Posts by Vuk

    Hallo,

    ich habe derzeit das gleiche Problem: ich habe keinen externen Zugriff auf die MySQL-Datenbank.


    Eingestellt bei dem Benutzer ist: "Remoteverbindungen von beliebigem Host zulassen"

    Die Verbindung wird über die externe IP (188.*.*.*) versucht. Die erwähnte Seite ist ebenfalls abrufbar.


    Gibt es noch etwas weiteres beim externen Zugriff auf eine Datenbank zu beachten?

    Nach der aktuellsten Neuigkeitenbeitrag gibt es nur noch diese Woche 25% auf den Preis der neuen Tarife. Ich nahm an, dass daher dieser krumme Preis von 4,15€ zustande kam.

    Gerne würde ich ergründen welche Limits wir noch anpassen sollen, um den Tarif attraktiver zu machen.

    Details aus dem Complete 1:

    "Anzahl App-Installationen: 1"

    "Parallele App-Installation: nein"


    Damit wäre im Tarif Complete 1 bspw. nur eine Wordpress-Installation möglich, oder interpretiere ich dies falsch? Im Vergleich zu dem Aktionstarif aus 2016 (unlimitierte parallele Installationen) wäre dies eine deutliche Verschlechterung.

    Wo ist denn der Vorteil der Soft-Migration? Man hat früher die Vorteile der neuen Technik, darf sich die Einstellungen teilweise selbst eingeben und zahlt ev. (wesentlich) mehr. Bei der harten Migration bleibt für den Kunden alles beim Alten, außer der Technik. :-)

    Naja, ich warte mal die E-Mail ab. Ausgehend von der News ist es mir bisher nicht ganz klar.

    Hallo,

    ich habe aktuell den Aktionstarif "Aktion Expert Spezial 2016 (af940)". Bei der Migration ins neue Cloud-Webhosting wird mir im dropdown-Menü nur der Tarif "Webhosting Complete 1" angezeigt, welcher ungefähr doppelt so teuer ist.


    Wird die demnächst erfolgende "harte Migration" tatsächlich auf diesen Tarif umgestellt werden, so dass sich auch die Preise verdoppeln oder folgt hierzu noch ein separater Aktionstarif, der hinterlegt wird?


    Falls es ersteres werden sollte und ich dieses nicht wünsche, besteht wahrscheinlich keine Möglichkeit bei dem alten Tarif zu bleiben und mir somit gekündigt werden würde?


    Viele Grüße
    Christian

    Hallo,
    seitdem ich vor ein paar Monaten mehrere Domains zu Netcup umgezogen habe, werden diese per E-Mail nach und nach zu Opfern des Spams. Seit ein paar Tagen ist die dritte Domain betroffen.
    Zuvor hatte ich bei den Domains überhaupt keinen Spam erhalten. Es sind sogar zwei Domains betroffen, welche nirgends (von denic abgesehen) veröffentlicht oder angegeben wurden.


    Wie kommen die Versender an die Domains heran? Ist etwas falsch konfiguriert?
    Den serverseitigen Spamfilter von Parallels habe ich aktiviert.


    VG

    An diese E-Mail komme ich aber nicht heran?
    Sie wird nicht von mir versendet...


    Ich habe mal ein hardfail bei sfp eingerichtet, also statt ~ ein -.



    Edit: doch, in einer Bounce-E-Mail wurde dieser zitiert:


    X-Received: by 10.46.0.159 with SMTP id e31mr8939569lji.54.1466641490483;
    Wed, 22 Jun 2016 17:24:50 -0700 (PDT)
    Return-Path: <Rojas.608@meinedomain.de>


    Received: from nat102.udea.edu.co (nat102.udea.edu.co. [200.24.16.102]) by mx.google.com with ESMTP id u80si1735513lja.29.2016.06.22.17.24.49 for <etavydocae6497@777properties.com>;


    Wed, 22 Jun 2016 17:24:50 -0700 (PDT)


    Received-SPF: softfail (google.com: domain of transitioning Rojas.608@meinedomain.de does not designate 200.24.16.102 as permitted sender) client-ip=200.24.16.102;


    Authentication-Results: mx.google.com;


    spf=softfail (google.com: domain of transitioning Rojas.608@meinedomain.de does not designate 200.24.16.102 as permitted sender) smtp.mailfrom=Rojas.608@meinedomain.de


    Received: by localhost (Postfix, from userid 301)
    id 98F8AD1FE8; Wed, 22 Jun 2016 19:24:49 -0500



    Date: Wed, 22 Jun 2016 19:24:49 -0500
    From: "Geraldine
    Rojas" <Rojas.608@meinedomain.de>
    To: etavydocae6497@777properties.com


    Subject: Payment


    Message-ID: <20162206192449.QH32062@777properties.com>


    Mime-Version: 1.0


    Content-Type: multipart/mixed;
    boundary="/KrLy/XCehSuWwLO"


    Content-Disposition: inline


    User-Agent: Mutt/1.5.4i

    Hallo,


    ich bekomme täglich ca. 30-40 E-Mails, in der unten dargestellten Form. Kann mir jemand erklären, was hierbei passiert?
    Besteht eine Möglichkeit, diese E-Mails, welche scheinbar in meinem Auftrag bzw. unter Angabe meiner Domain versendet werden, zu unterbinden?


    Den SFP habe ich schon auf folgendes gesetzt: "v=spf1 a mx ~all".




    Betreff: Mail Delivery System <MAILER-DAEMON@server.xyz>



    Return-Path: <MAILER-DAEMON>
    X-Spam-Checker-Version: SpamAssassin 3.3.1 (2010-03-16) on mxf123.netcup.net
    X-Spam-Level: *
    X-Spam-Status: No, score=1.3 required=7.0 tests=RDNS_NONE,
    T_TVD_MIME_NO_HEADERS autolearn=no version=3.3.1
    X-Original-To: Corine@meinedomain.de
    X-No-Relay: not in my network
    Received: from server.xyz (unknown [203.190.137.bb])
    by mxf123.netcup.net (Postfix) with ESMTPS id 0CD79202A8
    for <Corine@meinedomain.de>; Wed, 7 Dec 2016 18:11:52 +0100 (CET)
    Received: from localhost (localhost)
    by server.xyz (8.14.4/8.14.4) id uB7HBnla021385;
    Wed, 7 Dec 2016 22:41:49 +0530
    Date: Wed, 7 Dec 2016 22:41:49 +0530
    From: Mail Delivery Subsystem <MAILER-DAEMON@server.xyz>


    Häufig sind Anhänge dabei, welche als Virus entfernt werden.



    Ich bedanke mich
    Vuk