Posts by dirk1405

    Willkommen im Club,

    von genau dem gleichen Spam bin ich auch betroffen. Es ändert sich immer der Hostname, kommt aber immer von dem azure.

    Ich bin aber mit der Mail woanders, da die Domain nicht auf mich läuft. Bisher habe ich noch keine Möglichkeit gefunden das bei outlook zu filtern...

    Dafür war der 23. ein Kracher!

    Wenn du das findest ok. Ich fande den einfach nur ein Zwischenprodukt. Aber egal. Gab tolle Aktionen und bin froh dass Netcup hoffentlich auch in Zukunft solche Aktionen fährt. Ich konnte mich wieder mit vielen Dingen eindecken, auch wenn ich das ein oder andere vielleicht doch anders genommen hätte.

    Ich glaube, heuer hat jeder auf den kleinen VPS 200 (oder einen VPS 500?) darin gehofft :)


    Die Margen beim Webhosting werden eben um einiges besser sein als bei den VPS.

    Naja alles wäre besser als das gewesen. Für den 24. hatte ich mir schon was besseres erhofft. Zumal ich jetzt extra lange wach geblieben bin :D

    Jetzt geh ich erstmal schlafen, und hoffe dass der Weihnachtsmann heute dann vielleicht mit etwas speziellen noch netcup besucht :)

    themenrelevant ist aber was anderes, Danke mfnalex

    dass es noch dazu Quatsch ist, hast hoffentlich selbst erkannt;


    nein kannst Du nicht, es ist nicht zulässig den Lieferanten zu unterbieten, zumal dieser auch keinen Konkurrenten darstellt;

    Und jetzt habe ich extra dafür ein Gewerbe angemeldet

    ok, bin jetzt gerade darauf gekommen einfach über webdav etc. das zu mounten.

    Das Problem ist aber aktuell cyberpanel, welches irgendwie die Backups nicht so gut darstellt...

    Hallo zusammen,

    ich habe mich bei einem RootServer mal an das Thema Cyberpanel mit OLS gewagt.

    Soweit ist das auch gut, läuft auch recht schnell. An die Bedienung und Funktionen muss man sich zwar erst gewöhnen, aber ich liebe es einfach, wenn das System möglichst klein gehalten wird.

    Jetzt bin ich an dem Punkt mit den Sicherungen. Cyberpanel bietet hier auch entsprechende Funktionen in Verbindung mit SFTP an. Nur wird hier leider immer der Root Benutzername vorausgesetzt.

    D.h. kann ich Dienste die SFTP Anbieten leider nicht immer nutzen.

    Jetzt habe ich überlegt mit bei Netcup einen Storage Server zu holen. Die sind ja leider für die Entsprechende Größe doch recht teuer.

    Habt ihr eine Idee wie man das am besten Lösen kann? Sind diese StorageServer überhaupt dafür geeignet?

    Also mit den blauen ist es nicht vergleichbar.

    Ich gehe auch davon aus, dass es keinen anderen gibt, der günstiger ist in diesem Bereich.

    Alleine dass Netcup 2,5Gbit bei seinen RootServern hat das findest du nirgends in der Preisklasse.

    Bei den V-Server hast du zwar nur 1Gbit, aber was die Prozessoren betrifft oder Festplattenspeed kenne ich keinen besseren.

    Lediglich bei den Roten ist bei meinem letzten Test der Speed der Festplatten dort schneller als bei netcup.

    Aber, das ist ja auch jedem selbst überlassen, finde ich das Netcup einfach das beste Preis-Leistungsverhältnis hat.

    Und wenn du es dann noch schaffst bei Aktionen zuzuschlagen, hast du alles richtig gemacht.

    Aber unabhängig davon würde mich echt mal interessieren, welche Hardware netcup für deine Hosts einsetzt. Sind das mittlerweile NVME?

    Also bei meinem RootServer mit Debian ist das Problem, dass eine Bestellung z.B. um 9:22 bekomme, aber in meinem Shopware die Email um 03:22Uhr verschickt wurde. Also hier 6h Abweichung hat. Aber keine Ahnung wo das her kommt

    Also gerade wenn es um einen Shop geht, würde ich mir da auch schon spezifisch an die entsprechenden Hoster wenden, welche solche Hostings anbieten.

