Posts by Jyria

    Ich hatte bis vor einigen Monaten auch auf einem Server Plesk 12 am laufen. Da waren manchmal zwischen 6 und 7 Uhr ebenfalls Ausfälle oder danach auch gern mal komplett irgendwas down.
    Plesk war so eingestellt, dass es automatisch auf Updates prüfte, diese lud und selbständig installierte. Daran lag es dann auch. Nachdem ich die automatische Updateeinstellug auf manuell gesetzt hatte und nur noch kontrolliert Aktualisierungen eingespielt hatte, traten diese Downtimes am frühen morgen nicht mehr auf.
    Schon mal geschaut, ob das eventuell bei dir auch so eingestellt ist?

    Auch wenn der gute Aggro ein bißchen aggro ist, hat er schon irgendwo ein bißchen recht. In diesem Kunden-helfen-Kunden-Forum ist mir auch schon desöfteren ein etwas arroganter und herablassender Ton gegenüber "Noobs" aufgefallen.


    Wenn die Firma netcup nicht an Leute ohne jegliche Kenntnisse verkaufen wollte, hätte sie sicher eine Art Hinderungsmechanismus eingebaut. Zum Beispiel in der Art: keine Hosting von root/vservern an Privatpersonen.


    Ich hab selbst vor einiger Zeit mal nachgefragt ob sich einer eventuell mit dem Setup für das Emailpiping an ein php Script auskennt. Hab dabei mein grobes Mailserver Setup beschrieben.
    Jemand hat mir einen einerseits hilfreichen Link gepostet, aber andererseits konnte ich mit diesem Ergebnis bei meinem Setup nicht so richtig etwas praktisches anfangen. Ich finde auch ehrlich gesagt nicht, dass das so ne easy Sache ist. sonst hätten mir da sicher mehr geantwortet oder ich hätte bereits was brauchbares selbst im Netz gefunden.
    Dann schaltete sich noch jemand in die Diskussion ein und fragte in einem auf mich herablassend wirkenden Ton, ob der von xyz gepostete Link nicht ausreichend Hilfestellung biete. Hier machte es die Wortwahl irgendwie.. vielleicht ist das aber auch nur subjektiv falsch angekommen. Etwa so in dem Sinne. Ich weiss es nicht mehr genau. Jedenfalls empfand ich die Art wie das gefragt wurde, irgendwie arrogant. So als ob es total dumm von mir sei so etwas überhaupt zu fragen in einem Hilfeforum für vServer-Kunden...


    Ich habe dann nicht nochmal nachgefragt. Letztendlich will ich niemanden nerven. OBWOHL jeder, der hier im Forum einem anderen antwortet, das freiwillig tut. Es wird schließlich niemand dazu gezwungen jemandem zu helfen oder einen Rat zu geben. Es tippt jeder selbst und freiwillig etwas auf seiner Tastatur. Und Sprüche wie: wir sind hier nicht bei NAMEENTFERNT, kann man sich auch echt klemmen. Das ist unerheblich und tut nichts zur Sache und soll doch in dem Beitrag eigentlich auch nur die subjektive Meinung des Verfassers über die fachliche Inkompetenz des Threadstarters ausdrücken. Weil bei NAMEENTFERNT eben genau wie bei NAMEENTFERNT und Konsorten zum größten Teil Leute, die sich eben nicht professionell mit Serversetups auskennen, ihre Webseitchen hosten lassen.
    Ich persönlich krieg immer die Krise, wenn ich nen neuen Kunden hab, der ein Hostingpaket bei NAMEENTFERNT gebucht hat und dann eine WP Website dorthin gespielt haben will. am besten noch eine mit RICHTIG viel Inhalt in der Datenbank... oder umgekehrt.. einer will ein Backup von ner 200-500 MB großen Datenbank, die er bei NAMEENTFERNT im Hostingpaket hat...


    Klar ist es so, dass sich die root/vserver Angebote in erster Linie an Leute mit zumindest Basiskenntnissen in der Webserver-Administration richten. Aber dies geht nicht aus der Produktbeschreibung hervor. Es leuchtet einem nur dann ein, wenn man sich mit der Materie auskennt. Der Ottonormalo sieht erstmal die Hammerpreise. und dann die Hammerhardware. Und: schlägt zu.



