Posts by MoritzCH

    Moin,


    hab mal ne Frage und zwar würde ich gerne meinen vServer mit einer anderen Konfiguration neu aufsetzen. Damit ich im Falle des Falles wieder zurück kann habe ich mir einen Snapshot angelegt und exportiert. Wenn ich nun ein neues Image aufspiele ist ja der Snapshot weg, wie sieht es mit dem exportierten Image aus? Muss ich es herunterlader oder bleibt es 24h erhalten, egal ob ich den Server neu aufsetze oder nicht?


    Desweiteren, warum hat das Image fast 60GB obwohl ich praktisch keine Daten auf dem Server habe?


    Gruss
    Moritz

    Es darf ruhiger etwas komplexer sein, die Frage ist wo liegt der Unterschied zwischen DaviCal und Baikal?
    Würde das ganze gerne sehr einfach halten da nur ich darauf zugreife :)


    Beim Baikal Server gibt's ja 2 Packages:
    Regular package
    Flat package


    sehe ich das richtig dass das "Flat package" das "hochladen und glücklich sein" Paket ist oder gibt's beim Regular nicht von der Hand zu weisende Vorteile?

    Also würdest du es wie folgt machen:


    vServer (mysql, php, imap, etc) mit Baikal als CalDAV und CardDAV Schnittstelle ausstatten und dann beispielsweise Roundcube als Webmailfrontend mittels Plugin CalDAV fähig machen?
    So könnte ich ja dann per Smartphone Daten an den CalDAV Server schicken welche dann mit Roundcube synchronisiert werden.



    Hab mir die beiden Tutorials mal durchgelesen, klingt alles recht "simpel". Werde aber dann den Adminbereich noch zusätzlich per htaccess absichern, bin nicht so der Freund von Webadminoberflächen die direkt auf den Server zugreifen können :)

    Moin,


    hab mir mal deine Alternativen angesehen und bin bei "Zarafa" und "Zimbra" hängen geblieben. Da beides ja nur "Frontends" sind und ich für den Google PlayStore auch weiterhin einen Account bei Google benötige (die Alternativstores sind irgendwie nicht so berauschend) bin ich mir unschlüssig ob es nicht besser wäre irgendwas a la


    Smartphone + Tablet <--> sync <--> Google Contacts und Google Calendar <--> sync <--> vServer Applikation


    zu realisieren. So würde ich mir ausserdem das Einrichten eines eigenen CalDav / Carddav Servers ersparen und hätte mit "minimalem" Aufwand eine funktionierende Lösung. Die eMails kann ich ja wie gewohnt via IMAP abrufen, es geht also primär nur um die Kontakte und den Kalendar.
    Habe praktisch keine Erfahrung in diesem Bereich und daher bin ich natürlich für jeden Vorschlag offen.


    Gruss
    Moritz

    Hallo,


    das mit den "Mails auf den Servern von Netcup" dachte ich mir bereits, ist für mich keine Option. Das gute Apps mit dem Support für CalDAV und CardDAV etwas kosten ist okay, habe keine Probleme für etwas Anständiges auch zu bezahlen.


    Werde mir mal deine genannten Alternativen anschauen, vielen Dank

    Moin,


    nachdem mir hier ja schon öfter super geholfen worde habe ich nun ein neues Anliegen.


    Ich habe mittlerweile meinen vServer dank Liveconfig recht gut im Griff (up-2-date und abgesichert) und würde nun einen letzten Schritt machen um Ihn für meine Bedürfnisse zu "perfektionieren".
    Auf dem Server läuft ein Mailserver der im Moment über "roundcube" als WebApp angesprochen werden kann. Leider kriege ich die Synchronisation vom Server zu meinen Geräten nicht hin weil RC dafür nicht so wirklich ausgelegt ist.


    Bin dann auf den Netcup Service "SoGo" gestossen und das ist in etwa das was ich mir vorstelle. Ich würde gerne folgende Geräte mit meinem vServer als Knotenpunkt kombinieren:
    1x DesktopPC (Mailanwendung frei wählbar)
    1x Tablet (Android)
    1x Smartphone (Android)


    Synchronisiert werden sollen Mails, Kontakte und Termine (Tasks optional aber nicht zwingend notwendig). Gibt es irgendwo ein hilfreiches Tutorial wie ich eine Groupware unter Debian Wheezy installiert bekomme? Ich weiss das ich das mit meinem Google Konto auch könnte aber irgendwie hätte ich das Ganze doch lieber auf meinem Server :)



    Danke im Vorraus
    Moritz



    EDIT
    Glaube ich habe da was falsch verstanden. Wenn ich bei Netcup die Groupware Option buche, kann ich dann die eMail Adressen welche von meinem vServer verwaltet werden benutzen, sprich "postmaster@DOMAIN.DE" oder muss ich neue via Groupware erstellen?

