Posts by Dean

    Die Kommandozeile fühlt sich für mich nicht ganz so komfortabel an wie eine GUI. :D fzf schaue ich mir aber auf jeden Fall an. Wenn jetzt vielleicht nicht für diesen Einsatzzweck - für mich - passend, werde ich das sicher mal gut nutzen können.


    Die Lösung Texteditor mit Regex nutze ich aktuell und es ist ja nicht so, als käme ich damit nicht auch ans Ziel. Ich dachte nur, vielleicht gibt es so etwas wie KSystemLog in konfigurierbar für verschiedene Logfile-Formate. KSystemLog ist ja eher fürs lokale System gedacht und die Möglichkeiten sind begrenzt.


    Danke dennoch für euer Feedback.

    Ich suche einen Logfile Analyzer mit GUI für Linux, dem ich einfach ellenlanges TXT-Logfile hinwerfen kann und per Find-as-you-type genau nur die Zeilen herausgefiltert - und angezeigt - werden, die den Suchstring enthalten. Hatte mir schon mal ein paar Lösungen angeschaut, aber die waren mir noch nicht komfortabel genug. ^^

    Hätte jemand von euch da einen Vorschlag? Danke im voraus.

    Hatte netcup gerade wieder Netzwerkprobleme?
    Monitoring sagte alle Server nicht erreichbar, SCP hatte sehr lange gebraucht zum laden 🤔

    Genau die gleiche Frage hatte ich gerade auch als das Montoring ansprang. Also ich kann es zumindest teilweise gerade bestätigen.

    Kann mir jemand sagen, ob ich auf einem Managed Private Server eine externe Domain einbinden kann und hier auch nur per A / AAAA -Record? DNS, Mail & Co. verbleiben woanders.


    Ich erinnere mich dunkel, dass das beim Webhosting nicht ganz so trivial war. Da musste man auch noch MX-Records o.ä. kurzzeitig setzen, damit das CCC die externe Domain als solche akzeptierte.

    Mal eine andere Alternative, auch wenn sie nur die Auflösung für eigene Clients abdeckt: AdGuard mit Unbound auf dem Server, Auflösung nur über DoT und/oder DoH und nur für zugelassen Clients freigeben. Fahre damit seit Längerem sehr gut. Die anderen Vorschläge hier hatte ich auch alle mal eine zeitlang ausprobiert, hatten aber für meinen Usecase in der Praxis dann immer einen Haken.

    Bei der server-side encryption liegt der Schlüssel mit in der NC-Instanz. Die Anwendungsfälle sind in oben verlinktem Dokument auch erklärt. Einzelne Ordner verschlüsseln hört sich nach der E2E-Verschlüsselung von NC an. Die Erfahrungen damit sind aber eher durchwachsen, siehe Appstore und Github dazu. Alternativ bietet sich so etwas wie Cryptomator an.

    Läuft, bis auf eins: So ganz rund läuft es noch nicht, man bekommt zwar Emails, kann die auch beantworten, aber wenn man eine Mail an jemand neues schreiben will, muss die Adresse erst als Kontakt gespeichert sein, sonst bleibt der "Senden-Button" grau.. das ist natürlich falsch. Vielleicht hatte das ja schonmal jemand... Bevor ich mich hier wund teste...

    Könnte ein direktes NC-Problem sein. Schau mal hier: https://help.nextcloud.com/t/e…-verschickt-werden/147757

    Das ist verwunderlich, denn auf der entsprechenden Subdomain ist PHP 8.1 eingestellt...

    Das bezieht sich aber nicht auf die CLI-Version. Schau mal in deinem Webhosting in den Ordner /conf. Dort ist in der phpversion.readme erklärt, wie man diese - dauerhaft - umstellt.

    Die CDNs - also auch google fonts - sind ja dafür ausgelegt, dass die Chance, dass die Schrift schon im Cache ist, steigt, weil man sie schon von einer anderen Webseite geladen hat. Somit ist es für die Ladezeit eigentlich besser, wenn man sie von einem (virtuellen) zentralen Punkt aus lädt. Dasselbe gilt für jQuery, bootstrap und das ganze Gesocks, dass weltweit den Entwicklern die Arbeit leichter macht. Liegen sie auf einem anderen Server, muss die Dateien zumindest von diesem einmal runtergeladen werden - bei gutem, aktiven Cache-Management, bei keinem oder schlechtem häufiger bis immer.

    Dieses Argument ist aber mit dem aus Privacy-Gründen bei den Browsern eingeführten Cache Partitioning hinfällig. Die Assets werden für jede besuchte Seite separat im Cache abgelegt.

    Bislang kommt Baïkal da mbMn noch deutlich besser weg als Davis. Aber „Konkurrenz belebt das Geschäft“! ^^

    Das sehe ich anders. Dafür reicht IMHO schon ein kurzer Blick in den Code. Aber wie Du schon sagst, Konkurrenz ist immer gut. Letztendlich ist es auch egal, es sind beides nur Frontends für SabreDAV. 99% der Action findet dort statt und da geht die Entwicklung leider viel zu langsam vorwärts.