Posts by Taski

    Hallo zusammen,


    danke für die antworten!

    Ich hatte leider eine Weile keine Zeit mich um den Server zu kümmern und hatte bis heute Morgen dovecot + postfix gestoppt.

    Bin nun noch einmal die Konfiguration von Froxlor für Debian 8.x -> Mailserver IMAP/Pop3 -> Dovecot with postfix durchgegangen und danach alles gestartet.

    Mail versenden vom Terminal aus klappt:

    echo "Test" | mail -s "Test 2" privatemail@gmx.de -a from:info@server.com

    Die Mail kam an!

    Login über Thunderbird klappt wieder nicht...

    In der var/mail.log habe ich meine Login Versuche vorgefunden:


    dovecot: imap-login: Aborted login (no auth attempts in 0 secs): user=<>, rip=X, lip=X, session=<UutBFh1YfwCGX13v>

    dovecot: imap-login: Disconnected (no auth attempts in 0 secs): user=<>, rip=X, lip=X, TLS: SSL_read() failed: error:14094418:SSL routines:SSL3_READ_BYTES:tlsv1 alert unknown ca: SSL alert number 48, session=<ijNCFh1YgQCGX13v>

    dovecot: imap-login: Aborted login (no auth attempts in 0 secs): user=<>, rip=X, lip=X, session=<4Vz2Fh1YggCGX13v>


    aber auch Meldungen von Postfix:

    postfix/smtpd[32024]: connect from unknown[81.171.29.142]

    postfix/smtpd[32024]: warning: unknown[81.171.29.142]: SASL LOGIN authentication failed: UGFzc3dvcmQ6

    postfix/smtpd[32024]: disconnect from unknown[81.171.29.142]

    postfix/anvil[32347]: statistics: max connection rate 1/60s for (smtp:81.171.29.142)

    postfix/anvil[32347]: statistics: max connection count 1 for (smtp:81.171.29.142)

    postfix/anvil[32347]: statistics: max cache size 1

    postfix/smtpd[32024]: connect from unknown[198.199.98.246]

    postfix/smtpd[32024]: lost connection after CONNECT from unknown[198.199.98.246]

    postfix/smtpd[32024]: disconnect from unknown[198.199.98.246]


    die IPs kenn ich nicht, daher sind jetzt dovecot + postfix erstmal wieder aus.


    Bezüglich Thunderbird dürften die Ports beim Router kein Problem sein, hab es bei mir und aus der Uni getestet, die lassen alles durch ...

    bezüglich der Ports auf dem Server konnte ich nur die finden, aber kein 465 SMTP:

    netstat -tpln

    ...

    0.0.0.0:4190 0.0.0.0:* LISTEN 30666/dovecot

    0 0.0.0.0:993 0.0.0.0:* LISTEN 1/init

    0 0.0.0.0:995 0.0.0.0:* LISTEN 30666/dovecot

    ...

    0 0.0.0.0:143 0.0.0.0:* LISTEN 1/init

    ...


    In Froxlor ist mir auch aufgefallen das kein SSL Zertifikat hinterlegt ist, könnte ein Zertifikat für den ersten Monat beim Root-Server dabei gewesen sein und ist nun ausgelaufen?

    Anfangs lief alles out of the box. Theoretisch sollte es doch aber auch ohne Zertifikat klappen?

    Wenn ich Zeit habe kommt natürlich trotzdem Letsencrypt drauf, hat da schon jemand gute/schlechte Erfahrungen in Kombination mit Froxlor gemacht?

    Und zu den Postfix Meldungen, sind es einfach nur fehlgeschlagene Anfragen oder muss ich mir Sorgen machen?


    LG

    Taski

    Hallo zusammen,


    ich habe sehr lange ein Paket mit Domains + WCP benutzt, alles nach der Wiki eingerichtet und es lief super :)


    Nun ist ein Server mit Froxlor da und in den Mailserver-Einstellungen bei Froxlor ist Dovecot & Postfix ausgewählt.

    Kunden angelegt -> Domains & Mail-Konten für den Kunden angelegt, die Website läuft super.