    Für mich wäre es eher ein "Abbild" meiner Ordner "Pictures" und "Documents". Wäre natürlich unvorteilhaft wenn ich nun ein Bild doppelt in der Cloud habe nur weil ich es verschoben habe. Muss mich mal einlesen in die Materie.

    rsync funktioniert nicht über FTP. Nur über SSH und auch nur dann, wenn rsync auf beiden Seiten installiert ist.


    erst denken, dann posten ... danke für den Wink :) über SSH funktionierts wunderbar!



    Wie wäre es mit einer OwnCloud?
    Da OwnCloud Webdav unterstützt stehen die extrem viele Möglichkeiten offen.


    Habe mich noch nicht mit OwnCloud beschäftigt, aber ne Cloud ist doch eher ne Ablage aller Revisionen, oder? Ich mein wenn ich Bild1 in Ordner1 hochlade und irgendwann das Bild bearbeite, in Bild2 umbenenne bevor ich es in Ordner2 verschiebe dann habe ich doch wahrscheinlich Bild1 und Bild2 in der Wolke, oder?

    funktioniert rsync auch in Richtung FTP? Dachte das geht nur FTP --> local Directory?


    Was mir heute Nacht noch so in den Sinn kam wäre eine Lösung über WebDAV oder ähnlichem. Dann das ganze als Laufwerk einbinden und mit normalen Windows Tools arbeiten. Habe allerdings keine Ahnung ob und wie perfomant die ganze Geschichte ist :/

    Nabend,


    habe jetzt mittlerweile meinen vServer soweit das es er mehr oder weniger betriebsbereit ist. Ein kleines "Problem" bleibt noch:


    Ich würde gerne meine privaten Bilder und Dokumente (nix heikles, ca. 40GB) auf dem Server speichern um so ein Backup für unterwegs / Notfall zu haben. Da ich diese mit Lightroom verwalte kommt es vor das die Bilder umbenannt oder verschoben werden. Anstatt das ich nun immer alles durchsuchen und entsprechend hochladen muss suche ich ne Alternative. Im Moment denke ich an die Variante Ftp + Sync Programm. Das Problem ist das es für Windows kein schlaues Programmgibt, zumindest habe ich nix gefunde (BestSync funktioniert, aber allein der Abgleich vor dem Hochladen dauert ewig!)


    Gibt es irgend ein anderes Program oder einen anderen Ansatz als FTP?


    Danke im Vorraus!


    Gruss Moritz

    Guten Morgen,


    nachdem ich jetzt stundenlang vergeblich versucht habe Froxlor alleine zum Laufen zu bewegen und jedesmal in der "502 Bad Gateway" Falle gelandet muss ich euch (mal wieder) um Hilfe bitten.


    Ich (und ich denke mal viele andere) würden es begrüssen wenn es ein kleines HowTo gäbe wie man ausgehend vom Debian Wheezy Minimal Image Froxlor unter Nginx zum laufen kriegt. Wirklich Step-By-Step nur die nötigsten Sachen.


    Wäre echt cool


    Danke im Vorraus
    Moritz

    Hatte Froxlor drauf und mir dann aber gesagt "Hey das kriege ich auch von Hand hin" -.- Naja, nginx, php, mysql, ftp laufen auch hervorragend aber beim Mailserver beisse ich auf Granit?


    Wenn ich jetzt Froxlor installieren würde, würde er meine beiden Domains (vHosts) mitnehmen oder fange ich wieder von vorne an?

    Ale Daten von meinem vServer "Root-Server M" mit nginx / php5.4.4 / mySQL / Wordpress


    ioping -c 5 /home Test:
    -- /home (ext4 /dev/disk/by-uuid/06a6ce66-e8c9-4167-ade5-93bee20abf1a) ioping statistics ---
    5 requests completed in 4003.6 ms, 2921 iops, 11.4 mb/s
    min/avg/max/mdev = 0.3/0.3/0.4/0.0 ms


    dd Disk Test:
    16384+0 records in
    16384+0 records out
    1073741824 bytes (1.1 GB) copied, 4.08216 s, 263 MB/s