Posts by Marshall

    Hallo zusammen! Interessanter Austausch, vor allem weil ich auch gerade daran interessiert bin z.B. eine Nextcloud für die private Nutzung an den Start zu bringen.

    Kann mir da ggfs. jemand aus eigener Erfahrung ein Produkt von Netcup empfehlen (gerne auch erstmal nur Richtung Mindestanforderungen)? In einem Webhosting Paket wird man es ja vermutlich nicht installieren können?!

    Google war bereits tätig oder? Hab jetzt auf .net keine Warnmeldung mehr :love:


    Edit: Ich revidiere... Nach Browserneustart wieder da :(


    Ist Google da denn "einfacher" zu händeln als Microsoft (die ja Beispiel Mailblacklists teilweise so überhaupt gar nichts tun wollen :/)?

    Ich hab probiert dieses "Felix" Video mit der kaputten Touchbar anzusehen bin aber leider daran gescheitert. Die ersten 5 Minuten kommen mir wie Werbung für die tolle Polaroid Kamera vor und als es dann um die Touchbar ging zog sichs auch Endlos hin. Bin ich wohl zu alt für...

    Habs (mit durchzappen) über mich ergehen lassen, aber in dem 1. Video weint er nur, dass die Bar nicht geht und ruft den Apple Support an, der ihm auch nicht weiterhelfen kann. Dann geht die Bar auch plötzlich wieder. Es gibt allerdings ein 2. Video (in dem er nicht weniger weint) einen Tag später, in dem die Bar wieder nicht geht. Er "fixt" sie, in dem er Klebeband drüber klebt und sich die Symbole mit Kugelschreiber darauf malt.... Anstatt man mit nem 5000 Euro Gerät einfach mal in den nächsten Apple Store fährt (oder ne Überprüfung über die Hotline beantragt), anstatt 120 Minuten Videomaterial aufzunehmen, es durchzugucken, zu schneiden, rendern und hochzuladen.......... Du erfährst letzendlich in dem Video also nicht, wie du die Touchbar wieder zur Funktionstüchtigkeit bekommst.


    Aber es ging ja auch eher darum, ein netcup Button zu bekommen. Das geht also einfach mit drauf malen :D

    Während des Studiums haben sie einen neuen Mac-Raum eingeweiht und anscheinend war der etwas unterbelegt, da Medieninformatik damals noch von relativ wenigen studiert wurde.


    Daher kamen sie auf die glorreiche Idee, dass wir dort unsere "SQL-Übung" abhalten sollen. Damals suchte man auf der Mac-Tastatur nach Symbolen wie "|" noch vergeblich und man musste dazu eine Bildschirmtastatur einblenden ;).


    Die Eintastenmaus sorgte auch für eine gewisse Erheiterung...

    Ich habe mal auf nem Mac mit Windowstastatur bei google nach "at-zeichen" gesucht und copy-paste betrieben, weil ich das über die Tastatur einfach nicht gefunden habe... :D

    Davon würde ich übrigens abraten! So was erstellt man möglichst lokal [im Terminal], ohne dubiose externe Tools.


    (Von den wenigen vertrauenswürdigen JavaScript Tools ohne Serverinteraktion mal abgesehen. Aber die sind selten…)

    Gut, wenn DKIM wie von Christian geschrieben ohne eigenen Server sowieso nicht funktioniert, ist das ja eh hinfällig.


    Hat denn evtl. jemand Erfahrung damit gemacht DKIM über den Support einrichten zu lassen (sodass die beide keys erzeugen und den privat key hinterlegen)? Bzw. ob das überhaupt zur Debatte steht.

    Hallo zusammen,


    ich habe mal eine grundsätzliche Frage zum private key vom DKIM Verfahren. Den public key habe ich bereits (ich denke erfolgreich) im DNS hinterlegt, wenn ich auf verschiedensten Seiten einen DKIM Check durchführe, wird mir mein public key auch angezeigt, allerdings ist der Status trotzdem immer failed. Ich nehme an das wird am private key liegen. Nur wo oder wie kann ich den hinterlegen? Ich habe lediglich ein Webhosting Produkt von netcup und bin der Meinung, dass ich den nirgendwo hinterlegen kann. Ist das korrekt?


    Wie bekomme ich also den private key bei dem für mich zuständigen Mailserver (vorausgesetzt hier muss er hin) hinterlegt?


    PS: Ich habe mir auf einer x-beliebigen Seite die Keys erstellen lassen, kann man das so machen?

