Netzwerk bzw. scp/ssh Geschwindigkeit

  • Hi all,

    bin gerade während der Migration-Phase, so kopiere meine Daten von dem alten Provider zu netcup (VPS 500 G8).


    Habe echt miserable Speed (2,5Mbit) beim rsync oder scp, auch bei großen einzelnen Dateien (bis zu 2GB)...


    Weiß zwar nicht was ssh mit UDP haben soll, aber komischerweise bekomme ich den gleichen Throughput als in dem Antwort https://unix.stackexchange.com/a/310560 erwähnt - und zwar ca. 250KB/s.
    An der Gegenseite kann es eigentlich nicht liegen.
    Und wenn ich zwei Kopie-Prozesse in parallel starte, habe ich ca. 230KB/s je Prozess (aber insgesamt schon mal das doppelte Durchsatz).


    Ich habe zwar keine eigene UDP FP (flood protection) aktiviert, aber irgendwo gelesen das netcup irgendeine Art DDoS Protection hat.
    Weiß jemand ob es damit zusammen hängen könnte und falls nicht was evtl sonst dies verursachen könnte.


    Die mittlere Geschwindigkeit von 2,5Mbit ist irgendwie nicht das was man erwartet (auch von VPS nicht;).
    Ich habe auch ein Test von selben Server zu einem anderen VPS-Host (nicht bei netcup) gemacht und bekomme dort bis zu 12MB/s (ca. 100 Mbit) in AVG.


    Diff
    1. - # scp /git-1.tar.gz my-vps-on-netcup.de:/
    2. + # scp /git-1.tar.gz other-test-server.de:/
    3. - git-1.tar.gz 100% 736MB 232.7KB/s 54:00
    4. + git-1.tar.gz 100% 736MB 12.2MB/s 01:00


    Nebenbei, ich kann auch nicht wirklich die Eckdaten von meinem NIC "auswerten" (ich dachte virtio soll bei KVM von kernel gemanagt werden, wird es nicht?):

    Shell-Script
    1. # cat /sys/class/net/ens3/speed
    2. -1
    3. # ethtool ens3 | greep Speed
    4. Speed: Unknown


    Danke im Voraus für jeden Hinweis.
    MFG, Serg.

  • was sagt iperf auf der Strecke


    und was bekommt du bei einem wget zusammen, evtl auch mal von einem großen anbieter

    jeder der einen Schreibfehler in meinem Post findet, darf ihn Kommentarlos behalten

    P.S. gilt auch für Schignaturen ;)

  • EDIT geht nicht mehr...

    habs gerade mal getestet mit iperf, Netcup intern gigabit

    nach extern

    200-250 zum einen

    600-800 zu einem anderen...


    also auch jenachdem wie die im System eingebunden sind

    jeder der einen Schreibfehler in meinem Post findet, darf ihn Kommentarlos behalten

    P.S. gilt auch für Schignaturen ;)

  • iperf Ergebnisse:

    Aber wget ist schnell:

    Das gleiche Ergebnis sehe ich bei wget auf dem anderen VPS (alten Provider).


    Scheint irgendwas zwischen beiden Servern zu sein (oder nur bei bestimmten Paketen eben).

  • 200-250 was genau? K- oder Mb(its)? oder K- oder MB(ytes)?

    Hinkelsteine!


    was für eine Frage.

    Angeboten wird mit einer Gigabit Karte, also ist Gigabit entspricht meinem denken dann also 1000

    die 200 bzw 800 entspricht dann weniger.

    Aber so genau fi**t da keiner, tolleranze für eine schnellen überblick

    aber wenn es dir noch nicht aufgefallen ist, ich habe nicht die Probleme, der TS ist ein anderer!


    Aber 2,25mbits wie es der TS hat, ist extrem wenig.

    Hab es gerade mal getestet auf einer 16.000er Leitung, da hab ich 2,5mbit, da stellt sich die Frage ob der TS eine direkte Serververbindung zwischen neu und alt hat oder über seinen localhost geht.

    jeder der einen Schreibfehler in meinem Post findet, darf ihn Kommentarlos behalten

    P.S. gilt auch für Schignaturen ;)