Posts by Skulduggery

    Also ich finde jetzt ein paar Dinge komisch.


    A: Seit wann ist die 6.0.10 ein Debian Wheezy? Version 6.x ist Squeezy vielleicht dort mal auf Newschool wechseln!
    Schau mal bei deiner PHP -v [5.3.3-7+squeezy19] <.<


    B: Wie kommst du noch zu PHP 5.3.3 o.O mittlerweile ist doch PHP 5.5/6 total Hip!


    Damir dürfte alles geklärt sein, update/upgrade mal auf Newschool und dann sollte alles rennen! :P

    Also ich frage mich gerade ob du den unterschied zwischen Linux basierenden und KVM basierenden Server nicht verstehst oder dich Dumm hinstellst. Genauso kann ich dieses ganze genörgel an der Wiki nicht nachvollziehen, sprich es ist unnötig keiner Zwingt dich dazu diese zu benutzen. Aber ich lass dich mal machen für mich ist das Thema durch.


    Also das mit dem Gewohnheitstier muss ich auch nicht verstehen oder, aber nichts desto trotz möchte ich dir den Tipp auf dem Weg geben das man sich auch sowas wie PHPMyAdmin installieren kann. Oh wunder schon lassen sich alle MySQL-Sachen wieder über Klicki-Bunti managen...

    Ich schließe mich den anderen an, leg dir am besten einfach ein Webspace zu und kündige den Server zeitnah dann bekommst du noch die Geld zurück Garantie und nichts ist verloren.


    Eine MySQL-Datenbank ist kein Pfad lies dir mal diesen Artikel durch, damit du verstehst was das überhaupt ist: http://www.schattenbaum.net/php/mstart.php


    Ich weiß nicht ob du dir jemals die AGBs eines Webhosters durch gelesen hast aber in denen stehen wichtige Zeilen die dir klar machen das du für deinen Dreck im wahrsten Sinne des Wortes verantwortlich bist. Glaub mir wenn der Schuss in den Ofen geht, hast du Stress ohne Ende und Geld solltest du dabei nicht außer acht lassen. Diese Server muss du pflegen, updates einspielen, schauen das alles so läuft wie es soll... und und und aber das sagen wir jeden Anfänger. Die Lokale Maschine ist dein bester Freund, ich hatte meinen vServer vor zwei Jahren gekündigt und hab mir stattdessen einen kleinen lokalen Server gebaut mit nen Dualcore und 4 GB RAM sowie ner 1 TB Platte hat vollkommen fürs lernen gereicht!

    @Herr Preuss ich werde hier im Forum keine Konkurrenten erwähnen. Jedoch hostet dieser genauso wie Netcup auf Markenhardware.


    Trotzdem wäre da noch eine Allgemeine Frage, wieso steht eigentlich in den Root-Server Beschreibungen kaum noch Information drinnen? Man kann viele Unklarheiten und Missverständnisse vorbeugen wenn man alles sauber Auflistet, wie früher eben. Das sollte definitv geändert werden, weil ganz ehrlich so habe ich als Kunde kaum Interesse an dem Produkt. Das wirkt alles verschleiert und nicht gerade seriös so ungefähr "paar Infos genügen, die werden es bestimmt kaufen!". Ich möchte nicht Angreifend oder Provokant sein aber für mich war Netcup bis zur ersten KVM-Server Serie wirklich cool aber momentan ist das echt total anders. Vielleicht haben sie eine andere Sicht dazu oder ich als Endverbraucher verstehe das System einfach nicht.

    Ich finde Netcup sollte wieder Angebote bringen wie in der Uranus Neptun Zeit nur halt mit KVM und gleichwertiger Ressourcen Einteilung. Für mich ist z.B. der Root-Server XL totaler Blödsinn als KVM-Maschine da kann der Kunde gleich einen Rootserver für etwas mehr Geld holen und hat dabei noch mehr Festplatten Kapazität und andere Freizüge. Wenn wir den Root-Server XL mal aus Root-Server annehmen und mit der Konkurrenz vergleichen, bekommt man bei der wesentlich mehr für einen geringen aufpreis..


