Posts by cybermcm

    eripek: Danke für den Hinweis. Normalerweise trenne ich DNS und Webhosting auch, in dem Fall ist leider der alte DNS Provider übernommen worden und beim Neuen ging nur mehr wenig im Interface. Und aktuell sind die .at Preise bei netcup einfach sehr gut


    nicht geklappt: Beide Domains sind mittels AUTH transferiert, beim alten DNS Hoster inaktiv, theoretisch bei netcup aktiv. ich hätte aktuell die NC Server eingestellt, aber bei den .at NS Servern sind immer noch die NS des alten WebHosters B hinterlegt. Hier muss netcup bei nic.at nachhelfen.


    Wenn das alles mal erledigt ist, ziehe ich Web und Mail um, habe ich schon mehrmals gemacht, bekomme ich hin, danke. Hatte auch noch nie solche Probleme wie diesmal, ist eine Premiere.

    Der alte Anbieter ist WebHoster B, der ist noch nicht gekündigt, dessen NS liefert auch aus. Mein Fehler gestern war, dass ich anscheinend im netcup DNS bereits DNSSEC aktiviert hatte (warum auch immer, war gestern wohl nicht mein Tag), habe es rausgenommen und jetzt ist die Domain wenigstens wieder erreichbar.

    Was nicht geklappt hat, ist der Umzug auf netcup, da werde ich wohl mit Ticket nachhelfen müssen, laufen beide immer noch nicht bei netcup.


    Soweit mal Danke an alle!

    DNSSEC: Stimmt, das habe ich schlichtweg gestern nicht gemacht, mein Fehler.

    Die Domain, die noch funktioniert, hat keinen Eintrag

    Die defekte Domain schon :(


    Somit bleibt wohl nur der Support, das kann ich selbst wohl nicht mehr lösen (und der 2te Transfer scheint ja auch nicht zu funktionieren)

    Danke für die Antworten.

    nic.at: Alle 2 Stunden, gut zu wissen, hab ein Dokument gefunden, da stand noch 1x Tag ;)


    der dig Befehl zeigt noch die alten NS vom Webhoster B


    SOA falsch: hoffentlich nicht bei netcup, das schaut gut aus

    DNSSEC: konnte ich nicht kontrollieren, beim alten DNSHoster A konnte man nichts mehr selbst machen, ging über den Support


    Wird wohl ein Support Ticket bei Netcup, wisst ihr zufällig, ob auch die Notfallnummer am Wochenende so etwas macht oder nur normaler Support am Montag?


    Dennoch verstehe ich nicht, warum die großen DNS Provider die Domain im Moment gar nicht mehr kennen, wenn die .at NS ein Ergebnis liefern

    Hallo Community,


    Vielleicht hat wer einen Rat (Domainnamen sind nur Bsp, echte per PM, falls wer Rat hat):

    Umzug von 2 Domains (xy.at und xyz.at) vor ca. 18 Stunden. Beide von Domainhoster A zu netcup. Die NS zeigen auf einen Webhoster B.


    Aktuelle Lage: Umzug ohne Probleme, d.h. Auth Code angegeben und transferiert, NS sollten in Zukunft bei netcup liegen, sehe auch alles im netcup CCP

    1. Domain xy.at zeigt mit den NS noch auf Webhoster B (kommt mir nach 18 Stunden auch seltsam vor, aber da warte ich halt noch)
    2. Domain xyz.at ist tw. nicht mehr erreichbar. Vor allem die Großen, wie 1.1.1.1, 8.8.8.8, 9.9.9.9 kennen die Domain gar nicht mehr, andere tw. schon noch.
      Auf den NS von .at sind noch durchgehend die NS von Webhoster B eingetragen.
      Im CCP sehe ich keine Fehlermeldungen bei den DNS Einträgen, wenn ich die netcup DNS Server direkt mit nslookup befrage bekomme ich auch die richtige Antwort für Domain xyz.at

    Was kann ich machen, außer warten? In meinen Überlegungen sollten entweder die alten NS von B stehen oder die neuen von netcup, aber gar nicht erreichbar sollte eigentlich nicht sein oder doch
    :?:


    Was ich noch hinzufügen muss, u.U. habe ich auch das Problem irgendwie verursacht, ich hatte nach dem Domaintransfer noch kurzzeitig die NS von B eingetragen und mich dann doch umentschieden und die NS von netcup gekommen. Vielleicht hat das irgendein System "verwirrt"

    Danke für eure Kommentare, ich warte mal ab. Würde es dennoch schade finden, wenn das nicht im Vorfeld geklärt wird. Wenn ich vom Widerrufsrecht Gebrauch mache, erzeugt das Aufwand (meinen, der ist verkraftbar, aber auch beim Netcup Support und das wäre vermeidbar).

