Posts by NieSommer

    Windows Server hat die relevanten Features schon nach der Installation aktiv.

    Dein Administrativer Benutzer sollte nicht admin heißen. Erstelle einen neuen admin Account, benenne ihn schwer erratbar OmisKatze oder sonst was.

    Deaktiviere den ursprünglichen administrativen account.

    Generiere dir ein sicheres Passwort mit Keypass.


    Das war die Pflichtübung.


    EIne 1+ mit Sternchen gibts wenn du den RDP nur via VPN zugänglich machst.


    Von da an heißt es munter Updates installieren und Backups machen. Letzteres mindestens einmal pro Tag.

    Hi,

    Gleiche Problem hatte ich ebenfalls urplötzlich. Ebenfalls mir einem 2012 R2 System auf einem G6 Server.

    Bei mir hat auch das setzten des UTC Registry Flags nichts gebracht. Als letzter Ausweg mach ich den Time Sync alle 15 Minuten + direkt beim Remote-Login.

    Mittelfristig bin ich dann auf ein G7 mit Windows Server 2016 migriert und es gibt keine Probleme.


    Ob das Problem nun durch eine Änderung am Host oder durch ein Windows Update verursacht worden ist kann man vermutlich nicht ohne erheblichen Aufwand sagen. Es ist aber spannend dass noch jemand dieses Problem hat.

    Abgesehen von kleinzeug wie EMails verwende ich den Server für kleine Technologiedemos oder weil mich irgendwas ausreichend stark genervt hat.


    Als kleines Beispiel:

    Im Sommer hat es an meinem Arbeitsplatz gut und gerne mal über 30 Grad.

    Arbeitgeber scheuen Veränderungen, daher sollte man schon sachlich belegen können.


    In ein paar Büros werden bei uns nun Temeraturen aufgezeichnet. Zum betrachten der Werte habe ich eine Webseite bereitgestellt, wo man mittels Charting-Framework die Werte analysieren kann.

    Da die Kollegen immer was zu meckern finden wurde noch ein professioneller Wetterdienst angebunden, welcher Echtzeitwerte liefert. Und wenn man schon sowas hat, dann hat baut man gleich noch einen richtingen Echtzeitpush auf die Webseite. Und wenn wir schon beim Pushen sind - ach dann sollen die Werte der Sensoren auch gleich mit Pushen.


    Ein anderes Thema war die Dokumentation von Datenbanken. Professionelle Tools sind viel zu teuer und man kann das ja auch wunderbar in Confluence und Excel pflegen... *hust*

    Also wieder ein Tool gebaut das die Datenbankstruktur analysiert und wo man vernünftig Dokumentation pflegen und durchsuchen kann. Da ging es auch darum Datenquellen und Senken mit zu Dokumentieren.


    Das peinliche an der Geschichte mit dem Server ist, dass ich für solche Prototypen echt viele tolle Ideen habe. Aber daran welchen Inhalt ich auf meine Hauptdomain werfen soll, darüber grübele ich seit 7 Jahren ohne Pause und bis heute ist da nichts... :D

    Ganz ehrlich, mir gehen aktuell die Ideen aus.


    Nur um sicher zu gehen:
    Fahre den Server mal komplett herunter und starte ihn übers Webinterface neu. Sinn dahinter ist dass KVM den Container noch mal neu initialisiert, was bei einem reinen Restart von Windows nicht passiert.
    Wenn er läuft schieb ne Testseite in den IIS und versuch deinen Server mal so zu erreichen. Wenn du eine Domain hast kannst du auch diverse Webanalyse Tools drauf los lassen.


    Ansonsten bin ich leider Ratlos.

    Meinst du damit ich soll den e1000 (Intel Pro...) anstatt den virtio im VCP einstellen?! Das hatte ich auch schon versucht, allerdings noch nicht vor einer Neuinstallation, sondern bisher immer erst nachdem ich gemerkt habe, dass es mit virtio nicht geht!

    Genau das mein ich. e1000, keinen extra Treiber während der Windows Installation fürs Netzwerk laden. Um die anderen extra Treiber kommt man meines Wissens nicht herum.

    Danke für deine Antwort.


    Vermutlich hätte ich noch dazu sagen sollen das Docker eine Virtualisierung ist und unter Windows2016 Hyper-V vorraussetzt.
    Auf dem Papier kann man ja Virtualisierungen innnerhalb von Virtualisierungen betreiben, allerdings kommt man schnell in unruhiges Wasser wenn man verschiedene Produkte kombiniert.


    Einfachstes Beispiel ist wenn die Prozessorflags für die Virtualisierung nicht weitergereicht werden.

    Guten Tag,
    Bisher betreibe dezeit ich einen Windows2012R2 Server auf KVM bei Netcup.
    Eine Migration auf einen aktuellen "Root" Server mit KVM und WindowsServer 2016 würde ich primär wegen Docker machen.


    Da KVM und Windows eher bekannte als Freunde sind - Kann ich Docker überhaupt in dieser Umgebung nutzen?


    Wären Ihnen noch weitere 2016er Features bekannt, die man nicht nutzen kann auf Ihrer KVM Umgebung?


    Vielen Dank und Grüße

    Sorry für meine späte Rückmeldung.


    Den Disconnect hast du nur auf deinem Client, oder haben dir das andere User zB. auf dem TS bestätigen können?
    Würde momentan sagen dass das eher nach einem Client Problem als einem Serverproblem klingt.


    Generell würde ich empfehlen die FTP Verbindung zu verschlüsseln. Implizites FTP über TLS funktioniert problemlos und kann auch mit einem selbstsignierten Zertifikat gemacht werden.
    Sollte eine der zwischenstellen deines ISP Probleme machen kann man die in der Regel damit umgehen.

    Ich habe ein ähnliches Server Setup mit einem FileZilla Server (aber keine Games oder ähnliches installiert) und keine Probleme.


    Damit wir der Sache auf die Spur kommen kannst du dir mal die Free-Edition vom NewRelic Monitoring ansehen.
    Dann weisst du wenigstens ob es Spikes gab und welche Anwendung es war.


    Kannst du die Server Anwendung probehalber mal komplett (also nicht nur einzelne Ports, sondern die exe selbst) in der Windows FireWall freigeben?
    Es wäre einfach gut wenn wir Fehlkonfiguration an der Stelle komplett ausschließen können.

    Das Problem ist leider, dass der Fehler nur eine Nebenerscheinung ist und nicht die Ursache.


    Wir könnten ein bisschen Ausschluss betreiben:


    Wurde das Windows Image von NetCup oder von einer anderen vertrauenswürdigen Quelle verwendet?


    Ist das System inkl. Software aktuell (Windows Updates, ServicePacks etc.)?


    Wurden alle Gerätetreiber korrekt installiert und Geräte erkannt?


    SInd die Logs des Servers unauffällig?


    Generell mögliche Ursachen:
    1. Irgendeine Software stammte nicht aus einer legetimen Quelle und hat Schadcode ins System gebracht.
    2. Es wurde versucht eine Virtualisierung wie HyperV innerhalb der hier bestehenden Virtualisierung laufen zu lassen. VM in einer VM macht man nicht.


    Fahre mal deinen Container komplett herunter und starte ihn dann über die Weboberfläche neu. Das wirkt bei manchen Virtualisierungen Wunder.