Posts by Pro

    Siehst du, hat sich ja was getan ;)
    Super Sache mit dem Nginx Cache.


    Was würdet ihr noch empfehlen als Zusatz oder die besten Optionen?
    Mich wundert es, das auf Default nur 5 Sekunden eingestellt sind.
    Kann mir das jemand erklären? Heißt das, dass alle 5 Sek Cache neu aufgebaut wird - Sinn?

    Hallo,


    Gerade habe ich einen Kunden, der ein Restaurant betreibt und der seine Domain schon auf die Flyer geschrieben hat.
    Heute habe ich erfahren, das die Flyer schon da sind und wollte dann die Domain EIGENE-DOMAIN.DE auf LIEFERANDO-DOMAIN.DE weiterleiten,
    weil dort die Bestellungen momentan online eingehen und zusätzlich soll eine Webpräsenz kommen mit eigener Restaurant Seite.


    Aber ich habe im CCP nichts gefunden, wo ich das einstellen könnte.

    Auch im WIKI steht dazu nichts bzw. hab nichts gefunden.

    In anderen Managing Panels bei den gängigen Domainanbietern geht das relativ einfach einzustellen,
    da leitet man dann einfach die vorhandene Domain an eine X-beliebige Adresse weiter.


    Bräuchte da mal Hilfe.

    Wie kann ich das am besten machen im CCP?


    LG Pro

    Meinst du nicht, dass das eher Aufgabe von Netcup ist? Oder bin ich jetzt ein "Kleingeist" (Zitat von dir), nur weil ich nicht deiner Meinung bin?

    Ich sehe Netcup als Hoster, als Dienstleister von Infrastruktur. Das, was du dir vorschwebt, zielt eher in Richtung Softwareentwicklung, -engineering und -optimierung. Und das liegt eher in meinem Bereich (sprich: Kundensache). Letzteres bietet Netcup zwar auch an, doch das sind individuelle Lösungen - mit entsprechenden Kosten.

    Das was ich hier beschreibe gehört eindeutig zur Infrastruktur. Also zum Netcup Angebot und ist natürlich Sache von Netcup. Aber bisher gibt es sowas noch nicht, deswegen spreche ich es ja offen an. Es wird gewünscht und sicher spreche ich für viele andere Netcup Hosting Anbieter, die das Angebot nutzen und eine gute und schnelle Wordpress Webseite haben wollen.


    Ein Plugin ist letztlich optional, dient nur der Installationsseitigen Verbesserung und Optimierungshilfe für die User. Da gibts schon genug Plugins an sich, auch viele andere Hoster haben es geschafft, sowas anzubieten.


    Also als Anbieter und Dienstleister würde ich mein Angebot maximal optimieren. Das ist wie gesagt Ziel dieses Thread.

    Netcup gehört ja nicht mir, sonst würde ich so einen Prozess für meine Kunden, insbesondere wenn es gefragt ist, sofort im nächsten Teamgespräch besprechen und umsetzen.


    Man braucht ja nur mal schauen, was die Kunden wollen... bzw was die Best Practices sind.


    https://www.google.com/search?…st+wordpress+server+setup


    Klar könnte ich auch meinen eigenen Server einrichten, aber es geht hier um ein optimiertes Webhosting Paket für Wordpress und einen neuen Geschäftszweig für Netcup.

    Also Fortschritt kommt hier nicht aus den Gehirnen und Fingern auf der Tastatur einiger User hier, wie es scheint, eher Gewohnheit und "es bleibt alles so wie es hier ist" Gelaber. Ganz nach dem Asi Andreas.


    Marketing Jargon und Argumentation ist hier nur stellvertretend und als Inspiration für Netcup gedacht. Das Unternehmen, welches Geld verdient durch Produktangebote für Neue und zahlende User.

    Und diese wollen nun mal das Beste Produkt für den Besten Preis.


