Posts by tuvok

    Nachtrag 2


    Also was wir noch herrausgefunden haben ist, dass bei nc wohl alles was bis 1 TB ist mit MBR installiert wird bei VMWare heißt das dann "bios".

    Alles was höher 2TB ist wird mit EFI installiert......


    Da ich bei meiner VMWare eine neue Virtuelle Maschine für Windows 2019 Server angelegt habe ist vmware davon ausgegangen,

    dass meine Festplatte die ich einhänge eine EFI bzw. GPT hat.. da war wohl der Fehler.


    Komisch ist immer noch, warum die Option zum umschalten von EFI auf Bios oder bios auf EFI nicht gegeben ist und diese Grau hinterlegt ist.


    Auch wenn es komisch ist, entweder habe ich damals bei der Installation von Windows 2019 Server einen Fehler gemacht, oder die VM bietet nur Bios also MBR an.

    Das wäre dann meiner Meinung nach Doof da ich selbst auf kleinen Festplatten Windows 10 oder so automatisch mit GPT installiere..

    Nachtrag,

    ich habe nun mit einem Kumpel herrausgefunden, dass man in den VM-Optionen bei Firmware nicht von efi auf Bios umstellen kann

    auch muss der Haken bei "Sicheren Start über Uefi aktivieren" entfernt werden. leider ist das ganze Grau hinterlegt.


    pasted-from-clipboard.png


    Ich habe jetzt die .vmx im Ordner editiert und folgende Zeilen dort angepasst

    firmware = "efi" in firmware = "bios" geändert

    uefi.secureBoot.enabled = "TRUE" in uefi.secureBoot.enabled = "FALSE" geändert


    Das ganze habe ich mit dem VMPlayer auf meinem PC getestet und auf einmal startet das Gerät.. warum und wieso das so ist weiss ich nicht.

    evtl. wird bei NC das "bios Setup" bevorzugt.


    Ich lade gerade das Image auf meinen vmware ESXi hoch um das dort auch noch mal zu testen

    Hallo Schwarmwissen...

    da ich in Servergeschichten Fachlich nicht ganz so fit bin und mir auch schon viel Hilfe von "ueberall" im IRC channel von nc geholt habe, frage ich hier noch mal nach.

    und zwar habe ich mir von meiner RS 8000 mit hilfe von dd ein Image gezogen.


    ssh root@IP "dd if=/dev/sda bs=4096 | gzip -1 -" | pv | dd of=Win2k19-netcup.gz bs=4096


    danach habe ich folgendes gemacht.

    gzip -dv Win2k19-netcup.gz


    danach habe ich die Konvertierung gestartet

    qemu-img convert -O vmdk Win2k19-netcup vmware.vmdk

    habe auch noch folgendes versucht

    qemu-img convert -f raw -O vmdk Win2k19-netcup vmware-test.vmdk


    Danach habe ich es auf meinen Privat Server zuhause geschoben und versucht die Festplatte einzuhängen

    Der Server konnte nicht starten, da er irgend ein "thin" Problem hatte.


    habe dann noch was nachgelesen und habe in der vmware ESXI shell noch folgenden befehl eingegeben

    vmkfstools -i vm1.vmdk vm1-cloned.vmdk -d thin


    leider hat das alles nicht geholfen und ich bin nun schon seit Tagen an dem Thema dran.

    Aus Verzweiflung habe ich mir auf meinen Rechner zuhause eine Virtualbox installiert und die Festplatte dort eingehangen .. und schwubs startet das Teil.


    Kann mir jemand sagen, was ich falsch mache das ich das Festplatten-Image unter vmware nicht zum laufen bringe? Es ist echt zum Verrückt werden.

    Vielen Dank für die Hilfe..


