Posts by ChrisDo91

    Verabschiede dich von deinem Vorhaben die Remote-Session aufrechthalten zu wollen, um Software laufen zu lassen.
    Es hat verschiedene Gründe warum man sowas nicht machen sollte. Security, Performance und vor allem Stabilität.


    Dafür gibt es Services die im Hintergrund ohne Userkontext laufen.


    Für Musik-Streaming mit Bitamp gibt es verschiedene Software. Zum Beispiel
    How to Setup Shoutcast with Winamp



    Eine Scheitt für Schritt Anleitung ist vorhanden. Gibt sicherlich auch noch weitere Software dafür.


    Viele Grüße
    Christian

    Word zu dem was mein Vorredner schon gesagt hat.


    SOAP ist dahingegend suboptimal, das man mit der SOAP Schnittstelle einen festen Contract eingeht. Das man spätere Updates seitens Netcup schwierig, da man an diesen Contract nichts verändern darf. Das ist bei REST-Services deutlich einfacher. Mit JSON ist REST auch deutlich schlanker als SOAP mit dem fetten XML geraffel.


    SOAP = Schwer, unflexibel
    REST = Leichtgewichtig, flexibler und einfacher in der Umsetzung.

    Moin,
    als Emailserver musst du z.B. mxf948.netcup.net (nur ein Beispiel) eingeben.
    Die genaue Adresse findest du in den DNS-Einstellungen als MX-Eintrag oder in der Email, die du nach der Einrichtung bekommen hast.
    LG

    So funktioniert es!
    Vielen Dank euch allen.


    Viele Grüße
    Christian

    Nimm als Host/Server in Outlook nicht Deine Domain, sondern die im Zertifikat angegebene Domain. Also den Hostnamen vom Server. Wie der genau lautet, können wir ohne Nennung Deiner Domain nicht sagen.



    MfG Christian

    Moin Christian,


    eine Domain ist zum Beispiel ****
    So ganz habe ich nicht verstanden was Du meinst. Welche Adresse gebe ich jetzt als Host ein?

    Hallo zusammen,


    ich bin grade dabei meine Email Adressen im WCP einzurichten.
    Klappt alles soweit. Habe jeder Domain ebenfalls ein SSL Zertifikat über Lets Encrypt zugewiesen.


    Wenn ich jetzt jedoch meine Email Adressen im Outlook hinterlege, bekomme ich die Meldung über ein fehlerhafte Zertifikat, da der Zielprinzipalname nicht identisch ist.


    [Blocked Image: http://www.bilder-upload.eu/thumb/1c1963-1472030019.png]


    Wenn ich mir jetzt das Zertifikat genauer anschaue, sehe ich ein Zertifikat das von Netcup ausgestellt wurde


    [Blocked Image: http://www.bilder-upload.eu/thumb/5e2255-1472030159.png]



    Das Zertifikat importieren löst das Problem leider nicht. Bei jedem Öffnen von Outlook muss ich die Fenster erstmal wegklicken. Das ist auf Dauer etwas nervig.
    Gibt es die Möglichkeit im Plesk (oder auch an anderer Stelle) das Zertifikat zu hinterlegen, welches für die Mails benutzt werden soll?


    Ich möchte ungern auf die Verschlüsselung verzichten.


    Danke und Gruß
    Christian

    Hallo zusammen,


    ich habe vor auf meinem vorhandenen V-Server - entspricht etwa dem Root Server L - eine weitere VM über Hyper-V laufen zu lassen.


    Da ich hier irgendwann mal gelesen habe, dass es seitens Netcup nicht erlaubt ist, wollte ich nochmal nachhaken ob sich da inzwischen etwas dran geändert hat. Ich würde dafür auch einen kleinen Aufpreis in Kauf nehmen.


    Vielen Dank für den Support im voraus.


    Viele Grüße,


    Chris

    Hallo zusammen,


    bei mir hat alles reibungslos geklappt, vielen Dank dafür.


    Dadurch das ich die Mail rechtzeitig gelesen habe, war es mir möglich noch einen Snapshot zu machen - nur für den Fall der Fälle.


    Als Anregung: wäre es möglich, dass netcup das bei Änderungen wie dieser automatisch macht? So kann jeder Kunde, falls etwas passiert, unkompliziert den Status zurücksetzen


    Viele Grüße