQL "downgrade" Plugin meinst.
    Unser TS3 läuft auf sqlite Basis - trotzdem läuft aber ein MySQL 5.5 Server - ich überlege schon länger TS3 an MySQL zu koppeln.

  • Code
    1. wget http://packages.vyatta.com/debian-security/pool/updates/main/m/mysql-dfsg-5.0/libmysqlclient15off_5.0.51a-24+lenny5_amd64.deb
    2. dpkg -i ./libmysqlclient15off_5.0.51a-24+lenny5_amd64.deb


    dann haste die ältere mysql-plugin Bibliothek aufm Server, da Teamspeak bis jetzt mit der von squeeze noch nicht funtzt


    habe jetzt wieder übelste Pingschwankungen, um 120 ms.., kann auch sein das einer von meinem Rack viel zieht, anders kann ichs mir net erklären..

  • Das kann ich auch bestätigen. Seit 2 Stunden hat mein Server enorme Verbindungsprobleme und andauernde Zeitüberschreitungen.



    Ablaufverfolgung beendet.

  • Ich sags mal so:
    Das 20-30 Personen auf meinem TS3-Server(n) 2-25 % Packageloss haben & 26-250 er pings, zeitgleich auf anderen
    0 % loss; 26ping bei mehr Auslastung & das auch erst seit dem Umzug, mitsamt der Server-Ping-Schwankungen,
    kann ich mir eigentlich nur mit hoher Auslastung bei Netcup / an diesem Rack erklären.


    Ich habe kein Probem damit, wenn Netcup sagt "ja, wegen den Imigrationen nach KVM, mit viel Auslastung zu rechnen"
    Dann kann ich auch meine TS-Kunden Vorwarnen.
    Aber so: Ich habe seit gestern Mittag durchgemacht, um endlich eine Lösung zu finden.. & habe echt 0 Ahnung mehr, was man
    noch machen könnte. Ist nicht das erste mal, das ich nen TS3 aufsetze..


    Aber schön zu sehen, das ich nicht komischerweise der Einzige bin..

  • Momentan ist es jedoch bei mir so: Jeder 4. Ping ist eine Zeitüberschreitung. Also so jede 30 Sekunden ist die Verbindung für kurze Zeit komplett weg! Momentan ist es jedoch wieder so, dass es nicht komplett weg ist, jedoch enorme Pings zusammenkommen.


  • Ich persönlich denke nicht, dass es am Netz von Netcup liegt, sondern eher an deinem Server bzw. der Konfiguration von diesem. Ich habe selber ein KVM-Server und keine Probleme damit. Auch hat dieser Server eine gute Last und kommt auch gerne mal an die Grenzen, wenn ich es so will ;)

  • Auf dem einen ist mehr Auslastung auf dem Anderen weniger, auch vom Traffic.
    Muss nicht sein, jedenfalls bin ich nicht der einzige der das Problem hat, mit der Verbindung.
    Und ich wüsste nichts, was diese noch von mir heraus beeinflussen sollte, wenn es mit genau dem System davor lief & mehr auch net druf ist.


    Nachtrag:
    Zurzeit läuft es wieder, sollte es sich eventuell ( was schön wäre ) damit behoben haben,
    hat es wohl "nur" ne Woche angehalten..

  • Ich meine es Generell.
    Ein Rack hat ja auch eine Leitung und von daher kann wenn einer da sehr hohe Auslastungen erzeugt,
    der Rest davon mit betroffen sein. Was sich beim UDP Protokoll von TS3 natürlich stark auswirkt, wenn es nur kurzzeitig ist.


    edit.:
    Wenn ich auf die IP des Servers mal MTR mache:


    Bei nem Freund, der noch nicht Migriert hat nach KVM, bei dem ich es genauso eingerichtet habe,
    hat der Server keine zwischenzeitlichen 220 pings & kein Packageloss..

  • Ein Ping der von meinem Server über meine Domäne auf den Server führt sieht in Ordnung aus?!


    --- MEINE URL ping statistics ---
    1521 packets transmitted, 1521 received, 0% packet loss, time 1526751ms
    rtt min/avg/max/mdev = 0.015/0.033/0.334/0.012 ms


    Doch ein Ping von meinem alten Linux-vServer sieht das ganze schon wieder ganz anders aus!?
    --- MEINE URL ping statistics ---
    388 packets transmitted, 383 received, 1% packet loss, time 387725ms
    rtt min/avg/max/mdev = 2.955/646.610/4297.140/1172.694 ms, pipe 5