    Und danke auch noch mal an ueberall für die starke Unterstützung

    Ne Ne .. auf den AMD VPS habe ich ma schnell die Win2019 Server drauf getan die auf dem RS 8000 auch drauf ist.. für Gameserver nutze ich überwiegend Windows, die Hersteller der Games wollen das wohl so ... warum auch immer..



    vielen Dank für die Ausführlich Erklärung, hilft mir nur leider nicht ganz so ... das ich mit Blech mehr Glück hätte, dachte ich mir schon fast. Problemn ist nur, dass glaube bis auf "Het zner" kaum jemand noch Blech hinstellt.. da es halt viel Strom frisst im vergleich zur Abgabe der Leistung..

    Hallo Ihr,

    ich habe da mal ein paar Fragen. bei Netcup sind ja alle Server VServer bzw. die Technologie..


    Ich habe einen

    1. RS 8000 SSDx4 G8SE BF19 mit ner Xenon CPU

    2. VPS Lebkuchen ADV20


    Ich weiß auch, dass ich mir die Ressourcen mit vielen anderen Teile.


    Jetzt musste ich feststellen, dass ich auf der Großen Maschine das Farming Simulator 19 nicht wirklich dauerhaft spielen kann weil die Frames sehr schnell abfallen und der Ping von 20 auf 150 und höher geht immer mal für 10sec..Dabei verbrauch das Ding gerade mal 19% CPU und 2GB RAM.


    Das selbe wird auch auf der Lebkuchen VPS mit dem QEMU CPUs von AMD (Wahrscheinlich ein EPYC 7702) betrieben dort ist der Verbrauch genauso bzw. ähnlich und dort gibt es jetzt nach 2 Tagen test keine oder kaum ruckler und so harte abbrüche.


    Irgendwie verstehe ich das nicht wirklich. Ist das einfach nur Glück, weil auf dem Hostsystem wo der AMD CPU läuft noch nix los ist oder woran liegt das?

    kann da evtl. auch ein netcup Mensch was sagen?


    Vielen Dank

    was wollt ihr mit so Schnaps Gläsern, wir sind doch nicht in Köln, oder doch?

    NetCup ist doch in Nürnberg und das liegt in Bayern und da ist der Maß aller dinge.

    Uha .. liegt in Bayern .. dat sind Franken .. lass das nur keinen lesen :D

    also ich bin ja umgestiegen von auf den 8000er mit 12 monaten .. und alle halbe Jahr bezahlen .. aber ich konnte das so machen weil ich noch 1-2 leute habe die auch was dazu geben .. aber alleine 221 alle 6 monate is bissl blöd.. alle 3 Monate wäre cool .. da kann man besser planen .. das mit dem Kündigen wäre auch noch schön, wenn das anders gemacht werden würde..

    Ich habe jetzt den alten 8000er abgeschaltet weil ich den halt nicht mehr benötige muss aber trotzdem voll bezahlen .. ist schade.. aber ist so ..

    hm da bin ich wohl umsonst aufgestanden .. wollt keine 12 Monate Vertragsbindung :( ... so ne 200er wär noch mal nett :) was kleines Schnuckeliges :)

    begonnen damit das die polizei nicht einfach in ein RZ reinspazieren kann,

    sofort weis wo server XY mit der IP ZY steht

    und dann auch noch Werkzeug dabei hat zum rausschrauben.

    Klar das Rechenzentrum wird gutes tun hier koopperativ mitzuwirken, nicht das am ende dann das komplette RZ abgebaut wird.

    Und wenn man als RZ schlau genug ist, wandert in dem augenblick wo die Polizei die IP durchgibt das VMS des kunden auf eine andere Maschine wo sonst nichts weiteres ist und wird dort isoliert. 8) bzw. genau anderst herum die VMS der anderen Kunden wandern auf ein neues Host.

    würde dann zumindest den zweiten Teil mit den anderen Kunden vereinfachen, wenn man denen sagen muss, dein VPS war nur 5min offline

    so ist der richtige Weg.. und ich denke netcup wird dies auch so tun irgendwie ..

    wenn es das ja nur alles aufm Land geben würde dann hätte ich das schon, kannste glauben