Posts by kerberos

    Ich kann bestätigen, dass die Seiten bei mir auch problemlos geladen werden.


    Und das, obwohl die Kabel Deutschland Anschlüsse bekannt sind, gelegentlich mal DNS-Probleme zu haben. Allerdings verwende ich auf meinem Client auch den Google DNS.

    OK, erster Teil verstanden.


    zum zweiten Teil: Ich habe im Kunden eben Webmail installiert, damit kann ich nicht auf die Adressen zugreifen, die auf dem vServer eingerichtet sind. Aber ich kann auf die MAils zugreifen, deren Konten noch auf meinem bisherigen Webspace liegen (die dann irgendwann umgezogen werden). Ich vermute es iiegt einfach nur daran, dass die Domain ja noch nicht vollständig umgeleitet wurde.


    Ich habe es auch mal testweise mit dem ext. Service mail2web getestet, dort kann ich eine Server-Adresse angeben. Nehme ich da die meines vServers, komme ich auch an die dortigen Mailadressen ran.
    Zumdinest die vServer-Konfig scheint also zu stimmen.

    OK, danke für den Link. Beim Thema MX war ich auch schon, allerdings "verstehe" ich die notwendigen Einstellungen im cPanel des Domainhosters nur bedingt. Muss ich da die Serveradresse mit höherer Priorität vergeben? In der Zonenverwaltung geht MX nicht, dort ist nur A oder CNAME vorhanden. Ich kann aber einen MX-Record im Bereich "Mail" einrichten, allerdings erwartet er hier die Angabe eines Servers mit passender Prio.


    Ich habe in der Zwischenzeit mal rainloop webmail installiert, aber hier kommt dann das Problem.


    Die Domain selbst habe ich im Kundeninterface hinterlegt, allerdings scheint das noch nicht für Mail zu funktionieren. Wenn ich mich einloggen will, kommt nur ein "Authentication failed". Testweise habe ich einfach mal eine existierende Adresse genommen, deren Mailbox noch beim Domainhoster liegt und siehe da, er greift auf die Box zu.
    Aber die ist eben (noch) nicht auf meinem vServer, selbst wenn ich die Mail-Adresse dort anlege.


    Kann ich das mit einzelnen Adressen mal testen, ohne das gleich komplett umzuleiten? Ich habe bedenken,dass die Mails nicht zugestellt werden, solange ich das auf dem vServer noch nicht zum laufen gebracht habe.


    Ich glaube, ich stehe grade auf nem Schlauch, von dem mir mal einer runterhelfen muss.

    So, da habe ich nun seit ein paar Tagen einen vServer und schon stelle ich hier dämliche Fragen, weil ich wohl gerade eine gedankliche Blockade habe


    Gegeben ist:
    Domain gehostet bei einem ext. Anbieter mit vollem Zugriff auf DNS-Einstellungen
    vServer bei Netcup, Debian mit Froxlor


    In Froxlor habe ich einen Kunden erstellt und die Domain dort für Ihn konfiguriert (bräuchte ich eigentlich nicht, da ich selbst mein einziger "Kunde" bin, aber so ist es sicher sauber gelöst als in den vHosts rumzuspielen.)


    Eine testweise Domainumleitung (A-Record für Web) auf den vServer läuft auch schon, soweit so gut.


    Aber bei der Mailkonfiguration hänge ich jetzt. Im Kunden habe ich eine handvoll Adressen testweise eingerichtet, nur wie kommen die Mails jetzt in deren Mailboxen? Welche Art Umleitung muss ich beim ext. Domainhoster einrichten?


    Da ich nicht über Mailprogramme gehen möchte, sondern über webmail, reicht es da ein Webmailscript zu installieren und ich kann dann dort direkt auf die Mailboxen zugreifen? Sind die Login-Daten dann die Daten, dich in in Froxlor eingerichtet habe?


    Habe mir das auch über Webmin mal angesehen, weil ich mich damit grundsätzlich auskenne, aber in Postfix sind dort die Adressen via virtuelle Domänen eingerichtet. Als das in der Schule dran kam, war ich krank.... :love:


    Wäre schön, wenn mir mal jemand den zündenden Funken geben kann, damit ich weiterkomme.


    Ach, und wo wir gerade dabei sind: Gibt es eine Möglichkeit, die native URL des vServers zu "verstecken"? Wenn ich diese eingebe lande ich zwangsläufig nicht auf der Seite des "Kunden" sondern auf der Default-Apache-Seite. Oder soll ich die einfach via htaccess auf den Kunden-vHost umleiten? Ich befürchte nur, dass dann die Dinge wie Phpmyadmin nicht mehr erreichbar sind.


    Danke schonmal.