    Ob ich es benötige? Ja, das weiß ich jetzt schon, weil ich meinen "alten" Server nicht verlängert habe.
    Aber: Ich bin nicht 100% auf ein bestimmtes System festgelegt, meine Dinge laufen auf mehreren Configs, da möchte ich natürlich das Beste rausholen. Kann ich aber nur dann machen, wenn ich im Vorfeld die technischen Daten der Angebote kenne (was bei den Black Produkten im Moment nicht der Fall ist).
    Somit wäre es um 08:00 wichtig zu wissen, was um 17:00 geliefert wird ;)

    Eine Frage an die Experten hier: Wenn im Vorfeld nicht genau erläutert wird, was sich hinter den "Black" Produkten verbirgt, hat man dann die Chance, sein gekauftes Produkt wieder zurückzugeben?
    Als Bsp: Ich kaufe um 08:00, sehe aber, dass mir das 17:00 Produkt besser zusagt, gibt es da so eine Art "Rückgaberecht"?

    Oder wird das noch rechtzeitig aufgeklärt? Finde es ehrlich gesagt ein wenig kindisch, hier nicht im Vorfeld alle Daten anzugeben...

    sla: NW Karte ist auf virtio, qemu-guest-agent installiert (keine ahnung, ob das eine Auswirkung auf den speed hat, vermutlich nicht)

    Ryker: Welche Version hat dein speedtestclient? ich bin auf Debian 10, da ist es 2.0.2-1, wie schon geschrieben, habe in Foren gefunden, dass es damit Probleme gibt.
    Habe testweise
    curl -Lo speedtest-cli https://raw.githubusercontent.com/sivel/speedtest-cli/master/speedtest.py

    chmod +x speedtest-cli

    das aktuelle Skript geladen, mit dem schauen die Werte besser aus

    geekmonkey und H6G: Danke für eure Rückmeldungen, ich war leider ein paar Tage außer Gefecht.

    Wie schon geschrieben, die Werte mit iperf sind OK, bug im Speetest client.


    Wg. WinSCP: Man sollte den Unterschied zwischen Megabyte und Megabit beachten ;) WinSCP gibt das in Megabyte an, daher meine Verwirrung...

    Hi,

    Danke für den Hinweis. Habe iperf3 verwendet, das geht um einiges besser ;)


    Habe dann auch noch einen Beitrag hier im Forum gefunden, dürfte ein Problem mit dem speedtest-cli in Debian sein.

    IPv4 ist statisch, IPv6 gar nicht

    Treiber: VirtIO


    Komisch ist nur, dass ich auch mit WinSCP keine besondere Geschwindigkeit schaffe, aber das liegt u.U. auch am WinSCP, muss ich noch testen

    Hallo,


    Bevor ich an den Support schreibe die Frage hier im Forum. Habe zu Testzwecken auf meinem RS G8 (Debian 10) apt get speedtest-cli installiert und etliche Server probiert. Download bis zu 800 Mbit, Upload bei keinem einzigen Server über 4,5 MBit.

    Der Server macht zur Zeit gar nichts (keine CPU, IO Last).

    Auch ein Download direkt via WinSCP gibt nicht mehr her. Ist jetzt sicher schon eine Stunde lang so...


    Ist das irgendwie erklärbar:?:

    Bin heute durch Zufall (viel zu spät) über diesen Beitrag gestolpert.
    Ist (war) auch bei mir so und ich konnte (kann) es mir nicht erklären. Ich nutze meinen TS Server nicht täglich, aber zu 95% bin ich in den letzten Wochen immer einmal rausgeflogen. Mein restliches Internet war stabil. Die Ausfälle waren meistens auch nur ein paar Sekunden, immer zu wenig, um ordentlich zu analysieren. In der Zeit der Ausfälle konnte ich meinen Server nicht pingen.

    Betraf aber nur mich, ein Bekannter hatte keine Probleme. Unterschied, er bei UPC Austria, ich bei Hutchison Drei Austria.
    Mal sehen: Gestern ist mir nichts aufgefallen, werde es weiter beobachten...

    Chef oder Puppet habe ich mir noch nie angesehen, aktuell habe ich nur einen Server.
    Verwende den, um meine Linux Kenntnisse nicht ganz einrosten zu lassen. Betreibe ein paar kleine Dienste (Mail, TeamSpeak, Blog, Web, DDNS,...)
    Hab dummerweise mein gratis Backup schon verbraucht (Snapshot mit Export), aber ich will ja immer dazu lernen, hab einen Artikel gefunden, wo eine Idee ist mittels Boot Image, SSH und DD auf ein externes System ein Backup zu machen. Das werde ich mal versuchen, kann ich wieder etwas dabei lernen...

    Hallo,


    Hab im Forum keine Antwort gesehen oder nicht gefunden ;)

    Frage: ich habe aktuell einen Gen7 Server, mittlerweile gibt es um das gleiche Geld ja auch Gen8 Server (mit mehr RAM). Wird da irgendwann mal "automatisch" ein Upgrade gemacht oder muss ich das Bestandsprodukt kündigen und einen neuen Server anmieten?