Posts by azumiko

    Ich kann auch nur bestätigen dass Windows Server 2016 auf meinen RS 4000/2000 SAS G7 SE und meinem Root Server XL SSD v6 ohne Probleme läuft, ein Upgrade von Windows Server 2012R2 auf 2016 war jedoch nicht möglich (als kleiner Verweis auf das ursprüngliche Update-Problem).


    Ich würde den Support auf jeden Fall hierauf ansprechen, da Windows Server ja ein angeworbenes Feature ist und das Image sogar von Netcup selbst bereitgestellt wird.
    Es wäre natürlich auch nett zu wissen ob andere VPS-Kunden das gleiche Problem haben, das zu überprüfen ist nur natürlich eher unpraktikabel.

    Habe die gleichen Symptome unter WS2012R2 (btw mit VirtIO als Netzwerkinterface).
    Das Problem trat außerhalb meines normalen Wartungsplans auf, heißt der Server lief ca. seit 2 Wochen ohne Probleme bis auf einmal besagte Verbindungsprobleme auftraten.
    Anfangs traten diese ca. alle 30 Minuten auf (was ungefähr 2 Wochen her ist), wobei ich jetzt innerhalb der letzten Tage nurnoch vereinzelt 1-2 mal am Tag 3-5 Sekunden lange Verbindungsabbrpche feststellen konnte.

    Nur bei einem Windows-Server muss man nach Umstellung den Treiber von der VirtIO Treiber CD installieren. Bei Linux ist keine weitere Konfiguration nötig.

    Genau, oder vorher das aktuelle Treiber-Image herunterladen. Ich hatte unter Windows Server 2012R2 öfter mal Probleme mit e1000, weswegen ich dort den VirtIO sowieso empfehlen würde.

    Auch wenn das Thema schon etwas länger ruht möchte ich Zusammengefasst mal meine Erfahrung mitteilen~
    Ich hatte vor ca einem Jahr einen Exchange 2013 bei welchem ich auf den gleichen Fehler stieß, mails wurden mit Code 250 zwar entgegengenommen, kamen bei den jeweiligen Empfängern aber nicht an.
    Habe damals schon lange versucht mit dem Problem zu kämpfen und bin aus Komfort einfach auf den Mailserver meines Webhostings umgestiegen und habe den Exchange ruhen lassen.


    Lange Rede, kurzer Sinn: Aus Spaß habe ich letzte Woche diesen wieder getestet, mit dem Ergebnis dass auch generische Mails mit Titeln wie "test" in meinem Outlook Postfach ankamen und alles Problemlos funktionierte, weswegen ich gestern auf Exchange 2016 umgestiegen bin und diesen installiert habe. Die neue Installation ist exakt gleich konfiguriert bezüglich Sendeconnectoren etc, doch trotzdem wandern meine Mails über 250 "Queued mail for delivery" wieder direkt in /dev/null, interessant.