    Bei einem KVM-Server eben mal Dinge weg zulassen um den Kunden andere und vor allem "teurere" Angebote schmackhaft zu machen finde ich etwas Niveaulos.

    Hm also wenn der Server sich immer wieder selbst abschießt würde ich mal den Apache neuinstallieren oder besser gleich den ganzen Server. Ein OoM hatte ich schon gehabt, jedoch war es dann mit einer Neuinstallation behoben. Froxlor ist irgendwie heimtükisch ^^


    Aber so am Rande du kannst auch Lightty unter Froxlor arbeiten lassen ;)

    Ich kann gerade dein Problem nicht wirklich Nachvollziehen. Froxlor ist kein System
    Sondern ein Webhosting-Control-Panel mit dem du deine Sachen einfach über den Browser Manage kannst. Da du aber irgendwie so wirkst das du noch nie so richtig mit Linux gearbeitet hast würde ich erstmal das ändern.


    Was ich nicht verstehe wozu ein Normal-Sterblicher-vServer-Nutzer Cloudflare benötigt.

    Also wenn du nur einen Wordpress Blog hosten möchtest dann lass doch diesen Froxlor blödsinn weg.


    Setzt dir deinen Server einfach mit einem Lighttpd auf den du auch ohne weiteres gut administrieren kannst. Dazu noch PHP5 und MySQL und du bist perfekt gerüstet, oder du steigst auf ein günstiges Webspace um..

    Mal eine Frage wie generiere ich solche Subdomains?


    "subdomain2.subdomain1.example.de"


    Klar mit @ und soweiter ist klar jedoch verweist Subdomain2 mit veschiedene Namen auf verschiedene Server.

    Die Netcup Admins sind Chefs und Mitarbeiter von Netcup ^^


    Warum die Images nicht die ganze prachtvolle Festplatte nutzen hat einen ganz einfachen Grund, denn jedes Angebot hat eine andere Kapazität. Somit müsste man für jedes ein Image Generieren was einen unzumutbaren Arbeitsaufwand bedeutet. Die Partition mittels Gparted anzupassen ist ja eigentlich die einfachste Lösung, findet man bestimmt nach ein paar Suchanfragen bei Google ;)



    Somit einen guten Start in die Woche!


    Skulduggery

    Also ich möchte jetzt mal eins klarstellen das z.B. das akutalisieren der Wiki definitv erfolgt und wenn man nicht in ruhe und aufmerksam lesen kann ist das kein Grund sowas zu behaupten.


    Dann wäre meine nächste Frage wozu man einen Firewall oder MySQL-Punkt in dem VCP bei einem KVM-Server benötigt. Es kann neuinstallieren/snapshooten paar Infos übermitteln und eine VNC-Konsole bereitstellen. (Was will man mehr?)


    Wieso werden ihnen Passwörter bzw. Zugangsdaten nach einer 'AUTOMATISCHEN'installation übermittelt ist ganz simpel das es soziemlich jeder versteht. Dieses Image konfiguriert alle Dienste so wie der Image Author sie konfiguriert hatte, dabei werden einfach Basic Benutzernamen mit zufällig Generierten Passwörtern benutzt, nur sie wollen ja auch auf 'ihren' Server zugriff erhalten oder?


    Wenn sie einen Server möchten wo sie alles selbst konfigurieren dann legen sie sich doch einfach eine Minimal-CD ein.

    Files

    • image.jpg

      (30.77 kB, downloaded 9 times, last: )

    Also normalerweiße kannst du mittels terminal alles also mit ssh user@serverip und das wars. Jedoch wenn du mehr willst müsstes du schauen ob MobaXTerm für Mac verfügbar ist. Ich nutze eigentlich nur das Terminal und wenn es zwingend FTP sein muss CyberDuck so als Insider ;)

    Meine Kugel ist gerade in der Reinigung, sorry, aber könntest du uns etwas mehr Details geben:


    Welches (N)OS benutzt du?
    Was für eine Funktion hat deine Applikation?
    Wie sieht die Aktuelle Handhabung aus?


    Einen Angenehmen Arbeitstag! :)