    Naja.. wollt ich bloß mal loswerden. Wort zum Sonntag. Seid einfach mal n bißchen netter zu den Noobs

    Also ich glaub ich muss das nochml ein bißchen näher erklären, was ich gern erreichen möchte ;)


    Ich verwende ein WP Plugin mit ich ein Ticketsystem umsetze.
    Das Ticketsystem bietet dem Benutzer in seinem Benutzerkonto eine Oberfläche, auf der sämtliche Konversation in aufklappbaren Akkordeon-Punkten aufgeführt sind. Frag des Nutzers, meine Antwort, etc.
    Wenn über das Nutzerkonto eine solche Frage gestellt wird, erscheint diese sofort in der Übersicht. Und ich erhalte selbstverständlich eine Email an die im Plugin backend definierte Mailadresse mit der Nutzerfrage.


    Nun kann ich im Gegenzug entweder im WP Plugin Backend über die Oberfläche des Plugins eine Antwort verfassen, die dann zum einen an die Kundenmailadresse geht und zum anderen im Nutzerkonto in der Ticketübersicht hinzugefügt wird.
    Oder ich kann auf die Mail des Systems direkt in meinem Emailkonto/Mailprogramm antworten ohne in das WP Backend zu müssen.
    Antworte ich also per Mail, erhält der Nutzer eine Mail mit meiner Antwort ABER die Antwort wird NICHT im Nutzerkonto in der Ticketübersicht hinzugefügt.
    Um dies zu erreichen muss ich auf meinem Server die an die im WP Plugin definierte Emailadresse gesendeten Emails abfangen und an ein php Skript pipen. Dieses php Skript gehört zum Ticketplugin und kann dann die Kommunikation, die per Mail läuft ohne die Oberfläche im Nutzerkonto oder das WP Backend zu verwenden, in der Ticketübersicht für eine lückenlose Historie hinzufügen.


    Auf meinem Server läuft eine kombi aus postfix, dovecot, sieve. ausserdem die GUI roundcube. Ich nutze MySQL maps.


    Ich hoffe es wird nun etwas klarer, was ich eigentlich bezwecke ;D

    Hi!


    Derzeit versuche ich ein Ticket Support System auf meiner WordPress Installation so einzurichten, dass die Emails der Ticketuser, die per Mail an eine bestimmte Mailadresse (z.b. support@irgendwas.de) antworten, automatisch vom Mailserver abgefangen werden und an ein php Skript gepipet werden.


    Wie kann ich das am besten einrichten? Kennt sich damit jemand aus? Leider finde ich im Netz lediglich irgendwelche Anleitung für CPanel User.
    Ich habe aber keine GUI (bis auf Vimbadmin) im Einsatz, sondern arbeite mit der shell.


    Danke schonmal im Voraus :)


    Um die eigentliche Frage zu beantworten:


    Je IP-Adresse kann nur ein rDNS angelegt werden. Das ist für die Spamfilter allerdings irrelevant. Wichtig ist das die MX-Records auf eine Server verweisen dessen IP einen rDNS hat. Der Hostname des rDNS muss wiederum auf die IP des Servers auflösen.

    Felix Preuß


    Vielen Dank für die Info!



    Was die rDNS Sache mit mehreren Domains angeht habe ich vor kurzem ein paar interessante Zeilen geschrieben, die vielleicht einiges erklären: Mehrere Domains mit eigenem SSL Zertifikat (Proftpd + Mailserver)


    Das bezieht sich hauptsächlich zwar auf SSL/TLS, behandelt indirekt aber die gleiche Problematik. Ansonsten hat es Felix eh schon gut zusammengefasst

    KB19 (Christian)


    Vielen Dank für die Antwort. Ich hatte mir das schon so gedacht, nachdem ich mich noch ein bißchen ins Thema gefuchst habe.
    In dem verlinkten Forenbeitrag erwähnst Du, dass Wildcard Zertifikate viel zu teuer seien. Ich wollte Dir nur sagen: ich hab ein Class2 SHA2 Wildcard Zertifikat von StartSSL was zwei Jahre ültig ist. Das hat 59,90 USD gekostet. Ich finde das eigentlich nicht zu teuer.. wenn man sich die Preise von anderen certificate authorities für Class2 so anschaut. Ich meine das Class1 kann man als wildcard sogar komplett kostenfrei bei denen bekommen.


    Es ist nur einfach ein bißchen blöd, wenn dann im Header der Emails immer meine Hostname Domain erscheint - auch wenn ich eben Mails versende, die mit der Domain eigentlich nichts zu tun haben.. ausser dass sie eben auf demseben Server gehostet sind.
    Irgendwie müsste dafür mal eine bessere Lösung geschaffen werden.


    Vielen Dank nochmal für die Antworten.


    Saskia