Nextcloud Installation

  • Guten Tag zusammen,


    ich habe seit gestern das Webhosting Paket Webhosting 8000 SE de a1 gebucht.

    Hier habe ich eine Domain bestellt und SSL aktiviert in Plesk.


    Anschließend habe ich auf der Nextcloud Seite die Installationsdaten herunter geladen und auf dem FTP Server hochgeladen.

    Als ich auf die Domain bin musst ich nur ein Adminaccount anlegen und wurde nicht nach einer Datenbank gefragt.

    Soweit scheint es trotzdem zu funktionieren.


    In meiner vorherigen Version auf Neue Medien Münnich konnte ich Apps hinzufügen, scheint nicht zu gehen - war dort Clickstart/fertiges Installpaket.


    Allerdings habe ich auch noch folgende Fehlermeldung im Backend:


    • PHP hat keine Leserechte auf /dev/urandom wovon aus Sicherheitsgründen höchst abzuraten ist. Weitere Informationen sind in der Dokumentation zu finden.
    • Der "Strict-Transport-Security“-HTTP-Header ist nicht auf mindestens "15552000“ Sekunden eingestellt. Für mehr Sicherheit wird das Aktivieren von HSTS empfohlen, wie es in den Sicherheitshinweisen erläutert ist.
    • Es wurde kein PHP-Memory-Cache konfiguriert. Zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit kann ein Memory-Cache konfiguriert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation.
    • Der PHP-OPcache ist nicht richtig konfiguriert. Für eine bessere Leistung empfiehlt es sich folgende Einstellungen in der php.ini vorzunehmen:
      Code
      1. opcache.enable=1
      2. opcache.enable_cli=1
      3. opcache.interned_strings_buffer=8
      4. opcache.max_accelerated_files=10000
      5. opcache.memory_consumption=128
      6. opcache.save_comments=1
      7. opcache.revalidate_freq=1

    Bitte überprüfen Sie noch einmal die Installationsanleitungen ↗ und kontrollieren Sie das Protokoll auf mögliche Fehler oder Warnungen.

  • Es gibt hierzu mittlerweile mehrmals die Woche Themen im Forum. Bitte bemüh' doch die Forensuche


    https://forum.netcup.de/netcup…-mit-nextcloud/#post99456


    Bzgl. PHP hat keine Leserechte auf /dev/urandom wovon aus Sicherheitsgründen höchst abzuraten ist. konkret kann ich noch sagen, dass diese Meldung ignoriert werden kann, weil intern /dev/urandom gar nicht benötigt wird.

    Ich habe dazu auch einen Pull-Request eingereicht, der wohl in Nextcloud 15 zu finden sein wird: https://github.com/nextcloud/server/pull/10840

  • Hallo Benjaminkrieg,

    Als ich auf die Domain bin musst ich nur ein Adminaccount anlegen und wurde nicht nach einer Datenbank gefragt.

    Soweit scheint es trotzdem zu funktionieren.

    In diesem Anmeldeprozess geht er von einer MySQLLite aus, wenn Du eine andere Datenbank wählen willst, musst Du das extra anklicken und die Verbindungsdaten eingeben.

    Vielleicht liegt es daran, dass Du keine Apps installieren kannst.:rolleyes:


    Ich habe gestern eine NextCloud konfiguriert (auf nur einem Webhosting2000) und kann ganz problemlos Apps installieren.


    Wenn da jetzt noch nicht zu viel in Deiner Cloud drin ist, würde ich das nochmal neu aufsetzen.