    Deswegen ist ein gutes Produkt, Produktoptimierung und Anpassung an Kundenwünsche, essentiell für neue Kundengenerierung.


    Aber mit Bedürfnis und Engpass zentrierten Marketing scheint hier keiner was anfangen zu können von den Forumschreibern hier, welche scheinbar im Angestelltenverhältnis sind und Unternehmertum höchstens mit ihrem Chef assoziieren.


    Es ist an Netcup diese Dinge zu implementieren oder eben nicht.

    Netcup hat bereits ein gutes Produkt.

    Dieser Thread dient nur dazu ein noch besseres Produkt zu entwickeln, was Netcup und die neuen und alten User profitieren lässt.


    Das war meine Intention hier.

    Der Gegenwind diesbezüglich kann nur von Kleingeistern herrühren, die nicht über den Tellerrand schauen wollen oder können. Weil alles andere ist entweder Status Quo oder Loser Prinzip, welche nicht mithalten können mit dem Zahn der Zeit.


    Google und SEO schreiben Speed eine enorm wichtige Rolle zu, besonders in Zeiten des mobilen Internets mit Smartphone. Wer seine Seite also besser positionieren und konkurrenzfähig bleiben will, muss das in Betracht ziehen.


    Bisher hat sich von Netcup scheinbar hier auch niemand geäußert. Bisher fährt Netcup vor allem gut über den günstigen Preis und die gute Leistung dafür. Noch mehr Optimierung für nur etwas mehr Geld würde wie in diesem Thread beschrieben eine Win-Win Situation für alle Netcup User und Netcup darstellen.


    Das wurde hiermit gesagt.


    Nur die Zeit bzw die Entscheidung des Produktmanagements werden zeigen, wie sich Netcup positioniert und weiterentwickelt.


    Bis dahin alles Gute und viel Erfolg.


    Ps: und Bludit mit seinen 100 Usern ist ja ganz nett, kann aber nicht mit den zig Millionen Wordpress Installation und Features mithalten, worauf Unternehmen und Privatuser nun mal bauen.

    Ja eben, genau diese Performance eben Standartmäßig bei Netcup einbauen.. somit wisst ihr ja schon wer zu beauftragen ist. ;)

    Aber vom Preis her, eben gerade nicht so teuer machen, wie alle anderen, weil dann kommen die ganzen Leute zu euch.


    Wie gesagt, die meisten nutzen Wordpress für ihre Webprojekte aus besagten Gründen.



    Und solche Loading-Times bekommt man auch mit Wordpress und gutem Caching hin, wie man z.B. in diesem im Video sieht ;)

    Da können die Coder teils nur neidisch sein... weil um dahin zu kommen ein Riesen Aufwand und Zeit nötig ist, im Vergleich zu Wordpress.

    Alles eine Sache der Einstellung ;)


    Und ein Teil des Puzzles ist ein optimierter Server und den kann nur Netcup selbst optimieren, sofern man kein Anbieterwechsel in Betracht zieht.

    Kinsta, Siteground machen es vor, sind allerdings massiv überteuert finde ich und für eine kleine Seite unrentabel.


    Die Preise von Netcup sind schon unschlagbar und für 1-2€ mehr nen guten Performance Boost wäre wirklich schön und würden scharen an Usern anlocken ;)

    Win-Win-Win Prinzip in Action eben!


    Also go for IT ;)

    Bei den dann zu erwartenden Neukunden brauch ich da aber eine neue Popcornmaschine.

    Nimm dir, was du brauchst! Denn der Ansturm wird zu 100% kommen, wenn das Angebot das Beste auf dem Markt ist ;)

    Aber dafür muss man auch mehr machen als nur Wordpress Standartinstallationen anbieten (für Wordpress Kunden)

    Und Netcup weiß sicher, das die meisten Wordpress nutzen.


