Posts by alhazred

    Ja du irrst dich. Die Daten die da liegen sind andere als die in der Datenbank. Die Daten sind nur die Ergänzung. Die Texte von deiner Seite sind nicht in dem Verzeichnis zu sehen.

    Du kannst einmal schauen ob in der WP Datenbank noch was drin steht.

    Hat Netcup kein freiwilliges Backup das man gegen Geld zurückspielen lassen kann?

    Also wenn inc.eh schon auf deny steht, dann sollte der Port garnicht offen sein. Einfach mal mittels telnet von außen testen.

    Ggf mittels iptables -L mal schauen.

    Dazu dann einen ReverseProxy mit BasicAuth. Dann ist halt Ruhe.

    Ach, Deny durch Drop ersetzen. Dann werden die Pakete einfach verworfen.

    Schon alles klar. Ich wollte nur aufzeigen, dass "Einfach einen LB/RP und Firewall davor setzen" nicht ganz so einfach und v.a. (bei Netcup) auch nicht günstig ist.


    Eine Firewall vom Anbieter wäre wohl eher ein zentrales, großes Produkt, das man sich dann via VLAN holen kann. Manche anderen Cloud/VServer Server Anbieter bieten eine Providerfirewall an. D.h. es müsste schon irgendwie möglich sein.


    Windows Server ist jetzt nicht nur für Gameserver relevant, da kann es eine ganze Menge anderer Gründe für geben.

    Gerade bei Windows haben die Leute ja immer sehr unterschiedliche Anforderungen. Ich glaube das ist das Problem. Wobei was bedeutet schon günstig.

    Kannst du mir mal Namen der Provider schicken (das ist ernst gemeint. Ich kenne nur Lösungen wie bei Softlayer mit eigenem internen 10er Netz und SRX davor, das ist aber preislich :)).

    Das Problem ist immer halt der Durchsatz einer Firewall. Ich denke mit einer LB/RB Lösung ist man noch am besten bei Netcup bedient. Alles andere muss man sich dann bei anderen Providern buchen.

    Das ist halt alles eine Frage des Preises. Es geht doch dann schon los, welche Ports will man freigeben usw. Das wird nicht zu einem günstigen Preis führen, wie man es gewohnt ist. Was soll als FW zum Einsatz kommen? Eine SRX? ASA? Oder doch eine PFSense Lösung. Ist die per VLAN angebunden oder doch direkt als Router?

    Wenn ich einen Gamingserver unter Windows brauche, dann gehe ich zu einem Anbieter der sich darauf spezialisiert hat. Sonst, muss ich halt schauen ob ich 1GB VLAN brauche oder mit weniger auskomme.

    RAM und CPU ist halt nicht alles. Ohne Daten wie welcher Server und wie die IO Auslastung ist usw. kann man raten. Wo kommen die Highpings? TS oder CoD? Hat vielleicht jemand "einfach Spass" daran, den Server mal eben versuchen in die Knie zu zwingen. Und was ist Windoof? und warum war der Server zu doof? Ich denke gerade der Server sollte hier besser skalieren.

    Welche Weboberfläche? Ich denke du meinst die Kommerziell Version (Access Server).

    Ich hatte bis jetzt immer OpenVPN manuell installiert. Als Paket in der Regel das von der Distribution genommen. Es gibt/gab auch mal ein Webmin Plugin. Das hatte ich aber nie ausprobiert.

    mit EasyRSA 3 ist das noch etwas einfacher geworden, die Certs auszustellen usw.

    Ich habe den TE nicht als DAU abgestempelt. Wenn aber jemand offen und ehrlich (was ich auch gut finde) sagt, das er ziemlich unbefleckt ist, dann sind "Trockenübungen" IMHO nicht verkehrt. Meine Beiträge sind bloße Panikmache? Gut zu wissen. Es stehen da Praxisdaten im Raum (selbst wenn das nur eine Podologie Praxis ist, sind das personenbezogene Daten).
    Ein Server ist keine tötliche Waffe. Es ist schlimmer, man weiss garnicht was man damit anstellen kann. Bei einem Auto muss du vorher auch einen Führerschein machen, wo du die Grundlagen lernst.

    Mit einfach mal ein paar Skripten und Configs ist ihm geholfen? Dann weiss er trotzdem nicht was er macht? Wenn man das lernen will, dann kann man doch ruhig in einer gesicherten Umgebung anfangen, auch mit deinen Skripten. Wenn man das JETZT braucht, dann holt man sich professionelle Hilfe dazu.
    Klar übertreibe ich mit Aussagen wie "Ich schlafe mal eben eine Nacht drüber und das Dingen ist auf einmal eine Spamschleuder" aber das kam oft genug schon vor. Ich hatte genug Anrufe wie: Wir können keine Mails versenden, da ist etwas kaputt (ach der Provider hat euch wegen Abuse Meldungen das gesperrt. Zum Glück schnell, weil da noch 10k+ in der Queue waren).

