Posts by Apollon

    Du kannst die Domain als externe in ein webhosting einbinden.


    Oder - wenn Du einen Server mit eigener IP hast - einfach den A-Record auf diese IP setzen wie KB19 geschrieben hat. Dann musst Du aber natürlich Deinen http-Server entsprechend konfigurieren.


    Viele Grüße

    Alex

    Mal ein blöder Vorschlag:

    Warum nicht in der ersten Rechnung die richtige MWSt nehmen, dann müsste man keine Korrekturrechnung machen. Macht mein Handwerker auch so. Warum bekommt das eine IT-Fa nicht hin??!


    Nix für Ungut. Mir persönlich sind die paar Cent wurscht und ich mach mir auch nicht die Arbeit den Wust an Rechnungen zu kontrollieren. Aber ich mach das auch privat. Kann schon verstehen, dass ein Unternehmen das korrekt abrechnen muss.

    Liebe Grüße

    Alex

    Super. Funktioniert. Danke!


    Gibt es eigentlich Probleme, wenn ich im WCP mehrere Domains/Subdomains auf dasselbe Verzeichnis zeigen lasse? Weil da ist ja so ein .well-known Verzeichnis, das irgendwie mit letsencrypt zusammenhängt und ich habe ja für jede Domain/Subdomain ein eigenes Zertifikat. Das ist der eigentliche Grund warum ich nicht eine wildcard-Subdomain anlege, sondern jede Subdomain identisch für jede Domain...


    LG

    Alex.

    Hallo zusammen,


    ich versuche über eine .htaccess mehrere Domains inkl Subdomains auf eine Zieldomain umzuleiten. Ich habe also in meinem Hosting einen Ordner "/redirect/zieldomain.de" und darin eine .htaccess. Alle meine Quelldomains und Subdomains zeigen auf diesen Ordner. Jetzt sollen also alle Anfragen an

    sub1.domain1.de --> sub1.zieldomain.de

    sub2.domain1.de --> sub2.zieldomain.de

    sub3.domain2.legal --> sub3.zieldomain.de

    ...


    Subdomain und Verzeichnis soll so weitergegeben werden wie eingegeben, d.h. ein URL mit domain1.de (etc) soll sich exakt so verhalten wie ein URL mit zieldomain.de Es soll also quasi immer nur der Teil "domain1.de" (etc) durch "zieldomain.de" ersetzt werden. Ich will natürlich nur 1 rewrite machen und nicht alle subdomains und domains einzeln angeben. Bislang hab ich nur .de und .legal und mache es so (was funktioniert):

    Code
    1. RewriteEngine On
    2. RewriteCond %{HTTP_HOST} ^(.*\.)?(.*)\.(de|legal)$ [NC]
    3. RewriteRule ^(.*)$ http://%1campusjustiz.de/$1 [R=301,L]

    Ich hätte jetzt gerne noch das (de|legal) durch ein Wildcard ersetzt, damit es auch für beliebige andere Domains geht, sorge mich aber, dass dann nicht mehr klar ist, wo die Verzeichnisse und Parameter beginnen ($). Evtl. gibt es ja eine Möglichkeit nur den "domain1.de"-Teil durch "zieldomain.de" zu ersetzen, aber halt ohne dass "domain1.de" explizit angegeben werden muss.


    Danke!


    Alex.

    Ich lege das Projekt jetzt erst mal auf Eis. KB19 : Du hast wahrsch. recht mit Deinen Sicherheitsbedenken.

    Hauptsache das webmail funktioniert.


    Viele Grüße,

    Alex.

    OK. Das war tatsächlich das Problem. Danke! Merkwürdig nur, dass eine andere Website darauf auf den Ordner zugreifen kann, obwohl dort DOCROOT eingestellt ist...


    Jetzt kommt aber das nächste Problem: er findet die gpg binary nicht. Ich auch nicht. Wo ist die? Unter /bin/usr nicht.


