Webhosting und Perl

  • Hallo,
    vielleicht hatte bereits jemand anderes das Problem im Webhostingbereich. Dort möchte ich ein Perlscript ausführen, allerdings kommt immer die Fehlermeldung

    Quote

    /usr/bin/perl: bad interpreter: No such file or directory


    Ja, das Verzeichnis existiert nicht, da im Webhostingbereich eine chroot Umgebung von netcup betrieben wird, allerdings muss es eigentlich unter dem Verzeichnis der entsprechenden Domain funktionieren, wenn dies im Panel (vergeichbar wie im Plesk Panel, auch wenn es hier Parallels Automation ist) freigeschalten wurde. Oder sehe ich das hier falsch, dass dies (das Script) nur über die Domain aufgerufen werden kann, jedoch nicht in der Shell?

  • Hallo,


    die Vermutung ist korrekt, Perl ist nicht im Pfad. Es geht also nur per http-Request


    Perl-Skripte funktionieren bei mir. Die Konfiguration ist aber tatsächlich schräg:


    Im Webhosting Panel aktiv ist für Perl CGI-Unterstützung (cgi-bin-Verzeichnis befindet sich im Basis-Verzeichnis der Domain) - Perl muss nicht aktiv sein ;) (zumindest habe ich keinen Unterschied gefunden)


    Der Header ist bei mir dann

    Perl
    #!/usr/bin/perl -w
    use strict;
    use CGI qw/:all/;
    use HTML::Entities;
    use lib "./local","./local/usr/lib64/perl5/vendor_perl","./local/usr/share/perl5/vendor_perl","./local/usr/share/perl5";


    Man kann also auch eigene Module per relativer Pfadangabe einbinden.

    Produkte bei Netcup: Neues Webhosting (2018) / VPS G7, Debian Bullseye