Posts by lars42

    Ich habe ein ähnliches Problem und finde es schade das hier bisher noch nichts offizielles gesagt wurde, ist ja nun schon einige Wochen her.


    Ich möchte gerade ein Failover für einen Server einrichten und habe auch das Problem, das es nur einen einzigen Benutzer gibt und wir mehrere Server von unterschiedlichen Kunden unter diesem Benutzer verwalten müssen, sonst müssten unsere Kunden erst Kunde bei Netcup werden und uns dann deren Logins zur Verfügung stellen.

    (Vermutlich der Weg den wir hier in Zukunft gehen werden müssen, zumindest bis wir Unternutzer bzw. API Limitierungen haben).


    Bisher haben wir nicht die Webservices genutzt und da habe ich jetzt wirklich ein Problem!


    Ich kann nur den einen Hauptbenutzer nutzen, also das SCP/VCP Login und damit kann ich ALLE Server des Accounts steuern, ich habe keine Möglichkeit einen Nutzer anzulegen, der nur Zugriff auf bestimmte Server hat und ich kann auch den API/Webservice Zugriff nicht limitieren...Ergo nutze ich die Webservices auf dem Kundenserver so kann der Kunde (oder jeder mit Zugriff) beliebig im Routing aller Produkte rumpfuschen und Server starten sowie stoppen...Nicht cool^


    Wir brauchen:

    Unternutzer, denen wir individuell Zugriff auf Produkte gewähren können, die API/Webservice funktioniert dann für den Nutzer nur für Produkte auf die er Zugriff hat.

    Guten Tag allerseits,


    Ich habe eine Frage zum KSK Rollover am 11.10.18:

    Muss etwas angepasst werden, wenn man bei Netcup DNSSEC für seine Domains aktiviert hat (Rootserver) und die Netcup DNS-Server verwendet?


    Vielen dank für eure Hilfe.

    Heute morgen um ~10 Uhr wurden 2/4 Produktivsystemen Neugestartet, jetzt ca. 4h später wurden genau die bereits gepatchten Maschinen neugestartet und die Devs beschweren sich zu Recht massiv das Gitlab etc. down ist .


    Es ist ja gut das die Patches eingespielt werden aber das muss sauberer klappen, zumal die Updates am 4.1 innerhalb von 72h angekündigt wurden!