    VG

    Alex.

    Roundcube läuft. Danke, war ein guter Tipp.


    Allerdings komm ich mit der config des enigma_pgp plugins nicht weiter. Ich bekomme im webmail unter Einstellungen bei Klick auf "PGP-Schlüssel" immer folgenden Fehler: "Application Error (600): Enigma plugin: keys directory doesn't exists: ...".


    Da die keys ja nicht im öffentlichen Bereich liegen sollen, habe ich in meinem webhosting ein Verzeichnis "/daten/enigma_pgp" angelegt und versucht, in der config.inc.php im roundcube-Unterverzeichnis "plugins/enigma" den Wert "$config['enigma_pgp_homedir']" entsprechend zu setzen. Aber irgendwie klappt es nicht. Ich habe versucht:

    '/daten/enigma_pgp'

    '/var/www/vhosts/hosting*****.*****.netcup.net/daten/enigma_pgp'

    '../../../../daten/enigma_pgp' (die vier Verzeichnisse hoch stimmen)

    realpath(__DIR__.'/..'.'/..'.'/..'.'/..').'/daten/enigma_pgp'


    Nichts funktioniert. Was mach ich falsch?

    Danke,

    Alex.

    Hatte ich befürchtet. Bei meinem bisherigen Provider ging das...

    Hatte auch schon dran gedacht, ein eigenes webmail aufzusetzen. War mir aber nicht sicher ob da roundcube das optimale ist. Kenne mich da nicht aus. Hatte nur mal die Anwendungen getestet, die Netcup zur Installation anbietet (squirrelmail, afterlogic), die mich jetzt nicht so angesprochen haben. Nachteil einer eigenen Installation ist halt auch, dass dann alles über mein webhosting läuft, statt über einen extra server.


    Grüße,

    Alex.

    Hallo zusammen,


    ich habe ein Problem mit meinen E-Mail-Aliassen:

    Ich habe meine Domain mit E-Mail Konten gerade zu netcup umgezogen. Soweit funktioniert auch alles, d.h. ich kann mich mit den E-Mail-Adressen in webmail und auch über imap verbinden.

    Nun habe ich noch Aliasse für manche E-Mail-Adressen eingerichtet, z.B.:

    - E-Mail-Konto: vorname.nachname@domain.tld

    - Alias: vorname@domain.tld


    Leider funktioniert mit dem Alias folgendes nicht:

    - Einloggen ins Webmail (roundcube von netcup)

    - Auswählen des Alias als Absenderadresse im webmail, wenn ich eine neue E-Mail verfasse (bei Login über die Hauptadresse vorname.nachname@domain.tld)
    (im E-Mail-Client kann ich mit dem Alias versenden, wenn ich diesen als zusätzliche Adresse unter der Hauptadresse anlege)

    - Login mit dem Alias im imap- und smtp-server


    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe!

    Grüße,

    Alex.

    Hallo zusammen,

    [netcup] Felix P.


    leider haben 2 Mails an den Support bislang keinen Erfolg gebracht: die erste wurde gar nicht beantwortet, auf die 2. wurde mir nur mitgeteilt, dass es an die zuständige Abteilung weitergeleitet würde. Das ist jetzt 3 Tage her.


    Wäre um Unterstützung dankbar, da ich ja meiner Verpflichtung, Feedback zu geben, auch nachkommen will...

    Viele Grüße,

    Alex

    Ok. Das heisst dann vorsichtshalber mal kurzfristig E-mail accounts auf schon bei netcup bestehender domain anlegen, rüberkopieren, dann domain umziehen, E-Mails wieder anlegen und zurückkopieren...

    Ist halt mehr Aufwand, dürfte die downzeit aber trotzdem gering halten, da ja sofort wieder empfangen werden kann, zumal kein IP-Wechsel erfolgt, der erst propagiert werden müsste.


    evtl kann ja von netcup dazu wer was sagen, ob/wie das läuft.