    Statistiken zum Wordpress Einsatz im Internet (Marketshare etc)

    https://w3techs.com/technologi…ails/cm-wordpress/all/all


    https://kinsta.com/wordpress-market-share/ (btw schnellster Provider sonst)


    https://trends.builtwith.com/cms/WordPress

    https://www.codeinwp.com/blog/wordpress-statistics/

    > WordPress runs 33% of the entire internet.

    Andere CMS haben sowas eingebaut. Also kann netcup gern machen - als kostenpflichtieg Zusatzleistung, Zahlen will ich dafür nicht, ich brauche es ja auch nicht. Wäre ja eigentlich die Sache von Wordpress, so etwas zu machen.

    Andere CMS - sind leider nicht so gut, flexibel und effektiv wie Wordpress!

    Und ja Wordpress könnte da noch mehr machen, aber ist seit den letzten Versionen schon massiv schneller geworden, alleine durch PHP7 (7.3) und Wordpress 5.1+ (5.21) und mit den Plugins gehts schon ganz gut, ist aber alles eher für versierte User, die dann insgeheim Traffic und Ressourcen von Netcup bzw. den anderen Nutzern von Shared Hosting klauen, durch Nicht-Optimierung und Dummheit / Unwissenheit.

    Verstehe ich deinen Text richtig und alles außer dem Google-Link ist Marketing-Geschwafel?

    Was das Plugin so genau macht ist nicht wichtig, Hauptsache es heißt was mit "netcup" und ist standardmäßig aktiviert?


    Ist auf jedem Fall am Zahn der Zeit und würde sich verkaufen, da bin ich bei dir...

    Doch, also das Plugin sollte schon was machen, sonst wäre es sinnlos. Dazu eben noch ein gut vermarktbarer Name inkl. Netcup, damit man zusätzlich drauf aufmerksam wird und Netcup und die Nutzer profitieren! Marketing gehört immer dazu, aber wichtiger ist noch Mund zu Mund, Blog zu Blog Propaganda, auf Grund echt zufriedener User! und nicht wegen Hype ;)


    Das Plugin sollte ähnliche Funktionien haben wie z.B. folgende, am besten kombiniert in einem, nicht zu komplex und optimiert für Netcup.

    https://wordpress.org/plugins/cache-enabler/

    https://wordpress.org/plugins/powered-cache/

    https://wordpress.org/plugins/wp-performance/

    https://wordpress.org/plugins/wp-asset-clean-up/


    Daraus lässt sich doch sicher was basteln für Netcup ;)
    Inspiration ist es auf jeden Fall schon mal und Wirkung zeigt es auch.


    Also einfach machen.

    Wordpress... <X

    Zum schnellen Aufbau einer Webpräsenz / Webseite und einfacher Verwaltung immernoch mit das Beste auf dem Markt.

    Wenn du gerne Stunden mit HTML/PHP verbringst bis da ne Seite steht, viel Spaß.

    Läuft zwar schneller, aber Management/Zeitaufwand und Preis/Leistung für den Kunden nicht gut.

    Wordpress läuft ähnlich schnell mit Optimierung und gutem Hosting. unter 500ms Ladezeit geht.
    Mach das mal mit deiner Methode..


    Was machst du?


    Aber darum geht's ja auch nicht. Es geht darum, das dass vorhanderne Produkt bei Netcup optimiert wird.
    Also das meistgenutzte CMS des Internets besser ankommt bei den Kunden von Netcup.

    Schöne Grüße

    Hallo ;)


    Netcup habe ich gewählt, weil es eine Super Preis/Leistung bietet und auch sonst ziemlich gut ist von der Verwaltung, Speed etc.
    Außerdem desöfteren weiterempfohlen und ich nutze es auch für meine Kunden. Speziell das Hosting Paket ist sehr attraktiv.


    Ich hatte ja vor einer Weile mal ein Thema aufgemacht wo es auch darum ging, Wordpress so schnell wie möglich zu machen.