    Falls du die Möglichkeit hast auf das Webmail Portal zuzugreifen, kannst du dort die Standard-Ordner (Sent, Draft, Spam, etc.) umbenennen. Genau das habe ich nämlich gemacht, weil ich exakt das selbe Problem hatte wie du. Unter anderem auch auf dem Smartphone. Ich habe PC-Mailprogramme so wie Smartphone-Apps gefunden, die die Netcup-Standard-Englisch-Ordnerstruktur erkennen und ins Deutsche anpassen und verwenden, aber die haben mir alle nicht gefallen. Und da ich nunmal mit Outlook am meisten Arbeite, habe ich es eben entsprechend angepasst, dass Outlook so läuft wie es soll. Wenn ich jetzt natürlich eins der anderen Programme wieder verwenden würde, erkennen einige die Struktur nicht mehr und machen halt den genau entgegengesetzten Fall (so wie Outlook vorher) und basteln sich neue Ordnerstrukturen und ignorieren die Main-Ordner. Somit werden dann natürlich wieder 2 gelöscht, 2 empfangen, etc. Ordner erstellt und zu Webmail synchronisiert, sodass du letzendlich in verschiedenen Ordnern den gleichen Mail-Typ hast - soll heißen: Wenn du es umstellst, bist du quasi an Outlook gebunden oder findest dich damit ab, in anderen Anwendungen dann wieder doppelte Ordner zu haben (was du ja eingangs nicht willst :S).


    Eine andere Möglichkeit habe ich nach viel rumprobieren nicht gefunden. Mit dieser bin ich derzeit aber auch recht glücklich.


    Zur Veranschaulichung:


    Webmail (Ordner erst umbennen und dann als Spezialordner deklarieren):

    1.JPG


    wird zu:

    2.JPG


    und sieht in Outlook so aus:


    3.JPG

    Gut also ich werde einfach weiterhin in Outlook die Ports 993 (IMAP, SSL) sowie 587 (SMTP, TLS) verwenden. Selbst wenn es ansich vielleicht nichts bringt (weil netcup eben doch die 25 verwendet und daher die 587 gar nicht richtig verwendet wird oder what ever Outlook da halt macht) fühle ich mich damit besser... :D

    Ok, also nochmal von vorne mit dem Hinweis, dass ich lediglich ein Webhosting-Paket von netcup verwende und keinen eigenen Mailserver betreibe.


    Was passiert wenn ich für IMAP/SMTP in Outlook andere Ports als im Wiki geschrieben verwende (außer das es nach eigener Erfahrung funktioniert)?

    Bzw. macht es überhaupt einen Unterschied (bzgl. Sicherheit o.ä), wenn vom Netcup Server sowieso mit Port 25 gearbeitet wird und ich in Outlook aber z.B. SMTP 587 benutze?


    So besser? ^^

    Mir gehts nur darum, dass ich verstehen will warum Port 25 (für SMTP in externer Software) verwendet werden soll und nicht z.B. 587.

    Jetzt ist es so, dass ich mich bei webmail.netcupmail.de einloggen kann, bei webmail01.netcup.net aber nicht.

    Woran liegt das ?

    Wenn du die E-Mail-Adresse erst vor kurzem in deinem CCP angelegt hast, dauert es etwas, bis das bei webmail01 angekommen ist (Voraussetzung ist natürlich, dass du wie von KORN3Y geschrieben Webmail01 auch aktiviert hast für die entsprechende Mail-Adresse/Domain). Den gleichen Fall hatte ich bei mir nämlich auch anfangs. Obwohl direkt Webmail01 aktiviert war.

    Ich benutzte ein Webhosting-Produkt (mit Domains + Mailservice) von netcup. Da habe ich ja die Auswahl des Ports nicht in der Hand. Lediglich über z.B. Outlook kann ich ja den Port "bestimmen".

    Port 25 muss benutzt werden, wenn du von anderen Servern und E-Mail Anbietern Mails empfangen willst.

    Würde das für den IMAP/SMTP-Outlook-Fall dann bedeuten, dass ich keine Mails empfangen würde (was nicht wirklich logisch klingt)? Oder bezieht sich das darauf, wenn ich selbst den Mailserver verwalten würde und hier entsprechend einen anderen Port verwenden würde?

    Hallo zusammen,


    ich beschäftige mich schon den ganzen Tag mit IMAP/SMTP und da sind ein paar Fragen bei mir aufgekommen.


    Im Netcup Wiki steht ja geschrieben, dass folgende Ports verwendet werden sollen:


    IMAP: 993 (SSL)

    SMTP: 25 (TLS)


    Da mich Port 25 irgendwie nicht zufriedenstellt, habe ich mal ein bisschen rumgespielt und festgestellt, dass sämtliche andere Mailports ebenfalls funktionieren. z.B.:


    IMAP: 143 (TLS)

    SMTP: 465 (SSL), 587 (TLS)


    Da kommt bei mir die Frage auf: Warum SMTP Port 25 und nicht z.B. 587? Was spricht dagegen, gibt es Nachteile nicht die 25 zu verwenden? Entstehen Probleme?


    Von der 465 sehe ich nach längerer Recherche selbst ab, da dieser ja nicht mehr der "offizielle" SMTP Port ist (sein soll).


    Vielleicht hat hier ja der ein oder andere eigene Erfahrungen mit gemacht oder einfach nur eigene Gedanken dazu.