Posts by beta

    Hallo,


    meine Kundennummer lautet "42111" und ich hab einen "Expert S" Tarif. Ich habe über das CCP (customer control panel) das kostenlose SSL-Zertifikat aktiviert. Nun möchte ich über die Einstellung "Dauerhafte, für SEO geeignete 301-Weiterleitung von HTTP zu HTTPS" im WCP (Webhosting Control Panel) dafür sorgen, dass meine UserInnen immer auf die HTTPS-Version geleitet werden. Da ich aber einen alten Expert S Tarif habe, gibt es diese Einstellung in meinem WCP anscheinend nicht.


    Meine Frage ist nun: Wie kann ich diese Setting trotzdem konfigurieren? Gibt es eine Möglichkeit? Ich möchte verhindern, dass ich eine Regel über eine .htaccess-Direktive anlege, da die Apache Dokumentation offiziell davon abratet.


    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe

    also mein freund bekommt folgende fehlermeldung

    ich habe den fehlercode kurz gegoogled und festgestellt dass es sein könnte, dass bei den SMTP einstellungen etwas nicht passt.


    was sind die empfohlenen einstellungen bzgl port, etc.?

    Hallo,


    ein Bekannter, für den ich diverse Einstellungen bei seinen Netcup-Produkten durchführe, hat mir gesagt, dass er über Outlook keine Mails verschicken kann, wenn er in einem fremden WLAN ist. Meine Annahme ist, dass wohl der SMTP-Server nicht korrekt konfiguriert ist. Nun ist meine Frage, wie gehört dieser korrekt konfiguriert?


    Ich habe im Netcup-Wiki Anleitungen für Outlook 2010 (https://www.netcup-wiki.de/wiki/Microsoft_Outlook_2010_WCP) und Outlook 2013 (https://www.netcup-wiki.de/wiki/Microsoft_Outlook_2013_WCP) gefunden. Bezüglich der zu verwendenden Servernamen ist dort die Rede von:


    Quote

    Tragen Sie als Posteingangsserver und Postausgangsserver den Servername ein, den Sie Ihrer E-Mail mit den Zugangsdaten entnehmen können. Dieser wird dort genannt.

    Ich kann aber leider keine E-Mail mit diesen Zugangsdaten finden.


    Die Kundennummer lautet 42111 und es handelt sich um Mailadressen für 2 Domains die jeweils zu einem "Privat S" und "Expert S" Hosting Paket gehören.


    Meine Frage ist nun: Welcher Server gehört als Postausgangsserver definiert? Und welche weitere Konfigurationen sind vorzunehmen.


    Vielen Dank!

    super, danke für die kompetente antwort. soetwas hatte ich erhofft :-)

    ich kenn mich eigentlich gut aus (bin ja studierter informatiker) ;) hab jetzt nur in letzter zeit nicht viel mit servern gemacht. aber das ist ja ein guter grund, wiedermal ein wenig in die thematik hineinzukommen. und wenn froxlor "nur" ein schönes interface für die sonst übliche konfiguration ist, dann lasse ich das gerne außen vor.

    hm ja, aber was hat das für vorteile? das macht ja auch nichts anderes als die apache vhost konfiguration oder? die schaffe ich so sicher auch. oder gibt es da noch andere vorteile, warum man das über froxlor machen sollte? danke auf jeden fall für den tip.


    umgekehrt gefragt: ist es blöd, wenn ich froxlor außen vorlasse? ich werde auf dem server nur 3 private domains/webseiten hosten. also nichts für andere personen. und da ich vorhabe wordpress und django/python für verschiedene domains zu verwenden, muss ich manuell an der apache konfig hand anlegen. daher weiß ich nicht, wie gut das ist, wenn froxlor hier dazwischenfunken könnte?

    okay, das mit DNS ist mir jetzt nicht klar. welche IP-adresse muss ich bei meiner neuen domain nun eingeben?

    Also zum Beispiel für den Record: @ A [IP?]


    Wenn die IP hier auf meinen VServer zeigt, dann muss auf meinem VServer ein DNS Server laufen, oder nicht?

    Was muss ich tun, wenn ich die Nameserver von Netcup verwenden möchte?


    EDIT: okay, ich habe das "wenn du die nameserver von Netcup verwenden möchteste" von oben missverstanden. die möchte ich natürlich verwenden. und das passt dann schon dass ich dort bei den einstellungen die IP meines VServers hinterlege. weil die Domäne soll ja dort hinzeigen.

    hi,


    danke für die schnelle rückmeldung. okay die IPs habe ich schon angepasst. das kann jetzt aber ein paar stunden dauern, oder, bzw. muss ich sowieso zuerst noch apache installieren.


    vhost schaffe ich dann sicher über google. das hab ich sogar schonmal gemacht. wollte nur sichergehen, dass ich keinen wichtigen schritt dazwischen verpasse.


    mailing brauch ich nicht. 1 domain wird eine ganze einfache html seite hosten mit etwas javascript. die zweite domain wird ein wordpress, das heißt ich werde php benötigen (mysql ist ja schon installiert). die 3. domain wird eine django/python applikation. das könnte etwas komplizierter werden, daher mache ich das dann erst am ende.


    aber sonst sollte ich soweit gewappnet sein oder?


    edit: eine konkrete frage fällt mir gleich noch ein: cronjobs gehen eh oder?

    Ich habe soeben einen VServer (Debian 64Bit Froxlor APT) und 3 Domains bestellt. Ich möchte nun wissen, was ich auf dem frischen VServer alles konfigurieren muss, damit die Domains funktionieren, das heißt, über den Browser erreichbar sind.


    Gibt es dazu eine Anleitung?


    Ich weiß, dass ich Apache benötige und da ich mehrere Domains auf der 1 IP meines Servers hosten möchte und daher VirtualHosts in Apache notwendig sind. Aber ich denke, dass davor auch noch ein Schritt fehlt. Die DNS Einstellungen der Domänen zeigen im Moment auf 46.38.243.234. Die IP meines Servers ist aber 188.68.XXX.XXX. Das gehört wohl angepasst oder?


    Ich wäre über eine "Anleitung" bzw. erste Hilfestellung sehr froh. Danke!

    Datei 'info.php' erstellen, Inhalt:


    Auf den Webserver hochladenund über den Browser aufrufen, da müsste dann die Indianer Versionstehen.


    Thomas

    hm, da steht unter "_SERVER["SERVER_SOFTWARE"]" nur, dass es "Apache" ist. mehr nicht. anscheinend wird das extra verborgen??

    ich habe das web hosting paket "private s". das gibt es mittlerweile nicht mehr, aber es ist wohl vergleichbar mit "web expert S". ich würde gerne wissen, welche apache version da rennt? wäre super, wenn mir da jemand auskunft geben könnte. danke!

    Hallo,


    für einen Freund betreue ich eine Website, die im Moment auf Netcup über ein "Webhosting Privat S" Produkt läuft. Nun braucht er noch eine Website unter eigener Domain. Verstehe ich das richtig, dass ich über Netcup einfach eine zusätzliche Domain anmelden kann (z.B. eine AT domain um €9 pro Jahr), und diese dann über das schon vorhandene Webhosting hoste?


    Danke.