    Weil ich jemand bin, der ein Möglichkeitsdenker ist, der gerne das Beste aus dem vorhandenem rausholt und auf Best-Practice und Win-Win-Situationen setzt, hier mein Vorschlag.


    Meine Frage an das Netcup Team und auch die User von Wordpres Webhosting.


    Könnt ihr sowas machen wie Siteground es gemacht und ein Plugin für Wordpress selber machen, so ähnlich wie Cache Enabler, nur für Netcup.

    Nur könntet ihr es einfach Superspeed Cache Netcup Optimizer nennen oder so.


    Ein vorhandenes Plugin wie Cache Enabler für euch zu forken und anzupassen wäre auch eine Möglichkeit.
    Ihr könnt euch da sicher bzw. jemanden mit den diesen Kenntnissen arrangieren, der das programmiert und weiter optimiert.
    Das wäre ein Klacks, dafür ein gutes ROI, wenn alle plötzlich von Netcup schwärmen ;)


    Dadurch kommen zum einen neue Kunden, ihr könnt euer System noch etwas weiter optimieren und gleichzeitig entlasten.

    Und die vorhandenen Kunden genießen den guten Speed. :love::thumbup:


    Dafür noch ein Youtube Video erstellen und gleich bei der Installation anbieten zum schauen inkl. empfohlener und nicht empfohlener Wordpress Plugins und Themes.
    Und das ganze im Optimalfall gleich als Standart einbauen, damit jeder es auch selber machen kann bzw. es schon default vorinstalliert wird mit optimalen Settings mit jeder Wordpress Installation von Netcup. Das wäre absolut möglich und übergeil für jeden (dann super zufriedenen) User :!:


    Die Konkurrenz macht sowas nicht unbedingt... außer eben Siteground und da kann Netcup doch ne Schippe rauflegen, oder? ;)


    Das wäre doch legendär und ich wette alle würden zu Netcup kommen... dann ist es aus mit dem Siteground Hype...
    Nur Qualität und Ergebnisse zählen letztlich inkl. Speedtest nach allen regeln der Optimierung.


    so z.B. dann gleich von Anfang an, nach allen diesen best practice richtlinien optimiert:

    https://www.google.com/search?q=wordpress+speed+optimization


    Was haltet ihr davon? Wäre doch voll geil, oder?

    Bin gespannt, was die Betreiber sagen :)

    Machts möglich und gewinnt ;)


    Schöne Grüße <3
    Pro

    Was kreuzt man denn nun optimalerweise bei Apache & nginx Settings in Plesk an:



    pasted-from-clipboard.png

    Kann das jemand nochmal genauer erklären please?

    Ich habe gehört, das Nginx Proxy super ist, aber irgendwie lädt meine Seite langsam seit dem ich mit den Settings gespielt habe...
    Und wenn ich alles ankreuze, lädt meine Seite nicht mehr korrekt...


    Würde mich über paar Tipps/Links freuen ;)


    Wie hast du deine Settings und laufen die gut?
    schonmal nen Speedtest gemacht?


    LG

    Danke für deinen Post.

    via ftp hochladen ist schon klar, aber der Einfachheit halber sollte es auch über Wordpress gehen - für manche Kunden zumindest.


    Aber vor allem ist das Problem, des Downloads großer Files noch eine offene Frage.
    Bei Woocommerce ist zumindest schön, das der Download-Link gecrypted wird und nur ein eingeloggter User kann es runterladen...

    Nun gut, ich habe ein Workaround gefunden..

    https://noorsplugin.com/easy-m…oad-plugin-for-wordpress/

    und das https://www.speakinginbytes.co…lling-videos-woocommerce/

    kombinieren.


    Allerdings ist der Link dann nicht geschützt und jeder Käufer kann ihn einfach teilen..
    Oder gibts dort auch eine Lösung - den Link zu crypten oder nur von der Kaufseite als referer runterzuladen?


    Die Frage oben bleibt trotzdem offen.

