Posts by thomba

    Habe ich richtig gelesen, dass apt-get direkt nach der Installation bereits nicht funktioniert hat?
    Dann am besten mal das Image neu einspielen und schauen, ob es dann funktioniert.


    Falls nicht wäre das ein Fall für den Support. Denn das sollte dank DHCP eigentlich funktionieren.

    Für gewöhnlich läuft die automatische Zertifizierung ganz problemfrei durch.
    Wenn es bei dem "Do challenge" Schritt hängt solltest du prüfen:


    - Hast du einen eigenen .well-known Ordner? In dem Fall greift die netcup Automatik nicht, der muss weg.


    - Definierst du über eine .htaccess einen Rewirte für den .well-known Ordner? Falls ja: Muss auch weg.


    Ansonsten bitte eine Mail mit Domainname an den Support schreiben. Dort kann dann recherchiert werden was in dem konkretem Fall schief läuft. :)

    Kein Problem. Ja, klang schon so, da die VNC Konsole schwarz geblieben ist. ^^
    Da hilft es btw. auch einfach einfach ein paar mal die Enter-Taste zu drücken. Nach einiger Zeit schaltet das System die Anzeige des Login ab.

    Falls nichts anderes mehr hilft: Rettungssystem starten, die Festplatte vom vServer mounten und dann darüber die Konfig nochmal reparieren :)

    Naja, RAM, CPU und co bekommst du bei den Webhostings ja nicht fest zugewiesen.
    Mögliche Punkte wären hier höchstens PHP Memory Limit und co.


    Die Limits sind mit den jetzigen Paketen aber eigentlich ganz klug gesetzt, alles größere sollte (meiner Meinung nach) nicht mehr auf ein shared Hosting, sondern einen managed Server.


    Und hier ist nach hinten ja eh (fast) alles offen, das nötige Kleingeld vorausgesetzt.

    Also hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie man weiter verfahren kann.


    Die einfachste bzw. schnellste Möglichkeit: Auth-Code 2 beantragen. Dazu einfach den netcup Support kontaktieren, von dort bekommt man den entsprechenden Produktlink. Kostet 25€, dafür bekommt man jedoch ein Einschreiben von der DeNIC an die Wohnadresse. Dieses beinhaltet einen Auth-Code, über welchen dann der Transfer vollzogen werden könnte.


    Die langwierigere Möglichkeit: Warten, bis der alte Provider handelt und den Code endlich raus rückt. Notfalls dem Support dort etwas auf die Pelle rücken.


    Das nur mal als erste Ideen. :)

    Naja, wirklich lösen würde sie das Problem ja nicht, nur woanders hin verlagern.
    Da manchmal ja doch wichtige E-Mails rein flattern (z. B. ICANN Verifizierung,...) müsste man das Whois Protection Postfach auch dauerhaft im Blick haben - und hätte hierdurch auch wieder den Spam direkt vor Augen...

    Ein Inhaberwechsel muss immer durch den Support geprüft werden und kostet, wenn überhaupt möglich, auch eine Bearbeitungsgebühr.
    In diesem Fall muss man aber leider sagen, dass die Chancen gering sind, da Aktionsangebote bei netcup allgemein nicht übertragbar sind.

    Die "sauberste" Methode ist eindeutig, die Möglichkeit zu nutzen um das Grundsystem mal gründlich zu renovieren und nur die benötigten Teile, Konfigurationen und Daten auf den neuen Server zu überspielen.
    Anders kann man natürlich auch das gesamte System überspielen. Hier wäre dann, wie perryflynn bereits geschrieben hat, ein Snapshot Export die wohl einfachste und nervensparendste Lösung.
    Und teuer sind die Exports ja nun auch nicht...


    Für alles andere sind entsprechende Threads hier im Forum zu finden. :)

    Wenn man "direkt in Bezug auf IT" spenden möchte ist Gaming Aid eine Idee (Gaming Aid | Spielend helfen), auch wenn hier wirklich viel bzw, ausschließlich Bezug zur Computer(spiel)branche genommen wird.


    Auszug aus den Referenzen:
    - #GamingAid4Refugees – Flüchtlingshilfe in Zusammenarbeit weiteren Branchenverbänden und-vereinen
    - Unterstützung für die Mukoviszidose-Therapie-App „Patchie“ (http://www.startnext.com/muko-app)
    - Delfintherapie für einen spastisch gelähmten Jungen
    - Reha-Maßnahmen & Unterstützung für den 8-jährigen Sohn eines Spieleredakteurs nach einer Herz-OP
    - Ausstattung von Jugendstationen mit Hardware zur Unterhaltung
    - Sammeln von Hard- und Softwarespenden für Kinderheime, Jugendzentren, Krankenhäuser, Reha-Zentren etc.


    Nicht in direktem Bezug auf die IT, aber eine Organisation, die ich einfach immer wieder unterstützenswert finde, ist die DKMS: DKMS – Wir besiegen Blutkrebs
    Und letzten Endes kann über die DKMS auch IT-lern das Leben gerettet werden. ;)

    Um genau zu sein haben die Snapshots das Format "qcow2" ... wenn deine Virtualisierungssoftware zuhause dieses Format unterstützt ist das Vorhaben problemfrei umsetzbar.

    Du solltest da das Grundsystem unbedingt mal durchchecken, das klingt ziemlich suspekt...
    Wahrscheinlich funktioniert der mysqld aufgrund irgendeiner Kettenreaktion nicht mehr, die bei einer kürzlichen Änderung entstanden ist.