Posts by MasterFlo

    haben viele Kunden/Shopbetreiber, welche Rabatte nur auf den Preis, und nicht auf den Sonderpreis geben.


    Analog zum Laden gibt, es doch auch die Eingrenzungen, im Sinne von 20 % auf X, ausgenommen reduzierte Ware.

    Naja, es ist schon Teil der Diskussion: Schließlich ist eben nicht klar ersichtlich das die VPS-Server bereits reduziert angeboten werden. Dazu kommt noch, dass diese Aktion bereits seit mehreren Monaten läuft.

    Hallo zusammen,


    danke für Eure Meinungen und insb. die Stellungnahme seitens netcup.


    Auch wenn ich die von Felix vorgebrachten Argumente verstehen und nachvollziehen kann, empfinde ich die derzeitige Lösung als unbefriedigend. Ich halte es für angebracht sicherzustellen, dass durch die Verwendung eines Gutscheins mindestens der gleiche Rabatt erzielt wird, wie das zurzeit auf der Website verfügbare Angebot. Es darf nicht teurer werden!

    Hallo zusammen,


    leider zeigt netcup zurzeit ein eigenartiges Verständnis des Wortes "Gutschein". Statt günstiger wird es deutlich teurer. Daher Achtung Preisfalle:!:


    Ich habe für einen potentiellen Neukunden in meinem CCP einen Gutschein mit dem Titel "VPS 2000 G8 10Prozent Rabatt" generiert. Jeder gutgläubige Mensch wird denken, dass damit der reguläre Preis für das Produkt um 10 Prozent reduziert wird.

    Zurzeit kostet der Server VPS 2000 G8 14,49 € pro Monat inkl. MwSt. Demnach sollte der Preis mit Gutschein bei ca. 13,04 € liegen. Aber nicht so bei netcup.
    Nach dem Hinzufügen des Gutscheins zum Warenkorb wird ein Preis von 16,64 € pro Monat inkl. MwSt. angezeigt. Dies ist deutlich teurer als der reguläre Preis und sicherlich kein schönes Willkommensgeschenk für potentielle neue Kunden.


    Mir ist dieser Fehler, von welchem alle VPS-Server betroffen sind, bereits vor wenigen Wochen aufgefallen. Damals habe ich zum Hörer gegriffen und den Support angerufen. Trotz anfänglicher Ratlosigkeit versprach man eine Lösung zu finden. Und tatsächlich; am nächsten Tag waren die Preise der VPS-Server mit Gutschein wieder um 10 Prozent günstiger.

    Um so enttäuschter bin ich, dass das Problem nun erneut auftritt. X( Ich bezeichne soetwas als Preisfalle und kann nur jeden zum Aufpassen bei der Verwendung dieser Gutscheine ermahnen.


    Schöne Grüße,

    Lars

    Ich kann oliver.g nur zustimmen und finde die Preisangaben für Domains ebenfalls klar verständlich.


    Über den von bRunO vorgeschlagenen Hinweis vor Abschluss des Bestellvorgangs, dass ein Widerruf für Domains nicht möglich ist, sollte dennoch nachgedacht werden.


    Trotzdem hätte dir bRunO ein solcher Hinweis, wenn es ihn gegeben hätte, nichts genutzt. Da du die Preisangabe falsch verstanden hast, hättest du die Domain wohl auch trotz Hinweis bestellt.

    Hallo zusammen,


    ich führe täglich ein inkrementelles Backup meines Servers mit Plesk durch. Einmal pro Woche findet eine Vollsicherung statt. Das Sicherungsziel ist mein netcup-Storagespace.
    Bei Einsicht in die Backup-History ist mir aufgefallen, dass das tägliche inkrementelle Backup immer ca. 170 MB (plus / minus 2 MB) groß ist. Dies irritiert mich, weil es Tage gibt, an denen sich überhaupt nichts ändert (zurzeit ruhen meine Projekte). Es werden keine Mails verschickt oder empfangen, keine Datenbank-Einträge erzeugt, usw.


    Kann mir jemand erklären, wie die täglich zu sichernden 170 MB zustande komme? Auf einem anderen Server mit der selben Konfiguration schwankt die inkrementell zu sichernde Datenmenge und liegt manchmal bei deutlich weniger als 170 MB, obwohl auf diesem Server zurzeit ein e Website erstellt wird.

    Hallo,


    auch wenn du bereits glaubst die Firewall ausgeschlossen zu haben, folgender Hinweis:


    Manche Router verhindern die Benutzung des unsicheren Ports 25 um den User zu zwingen Port 995 zu verwenden. Es ist also durchaus möglich, dass dir nicht deine lokale, sondern eine externe Firewall in die Suppe spuckt. Solltest du also Port 25 verwenden kannst du diese mögliche Ursache ausschließen indem du PC 1 am selben Anschluss wie PC 2 testes.
    Darüber hinaus kann ein Anti Virusprogramm, also nicht die Windows-eigene Firewall, auch noch den Port 25 blockieren. Hast du auf PC 2 ein anderes Anti Virusprogramm installiert als auf PC 1?

    Danke für die Info tldv.


    Das Problem bei Plesk ist nicht nur das Generieren der Zertifikate für die einzelnen Subdomains. Selbst wenn man dies unter der Berücksichtung der Einschränkung von nur fünf Zertifikaten pro Domain und Woche geschafft hat, steht man vor einem neuen Problem:
    Es wird eine zeitgesteuerte Aufgabe in Plesk angelegt, mit der einmal im Monat alle Let's Emcrypt-Zertifikate verlängert werden. Spätesten an dieser Stelle ist die o. g. Einschränkung eine massive Hürde. Vermutlich können nicht alle, sondern nur maximal fünf der Zertifikate einer Domain verlängert werden. Die anderen bleiben unverändert und laufen irgendwann aus :(

    Hallo zusammen :)


    Danke für die Anleitung Trax. Dazu habe ich eine Frage:
    Ist es möglich über des Let's Encrypt-Plugin ein Zertifikat zu erhalten, das auch für alle angelegten Subdomains einer Domain gültig ist? Ich habe es bislang nur geschaft pro Subdomain ein Zertifikat zu beantragen. Problematisch dabei ist natürlich, dass von Let's Encrypt je Domain nur 5 Zertifikate alle 7 Tage augestellt werden.