    Hi,


    Nun ich habe einen Kunden bei Stratö... :cursing::/


    Der ist Musiker und hat jetzt ne kleine Doku rausgebracht, die 3,2 GB groß ist und die er jetzt verkauft.

    Der Verkauf ist eher nicht so oft, aber wenn, dann haben die Kunden Probleme, weil sie die File nicht zuende geladen bekommen über das Wordpress UI.

    Die große Zip Datei wird eben nicht fertig geladen und man hat ein unerwartetes Archivende - sprich kaputte unnutzbare Files.

    Eigentlich wollte ich die MP4 direkt zum Download anbieten, aber Woocommerce nimmt es nicht an.

    Es gibt zwar Workarounds, aber ich wollte in diesem Zuge fragen, welche Limits es bei Netcup gibt?

    Sonst würde ich mit ihm auf netcup rüberkommen ;)


    Hier ist mal eine php.ini, die ich genommen habe.


    file_uploads = On

    max_execution_time = 12000

    post_max_size = 30000M

    memory_limit = 512M

    register_globals = Off

    safe_mode = Off

    upload_max_filesize = 35000M

    session.gc_maxlifetime = 144000

    session.cache_expire = 18000


    Diese wird bei Stratö schonmal auf lächerliche 64MB Uploadsize von Haus aus gedrosselt, was absolut bescheuert ist.

    Wie schaut es bei Netcup aus?


    Wäre es möglich direkt bei Netcup über Wordpress solche großen Dateien paar mal im Monat zu herunterzuladen, sprich ca. 10-20GB Traffic zu haben?


    Bitte um Antworten. :thumbup:


    Liebe Grüße
    Pro

    Was kreuzt man denn nun optimalerweise bei Apache & nginx Settings in Plesk an:



    pasted-from-clipboard.png

    Ich glaube alles ;)

    Teste es ruhig mal - sofern es keine Probleme bereitet ruhig alles ankreuzen - sieht vorteilhaft aus!

    Nur ist die Frage in Bezug auf Wordpress Cache Plugins, ob da was zu beachten ist?


    Wäre schön, wenn uns ein Admin/Techniker diese Boxen genauer erklärt.
    Auch wenn sie teils fast selbstklärend sind, wären Details schön :*


    Und besonders freuen wir uns über Benchmarks oder Best Practices / Erfahrungen mit Netcup Settings! :love:

    Hey vielen Dank für die ersten Inputs, super Sachen dabei. :thumbup:


    Ich muss nur schauen, wie es dann wirklich beim Webhosting Paket ist und wie ich es da einarbeiten kann.


    Ich habe mal die relevanten Settings mal hier als Screenshot:


    [Blocked Image: http://s1.bild.me/bilder/11041…Webhosting_Settings_1.png]


    [Blocked Image: http://s1.bild.me/bilder/11041…Webhosting_Settings_2.png]


    [Blocked Image: http://s1.bild.me/bilder/11041…Webhosting_Settings_3.png]



    So findet man es im Webhosting Backend.

    Und so sind jetzt meine Settings.


    Gibts da noch etwas zu optimieren?


    Ich würde gerne auf dem Webhosting Paket memcached haben oder dieses mini-nginx-caching, was Hecke29 erwähnt hat. (Guter Tipp!)

    Die Frage ist nur - kann man es überhaupt anwenden auf dem Hosting Paket?


    Schöne Grüße und bis morgen Nacht :*

    LG Maxim


    ps:

    Der Thread soll neben uns Usern auch den Admins dienen, um vielleicht Serverseitig Optimierungen für Wordpress als Default durchzuführen - oder ein Extra Wordpress Paket zu schnüren ;)


    pps: leider kann man die Threads/Posts nicht nachträglich editieren, außer in den ersten 5-10 min. :/

    ppps: edit: und die Bilder werden wohl auch net direkt angezeigt, trotz korrekter Verlinkung? Im Editing Modus werden sie angezeigt, danach aber nur als Hypertext.