    Mit den E-Mail Konten des Kunden wollte ich mich nun bei Thunderbird einloggen:

    E-Mail: info@###.com

    Posteingangs-Server: IMAP Adresse: v####.goodsrv.de Port:993 SSL: SSL/TLS Auth: Passwort, normal

    Posteingangs-Server: SMTP Adresse: v####.goodsrv.de Port:465 SSL: SSL/TLS Auth: Passwort, normal

    Benutzername: info@###.com


    Auszug aus der mail.log:

    Jul 8 18:55:23 v#### dovecot: imap-login: Login: user=<info@###.com>, method=PLAIN, rip=####, lip=####, mpid=30917, TLS, session=<MXM5N9FTDgBOIiMl>


    es wird der Posteingangs-Ordner geladen samt Mail:
    Hallo, Ihr E-Mail-Konto info@###.com wurde erfolgreich eingerichtet.
    ...

    Aber leider auch nur die Mail, E-Mails an diese Mail tauchen nicht auf, beim versenden von info@... gibts den Fehler:
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil der Verbindungsaufbau mit dem SMTP-Server v####.de fehlgeschlagen ist. Der Server ist entweder nicht verfügbar oder lehnt SMTP-Verbindungen ab. Bitte kontrollieren Sie die SMTP-Server-Einstellungen und versuchen Sie es nochmals.


    Irgendwie werde ich aus den anderen Foren Beiträgen nicht schlau, was hab ich falsch gemacht ? :(

    LG
    Taski

    Hi meine "Postausgangs-Server (SMTP)" sieht wie folgt aus:


    Server: ***.netcup.net
    Port:587
    Benutzer: user@domain.de
    Authentifizierungsmethode: Passwort, normal
    Verbindungssicherheit: STARTTLS


    so funktioniert es bei mir leider nicht ...


    EDIT: Problem gelöst, wenn jemand noch einen T-Com Router hat, "Liste der sicheren Email-Server" deaktivieren

    Hi,
    ich habe heute das Webhosting Paket mit den 15 .de Domains erworben und habe zum Testen eine E-Mail erstellt.


    Per Mail erhielt ich folgende Information:
    - Servername für den Empfang und Versand von E-Mails: *****.netcup.net
    dieser wurde auch automatisch von Thunderbird erkannt (Eingang IMAP STARTTLS, Ausgang SSL), nachdem ich Mail & Passwort eingegeben habe.


    Das empfangen lief auch direkt ohne Probleme nur beim Senden bekomme ich folgenden Fehler:
    Senden der Nachricht fehlgeschlagen.Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil die Verbindung mit dem SMTP-Server ****.netcup.net ihre Ablaufzeit (Timeout) überschritten hat. Versuchen Sie es nochmals.


    Also ab in die Weboberfläche, wo mir als Information neben der Mail folgende Daten geliefert werden:
    Eingehender Mailserver: mail.<domain>.de
    Ausgehender Mailserver: mail.<domain>.de (Server erfordert eine Authentifizierung)
    Unterstützte eingehende Mail-Protokolle: POP3, IMAP
    Unterstützte ausgehende Mail-Protokolle: SMTP
    sowie ein link zu einem Kundenhandbuch von parallels, dort gibt es folgende Infos:
    POP3 port: 110 IMAP port: 143 SMTP port: 25
    Benutzername. Ihre vollständige E-Mail-Adresse. Zum Beispiel: johndoe@example.com.
    Adresse des Posteingangsservers (POP3/IMAP). Geben Sie die Internetadresse Ihrer Website an. Beispiel: beispiel.com
    Adresse des Postausgangsservers. Geben Sie die Internetadresse Ihrer Website an. Beispiel: beispiel.com
    gesagt getan, manuell eingegeben und folgenden Fehler erhalten: Thunderbird konnte keine Einstellungen für ihr E-Mail-Konto finden.


    auch hier weiß das Kundenbuch rat: Wenn die Einstellungen bei Ihnen nicht funktionieren, informieren Sie
    sich bei Ihrem Hosting-Provider über die richtige Kombination.
    was ich hiermit tue :D


    Kennt jemand die richtige Kombination ?
    btw.: Betreiber Telekom, aber ich glaube nicht das es ein port Problem ist.


    LG
    Taski