Posts by seiya

    Derzeit ist es ja so wenn man sich anmeldet im CCP das man sich automatisch ins SCP auch anmelden kann.


    Es ist jedoch nicht sinnvoll das wenn z.B. die Buchhaltung im CCP via Paypal die Rechnung zahlen will auch zugriff auf das ganze SCP und damit die Server hat.

    Gibt es eine Möglichkeit für solche Buchhaltungsmitarbeiter ein eingeschränkten Zugang im CCP zu erhalten damit diese die Rechnungen begleichen können oder bleibt dann nur mehr das Lastschrift über?


    Danke vorab für euren tollen Service :-)

    Selbst einfache MySQL Select Querys mit einem Join dauern viel länger bei gleichem System.


    Einfache Abfrage wie "select id_product from ps_product left outer join temp_db on ps_product.id_supplier=id_sup limit 2"


    Beide Systeme sind gleich aufgesetzt und haben noch keine Auslastung. Gibt es eine Möglichkeit zu checken ob der KVM Host ausgelastet oder defekt ist?


    Hatte einen ähnlichen Vorfall schon einmal mit einem defekten RAM Speicher. Alle andere ausserhalb der SQL, (Nginx, e.t.c verhält sich normal)


    Vielleicht weiß einer was! Danke


    Bildschirmfoto 2018-10-24 um 00.43.03.jpg




    Wahrscheinlich ist mit "Dedicated" wirklich ein dedizierter Server gemeint, und keine VM-Hostsystem.

    Die diversen Daten in den Screenshots sprechen auch dafür, dass es ein dedizierter Server ist.


    Hätte ich aber auch nicht gedacht, dass der RS8000, für mysql, langsamer ist, als der Xeon(R) CPU D-1521 Server.

    Ja korrekt in der tat ist damit ein dedizierter Server gemeint ohne VM-Host. Die große Überraschung im RS8000 war für mich das die reine CPU Leistung trotz der 14 zugesesicherten Xeon Gold Kerne doch recht mager ist gegenüber dem D1521, ob dies am VM Host liegt oder an einer überbelegen des Servers weiß ich leider nicht. Der Support ist jedenfalls bei netcup auch ein stückchen besser , als beim französischen mitbewerber :-)

    Generelle Serverfakten im Vergleich


    Netcup RS8000 G8 - KVM

    14-Core Intel® Xeon® Gold 6140

    64GB DDR4 RAM

    Raid 10: 240GB SSD


    versus


    Mitbewerber (nachfolgend Mbe) Dedicated

    8-Core Intel(R) Xeon(R) CPU D-1521 @ 2.40GHz

    32GB RAM DDR3 RAM

    Raid 1: INTEL SSD 512GB


    Generell nach den Werten müsste der RS8000 G8 in allen belangen überlegen sein. Dies trifft auch teilweise zu außer bei wichtigen MySQL Transaktionen. Ich konnte leider keinen erklärbaren Grund dafür finden wieso in allen belangen der RS8000 G8 teilweise mehr als doppelt so schnell ist als der Mitbewerber Server, dann jedoch bei MySQL Transaktionen gut 30-50% langsamer.


    Konkret sieht man in den Dateianhängen immer

    Links = Mitbewerber , Rechts = Netcup RS8000


    Die Tests wurden in der nacht um ca 23 Uhr durchgeführt und möglichst viele freie Ressourcen zu haben.


    Tests wo Netcup schneller war:

    CPU OpenSSL Speed ist netcup im durchschnitt 10% schneller

    SSD disk reads: 472,73 MB/s (Mbe) vs 629,69 MB/s (netcup)

    Im Internet Speedtest ist netcup wesentlich schneller als der Mbe


    Tests wo der Mitbewerber schneller war:

    CPU SHA256, bzip2, AES-encrypting ist der Mbe etwas schneller trotz wesentlich schwächerer CPU

    MySQL OLTP test: 2333/s (Mbe) vs 1727/s (netcup)

    SSD 150GB FileIO operations: 7817015 (Mbe) vs 6704919 (netcup)



    Getestet mit sysbench, nench und gleichen Distro (Debian 9.5) und Settings.


    Fazit: Anscheinend verbraucht die KVM virtualisierung dermaßen viel Leistung das bei wesentlich besserer Hardware Ressourcen teilweise 30-50% der eigentlichen Leistung verloren gehen.

    Im großen und ganzen stimmt jedoch das netcup Preis/Leistungsverhältnis, man könnte jedoch davon ausgehen das 14 Xeon Gold kerne mehr leistung haben sollten als eine wesentlich ältere und günstigere Xeon cpu mit fast halb so vielen Kernen. Ich bin zwar selbst mit der Leistung angesichts des Preises zufrieden, aufgrund der angepriesenen Hardware hätte ich mir jedoch doch einen wesentlichen Geschwindigkeitsvorteil erhofft.