Posts by eNBeWe

    Normalerweise ist das bei MQTT flüchtig, da sollte im Broker nix liegen bleiben. Man kann aber Nachrichten als persistent markiert abschicken, dann bleibt die letzte Nachricht im Broker liegen. Die wird dann zugestellt wenn ein neuer Client auf dem topic subscribed

    Das spart tatsächlich Zeit und Pflege, sorgt allerdings dass tatsächlich alle Subdomains wirklich beantwortet werden. Das muss dann auch entsprechend vom Server akzeptiert werden (z. B. bei TLS Zertifikaten).


    Persönlich habe ich tatsächlich alle Subdomains einzeln definiert und jeweils über CNAME-Einträge an den entsprechenden Host gebunden.

    Könntest du einmal erklären wie die Schläuche um die Walze laufen sollen?

    Ich dachte erst U-förmig, aber das würde sehr knappe Biegeradien an Aus- und Eingang erfordern. Jetzt habe ich gesehen, dass Ein- und Ausgang zueinander versetzt sind, also könnten die Schläuche auch fast komplett um die Rolle geführt werden...

    Wenn du einen Block überspringst, überspringst du den Block mit der Adresse 0, also schreibst du an Adresse 1.


    Wenn du 49 Blöcke überspringst, lässt du Blöcke 0 bis 48 aus und schreibst an Adresse 49...

    Da weiter oben über Luftsensoren geredet wurde:

    Ich habe den Feinstaubsensor
    von luftdaten.Info bei mir am Fenster hängen. Das klappt auch total super, bis auf den Sensor für Luftfeuchtigkeit. Zuerst hatte ich einen DHT22, der nach gut einem halben Jahr konstant 100% Luftfeuchtigkeit gemeldet hat. Sensor ersetzt, der nächste DHT22 genau das selbe Spiel.

    Jetzt habe ich einen BME280 angebaut, der zwar länger gehalten hat, aber inzwischen auch meistens 100% anzeigt. Was ist da los? Gehen die Dinger so schnell kaputt wenn die dauerhaft draußen sind? Direkter Regenschutz ist natürlich vorhanden.

    Ist hier zufällig noch jemand Telekom Kunde (VDSL), hat einen Speedport Smart und vermehrt Verbindungsprobleme?


    Mehrmals pro Woche wird die Internetverbindung seitens des Routers zur Telekom spontan getrennt. Loggt man sich dann ins Webinterface ein, muss man diese dort manuell wiederherstellen. Teilweise wird ein „Verkabelungsfehler“ angezeigt und auch das manuelle Wiederherstellen der Verbinung ist für eine beliebige Anzahl an Minuten nicht möglich. Wohlgemerkt geschieht dies alles, ohne im Webinterface oder am Router selbst auch nur irgendetwas zu ändern.

    Häufig ist die Verkabelung tatsächlich schuld. Besonders ältere TAE Dosen korrodieren inzwischen recht stark. Es lohnt sich auf jeden Fall den Telefostecker ein paar Mal aus der Dose zu ziehen und wieder rein zu stecken.

    Ja, das klingt wie die Aussage vom Telefonsupport, kann aber tatsächlich helfen...

    Nein, nein. Du kannst auch danach noch fröhlich weiter Domains kaufen oder externe Domains aufschalten lassen. Nur nicht mehr kostenlos. Wenn du eine zusätzliche Domain bei netcup kaufst kannst du die dem Webhosting zuweisen.

    Hab mich hier ja noch gar nicht beteiligt ... auf dem Telefon ist das immer son nervig aus dem ccp zu pulen. Das wird ja bald besser mit dem ccp2 ;)


    Root-Server M SSD v6a2

    RS X-Mas 2016

    VPS 1000 G8 PlusVPS 50 G7

    VPS 50 G7

    VPS 20 G7

    VPS 10 G7

    S 1000 G7

    Mhm, ergibt Sinn. Ich möchte eigentlich primär 5 GHz nutzen können, weil ich in meiner Wohnung ungefähr 30 konkurrierende Netze im 2.4 GHz Band habe. Daher ist es da echt schwer Airtime zu kriegen. Im 5er Band ist noch reichlich Platz...

    Ist auch recht neu, seit dem 27.11 ist der PR im Master-Branch des Arduino Cores (ich vermute mal den verwendest du) ;)


    [...]


    Von daher sollte der ESP32 aktuell zukunftsfähig sein, also nix legacy eher "State of the Art" 8)

    Jo, den PR hatte ich gestern auch schon ergoogelt. Ich muss eh noch nen paar von meinen Boards genauer anschauen, dann passt das ganz gut.


    Jetzt fehlt an den Boards eigentlich nur noch 5 GHz, dann bin ich wunschlos glücklich. Und soweit ich weiß haben die Jungs bei Espressif das auch schon auf der Agenda. Mal schauen was der nächste Chip bringt.

    Der ESP kann aber (mittlerweile) IPv6, sowohl der "alte" ESP8266 sowie der ESP32 ;) Für letzteren könnte es sogar noch ein Upgrade auf den WPA3 Standard geben :)

    Oh, tatsächlich? Dann muss ich wohl meinen Technik-stack aktualisieren. Meine 8266 laufen noch auf v4 only.

    Android: Das ist "politisch" von den Android-Entwicklern so gewollt, die implementieren DHCPv6 extra nicht. Mit DHCPv6 kannst du Clients z.B. in offenen Netzen (Starbucks, Uni,...) sehr gut tracken/überwachen..


    Drucker: ein Gedanke bei v6 ist durchaus, endlich mal die Adressen nicht mehr überall manuell anzugeben.


    IPv4-only Geräte: Ja, leider. Ist eigentlich inzwischen ein Grund die nicht zu kaufen. Ich bei aber auch selber legacy Geräte, da die ESP - Mikrocontroller leider immer noch kein v6 können.