    Und ja, ich kenne persönliche Fälle wo eine HD durchgeführt wurde, soviel Fälle von gekaperten Servern die gemeldet wurden (wobei wir hier im Rahmen der Arbeit die Melder beim LKA waren).

    Nein so meinte ich es nicht, er schrieb das er sich die Materie anschauen möchte und sich damit beschäftigen möchte. Das sagt mir das er nicht wild drauf los geht und alles per copy past macht und fertig ist das ding. Ich meinte es so das er step by step sich ein thema nimmt die erfahrung praktisch ausübt und abends noch etwas da drüber durchlesen tut was er am nächsten tag wieder ausprobiert. Probieren geht über Studieren, so ist es bei nem Praktikum, zuerst rein schnuppern und dann bilden wenn es das ist was er möchte. Gegen eine VM spricht ……


    Ich tendiere immer zur Kalt Wasser methode, rein ins kalte wasser und zeig was du kannst und dann weisst du selber ob du es drauf hast oder nicht, daher wenn dann richtig und ohne VM :-)

    Und was ist nun genau der Unterschied zu einer Lokalen VM? Außer das diese Kiste direkt am Netz hängt und im ungünstigen Fall eine Spamschleuder ist (wollte mal drüber schlafen) und im schlimmsten Fall man morgens von Beamten geweckt wird, weil über den Rechner richtig ekeliges passiert ist (ach ich mache am Montag weiter).

    Wenn man noch keine Ahnung hat, lokal auf einer VM einfach lernen. Da kann man auch direkt mal auch von „außen“ testen ob alles gut geht.

    alhazred er kann erstmal üben und schauen, ob er die Dienste einrichten kann. Solange man jetzt nicht gerade auf die Idee kommt MariaDB außerhalb von localhost zu betreiben, wird da eher wenig passieren.


    Nach der "Probezeit" würde ich die Maschine einfach platt machen und nochmal sauber aufsetzen.

    Also OP am offenen Herzen und nichts anderes. Die Kiste hängt mit einem 1GB (oder haben die neuen nicht 2.5GB Anbindung?) direkt am Netz und da soll er dann üben. Da meint man, ich kann in der pam.d ja auch mal schauen und schups braucht man kein Passwort mehr.
    Warum nicht erst einmal in einer lokalen VM anfangen. Da kann man generell mal schauen, wie funktionieren die Dienste, wie richte ich iptables/nftables ein, wie verhindere ich Passwort Auth bei ssh usw.

    Testen kann man das auch direkt vom Hostsystem aus.

    Ich würde dir empfehlen das du dir einfach einen VPS mietest ohne Mindestlaufzeit und dich dann erst einmal mit der Sicherung beschäftigst und dich mit der oberfläche auseinander setzen tust step by step und später kommt dann webspace und co dazu. Niemand lernt es nur durch Bücher lesen, du solltest Praktisch anfangen und dich dann dadrin step by step weiterbilden…..

    Also direkt OP am offenen Herzen und wenn alles gut geht, hat jemand den Server direkt gekapert?

    Warum nicht einfach vorher sich mal mit einer VM lokal beschäftigen was man da überhaupt macht?

    Wenn man die Grundlagen verstanden hat, was man wie machen muss, kann man anschließend auch etwas wie Keyhelp oder ISPConfig nehmen.

    Alternative zu pypmyadmin (was lange Zeit sehr vernachlässigt wurde) ist adminer. Einfach eine Datei ablegen und gut ist. Man müsste sich alle Funktionen von phpmyadmin anschauen ob man die alle braucht. Man kann auch an die DB im Zweifelsfall mittels VPN und weiteren Tools ran.

    Du wirst in dem Preisbereich keine klassischen dedicated Server (also Bare Metal) kriegen. Das sind alles virtuelle Kisten mit ggf. garantierten Ressourcen.

    Zu Windows selber gibt es auch genug Themen hier im Forum (Lizenz, wie installieren usw.)

    Praxissoftware? Welche Richtung? Von der fachlichen Seite mal abgesehen, wie sieht es von der rechtlichen Seite aus? Wie wird der Datenschutz gewährleistet? Das gleiche gilt halt natürlich auch für Supportkunden. Wenn du noch unbefleckt bist, finde ich das Unterfangen schon etwas kritisch.

    Wie hoch muss die Verfügbarkeit sein? Was ist, wenn der Server oder die Internetverbindung für 1,2,3 Stunden oder ganzen Tag weg ist?