node.js einfach installiert

  • Hallo zusammen,


    weil ich Noob bin, habe ich heute viel, viel zu lange gebraucht, um eine einfache Node.js-Anwendung zu installieren. Dabei geht das total einfach und schnell. Man muss nur die Anleitung finden:


    https://www.plesk.com/blog/pro…ology/node-js-plesk-onyx/


    Und genau so habe ich es dann in weniger als 20 Minuten geschafft.


    1. Ich habe direkt von Git gezogen. Dafür gibt es im Plesk ein Modul. Drauf geklickt, einfach die URL vom Git-Projekt kopiert und .git angehängt. Und fertig. Für Ethercalc wäre es die hier:


    https://github.com/audreyt/ethercalc


    Und mit .git sieht sie so aus:


    https://github.com/audreyt/ethercalc.git


    Man kann bestimmt auch ein Node.js in den Webspace kopieren und entpacken.


    2. Danach muss man den Dokumentenstamm ändern, weil die Node.js-Anwendung einen Ordner drüber liegt. Wenn man also die Seite z.B. auf /httpdocs/ hatte, dann braucht man /httpdocs/public und ändert den Dokumentenstamm dahingehend. Node.js verbleibt in /httpdocs. Welche Ordner das sind, ist egal. Hauptsache, der Dokumentenstamm ist ein Ordner in dem Ordner, wo die Node.js-Anwendung liegt.


    3. Dann muss man nur noch node.js aktivieren. Das geht im Plesk unter dem Menüpunkt node.js


    fertig.


    3. b) Für EtherCalc braucht ich noch ein paar Abhängigkeiten. Dafür musste ich noch auf den Button "NPM install" klicken. Und fertig. Node.js steht.


    4. (optional) Weil EtherCalc keine Benutzerverwaltung kennt, brauchte ich noch einen Passwortschutz. Vorher hatte ich Letsencrypt noch aktiviert, damit alles verschlüsselt abläuft. In das Applikationsverzeichnis habe ich also .htaccess und .htpasswd kopiert. .htpasswd muss man sich generieren lassen, weil das Passwort gehasht abgelegt wird. Wer da mit der Hand ein Passwort einfügt, kann sich nicht einloggen.


    Code
    1. RewriteEngine On
    2. RewriteCond %{HTTPS} off
    3. RewriteRule (.*) https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [R=301,L]
    4. AuthType Basic
    5. AuthName "Password Required"
    6. AuthUserFile '/var/www/vhosts/HOSTING-KONTO-NAME-URL-ÄNDERE-MICH/httpdocs/DOKUMENTENSTAMM-ÄNDERE-MICH/.htpasswd'
    7. Require valid-user


    In der .htpasswd steht nur noch Benutzername:GehashtesPasswort. Sonst nix. Und die liegt im gleichen Verzeichnis wie die .htaccess, die ich oben habe. Der erste Block sorgt dafür, dass Zugriffe immer auf SSL umgeleitet werden.