Posts by teneco

    ifup --verbose ens3

    Also irgendwie funktioniert die Netzwerkeinstellung nur so halb:


    /etc/network/interfaces:

    Hallo,


    ich habe andere threads mit ähnlichen Thema hier verfolgt - aber sie scheinen nicht auf meinen Fall zu passen. Mein vServer ist von außen für mehrere Sekunden, manchmal sogar Minuten, nicht

    erreichbar, weder per HTTP noch per IMAP, noch per SSH. Die Serverauslastung ist gering, RAM ist vorhanden, geswappt wird nicht, in den Logs steht nichts Auffälliges. Allerdings kommt man über die SCP Konsole noch an ihn heran.

    Das Problem taucht in 24 h etwa 5 mal auf - meistens nachts (MXToolBox-Monitoring). Starte ich dauerhaft von meinem PC ein MTR zu dem Server tauchen die Probleme gar nicht mehr auf. Deswegen sieht es für mich so aus als ginge irgendetwas in einen Energiesparmodus. IP-Adressen habe ich nur eine. Es handelt sich um Ubuntu Server 16.04,



    Danke Oli, heavy für Eure schnellen, ausführlichen Antworten.


    Eine Frage ist auch immer: „selbstständig“, „gewerbetreibend“ oder doch „freiberuflich“? Ich bin ein Ingenieur der Nachrichtentechnik, ich denke, dass ich primär keine Waren sondern Beratung verkaufe - ähnlich wie ein Architekt. Das entscheidet letztendlich aber das Finanzamt. Freiberufler kann man aber, glaube ich, nicht sein solange man noch mehr mit seiner Anstellung verdient als mit seiner Nebentätigkeit.


    Anfangen sollte ich aber bei meinem Arbeitgeber, auch öffentlicher Dienst.


    Euch ein schönes Wochenende

    Hallo,


    heute mal keine technische Frage: bei unseren V-Servern liegt es ja nahe deren Leistungen weiter zu verkaufen - sich quasi Untermieter in den V-Server zu holen.


    ich sehe da zwei Problemfelder: die Untermieter benötigen oft Rechnungen. Was für eine Art von Gewerbeanmeldung benötigt man dafür?


    Das zweite Feld ist das arbeitsrechtliche; man müsste ja derartige "Nebentätigkeiten" bei seinem Arbeitgeber anzeigen. Was sind da Eure Erfahrungen?


    Gruß, Stefan

    Hallo,
    der Titel sagt es ja eigentlich schon: wie kann ich die heruntergeladenen "exportable snapshots" in eine Vmware für VMware Workstation 6.x konvertieren? Das Programm Starwind scheint ja genau das zu leisten? Oder bietet der "VMware vCenter Converter Standalone" das auch? (scheinbar keine KVM Unterstützung). Wie macht Ihr das?
    Gruß, Stefan