    Ich denke Netcup ist da etwas anders ausgerichtet. Außer du hast jemanden in der IT, welcher ein kleinen Root-Server betreiben kann.

    Das hängt immer davon ab was du benötigst. Aber gerade wenn da eure Existenz dran hängt, würde ich nicht auf ein einfaches Hosting setzen.

    Ich will hier netcup nicht schlecht machen, die haben aber meiner Meinung nach kein passendes Hosting für Shops.

    Ok und wie hast du das gemacht? Ich habe ja nur folgende Punkte:

    Domain - Subdomain und Domain-Alias hinzufügen.

    Oder mache ich das an einer anderen Stelle?

    Ging bei mir auch so. War aber ein Forum, wo jemand registriert war. Ich hatte die Funktion Mail an Nutzer vergessen abzuschalten. Dann hat ein Bot an jeden Nutzer eine Mail geschrieben. Und zack war mein Server offline. Kann man sehen wie man will.

    Auf der einen Seite gut dass ein Anbieter schnell auf solchen Spam (Abuse Hinweise) reagiert, auf der anderen Seite für mich schlecht, da dies einmalig war und mir direkt der Server offline gestellt wurde.

    Also auch wenn es für mich blöd ist, ich finde richtig dass so gehandelt wird, denn du als Admin bist dafür verantwortlich. Wenn so etwas passiert, musst du auch für gerade stehen. Sei froh dass du keine Rechnung für den Aufwand von netcup bekommst.

    Hallo zusammen,


    generell funktioniert erstmal alles, meine Frage ist nur ob man das vereinfachen kann.

    Ich habe eine Externe Domain, welche auf jemand anderen registriert ist.

    Hier verweist nur eine Subdomain auf den entsprechenden Webserver.

    Um dies dann in Plesk richtig anzulegen, muss ich ja erst die eigentliche Domain anlegen, und dann die Subdomain.

    Gibt es da evtl. eine einfachere Möglichkeit oder ist das der normale Weg?

    Hat damit jemand Erfahrung?


    Grüße

    Dirk

    Es gibt hier noch einige andere mit dem gleichen Thema:

    https://forum.netcup.de/admini…server-richtig-absichern/

    Und ich gehe stark davon aus, dass viele einen betreiben und sich hier nicht melden.

    Du hast da einiges von mit in den falschen Hals bekommen...

    AV schützt nicht komplett das ist richtig. Sollte aber wie er bei einer normalen Nutzung seinen "kleinen" nutzen dazu beitragen.

    Das die Boardeigene Firewall richtig eingerichtet werden muss das sollte doch schon soweit klar sein. Deswegen war auch mein Satz mit "Netzwerk"

    In dem Link oben sind schon einige Maßnahmen geschildert.

    Vielleicht sollte man dazu auch einen kleinen Beitrag schreiben, wie eine Absicherung auszusehen hat.

    Ich wollte das ganze Thema nicht verharmlosen.

    Naja ich finde es eine legitime Frage.

    Mittlerweile verstehe ich diese Aussagen immer nicht von wegen lass die Finger davon du haftest etc. nicht.

    Er ist doch extra hier im Forum um Hilfe zu bekommen. Es gibt im Internet genug Anleitungen wie man das ganze absichert.

    Dass du ein normales Windows 10 nicht nutzen kannst sollte dir klar sein.

    Windows Server sind von Grund auf wenn du Updates ständig aktuell hältst erst einmal sicher.

    Keine Ahnung was hier von anderen in den Raum geworfen wird.

    Es wird natürlich immer unsicherer, je mehr Software du dort installierst.

    Natürlich solltest du "sichere" Passwörter verwenden, und dir Gedanken über die passende AV Software machen.

    Dem "Normalo" würde ich natürlich nicht dazu raten, aber wer gut mit einem PC umgehen kann und sich auch Netzwerk technisch auskennt, darf sich doch gerne daran wagen.