Posts by Mainboarder

    Hallo,


    seit kurzem habe ich einen vServer und ziehe nun nach und nach die Anwendungen auf ihn um. Darunter ist auch Piwik.
    An sich stellt der Umzug ja kein Problem dar. Wie ist das aber, wenn ich Piwik umziehe und dann das DNS umstelle?
    Da gehen doch bis zu 24h Daten verloren, weil der DNS Cache die Daten noch an den alten Server sendet.


    Dort läuft weiterhin das alte Piwik, nur werden ja dann im schlechtesten Falle 24h lang Daten in beide Datenbanken geschrieben.


    Gerade die Idee gehabt, dass man ja die Datenbank umziehen könnte und sich der alte Server mit der neuen Datenbank verbindet, aber das ist ja auch eine Sicherheitsfrage, wenn ich ohne localhost auf die Datenbank kann.


    Wie könnte ich das also noch umsetzen?


    P.S. Wenn dass das falsche Forum ist, dann bitte verschieben.
    PP.S. Es ist nicht ultradramatisch wenn das nicht klappt, aber es gibt ja mit Sicherheit Fälle, wo so ein ähnlicher Fall nicht akzeptabel ist.


    Bin gespannt auf eure Anregungen!

    Hallo,


    ich nutze ispCP. Lege ich als Domainkonto eine Subdomain an, so legt isp zwar die neuen Ordner an, jedoch leitet die Subdomain nicht auf den richtigen Ordner weiter, sondern auf die Hauptdomain (so im Apache eingestellt).
    Es schaut so aus, als würde isp die vhosts nicht ordnungsgemäß ändern.
    Bei neuen Domainkonten, die die Subdomain enthalten, läuft alles.


    Was mache ich bzw isp falsch?


    Einmalig trat bei einem Apache restart ein Fehler auf, dass ein redirect eine falsche Syntax hatte. Nochmals versucht klappte der restart aber.


    Ein restart und reload bringen nichts.

    Willst du nur eine Weiterleitung machen, so betrifft das nur deinen Server. Da musst du dann mal schauen, wie du ihm das beibringst. Wenn du das bevorzugst, solltest du angeben, was du für einen Mailserver installiert hast, bzw. womit du ihn verwaltest.


    Willst du allerdings die GoogleServer nutzen um deine Mailaccounts zu verwalten. Also auch um Emails mit der Googleoberfläche bzw. Googles POP3 oder IMAP, SMTP nutzen, so musst du Google Apps nutzen. Das ist kostenlos.


    Dafür musst du dann deine Domain bestätigen, zum Beispiel mit einem TXT Domaineintrag.


    Grundsätzlich ist es dann so, dass Server, die eine Mail an deine Domain ausliefern schauen, wo der MX-Eintrag (Mail Exchange) hinzeigt. Dieser verweist auf Google. Sie gehen dann auf einen der angegebenen Server und geben ihm die Mail. Dieser legt sie dir ins Postfach, wenn eines da ist, oder weißen sie ab, wenn das Postfach nicht vorhanden ist und du kein Catchall hast.
    Nimmst du dagegen nur eine Weiterleitung, so nimmt dein Server die Mail entgegen und leitet sie auf die angegebene Adresse weiter. Das ist grob gesagt so, wie wenn du in deinem Mailclient auf "Weiterleiten" gehst. Du kannst von der Adresse, wo die Mail dann schlussendlich liegt allerdings nicht standartmäßig mit der Adresse antworten, an die die Mail eigentlich ging.


    Catchall ist eine Emailadresse, bei der alle anderen Emailadressen ankommen. Heißt: sudgi@domain.tld kommt dann auf einem voreingestellten Emailkonto an, zum Beispiel: catchall@domain.tld


    Zudem solltest du noch beachten, dass DNS bis zu 24h gecached wird. Es könnte unter umständen dauern, bis die Änderungen wirksam werden.