Posts by jah

    Ok, mit sysbench --test=cpu --cpu-max-prime=20000 run bekomme ich nur noch ca. 342 raus.

    Quote

    Hinweis: Da single Threaded ist es normal dass ein RS 500 da ziemlich gleichgut zu einem RS 8000 abschneiden würde!

    Naja, zwischen den CPUs liegen immerhin 2 Generationen und 3 Jahre, da würde ich schon ein bisschen Fortschritt erwarten (auch wenn der Entwicklungsfokus wohl eher auf dem Stromverbrauch liegt).

    Code
    1. sysbench --test=cpu run
    2. ...
    3. events per second: 1064.4

    Das ist ggü. meinen 857 schon ein nettes Plus.

    Hatte sowieso ein Upgrade vor, das wird nächsten Monat passieren. Der Preisunterschied zum 1000er ist ja mittlerweile recht gering.

    Hier mal ein RS 4000 alt:

    Code
    1. CPU speed:
    2. events per second: 357.95

    Ist das einfach "sysbench cpu run"? Das wundert mich, bei meinem ollen RS 500 (G7SEa1) kommt ja schon deutlich mehr raus..


    Oder benutzt du was ganz anderes (bzw. eine andere Version)?

    Hallo,


    gibt's denn überhaupt einen Grund, mehrere Sockets mit jeweils einem Core einzustellen, so wie es der default zu sein scheint (war zumindest bei meinen VMs so). Grundsätzlich dürfte es wohl effizienter sein, die Cores einer VM auf einem Socket zu halten (wg. NUMA), aber wenn man das nicht garantieren kann und durch die Einstellung von 1s*2c (statt 2s*1c) zusätzliche Aufwände beim Host entstehen, um ein non-NUMA-System zu emulieren, könnte 2s*1c besser sein.

    Das Domain-Angebot ist wirklich gut (offenbar identisch zum 1.12., finde ich aber nicht schlimm).
    Gleich zugeschlagen, leider aber erst hinterher gesehen, daß man die Handles als normaler Kunde garnicht selbst pflegen kann (vorgesehen nur für Geschäftskunden und auch erst seit kurzem in der Beta-Phase, siehe https://forum.netcup.de/netcup-intern/produkte/8514-) . Damit ist das Produkt für mich nutzlos, schade. Als ambitionierter Privatkunde (a.k.a. "Power-User") konnte ich das bei meinem alten Domain-Hoster komplett selbst pflegen. Ich hab ein paar Domains für Friends&Family und einen Verein, da brauche ich das, aber auch für meine eigenen Domains möchte ich das doch lieber selbst in der Hand haben. Die Domains sehe ich im CCP, habe aber noch keine Bestätigungsmail o.ä. bekommen (und finde übrigens auch keine Möglichkeit, den eingehenden Transfer anzustoßen bzw. die authinfo anzugeben). Naja, mal den Support kontaktieren...

    $ip -A INPUT -p TCP --sport 22 -j ACCEPT
    $ip -A OUTPUT -p TCP --dport 22 -j ACCEPT

    Wie ___ ja schon geschrieben hat, ist hier sport und dport verwechselt (Pakete jeder eingehenden tcp-Verbindung kommen auf einem bestimmten Port rein und gehen von diesem Port wieder raus).


    Im Übrigen stimme ich perryflinn zu, daß es sinnvoller und einfacher ist, nur INPUT zu beschränken. Außer in Spezialfällen würde ich auch ausgehende Verbindungen nicht einschränken. Der Output von iptables-save sieht bei mir so aus (Auszug):

    Danke für die Antwort.


    MVL von 12 Monaten finde bei dem Angebot bei dem Angebot durchaus ok, Verlängerung um jeweils 12 Monate dann aber doch etwas übertrieben. Ich hab das leider auch nicht in der Produktbeschreibung gefunden, erst ganz am Ende des Bestellungvorgangs steht das.


    Naja, ich hab das Angebot jetzt mal bestellt. Evt. mache ich aber von der Zufriedenheitsgarantie gebrauch und bestell mir einen normalen Root-Server M. Ich hoffe mal, dass ich dann trotzdem noch als Kunde willkommen bin :)


    1) Alle KVM-Server stehen in Nürnberg.


    Hm, ok, KA wäre mir eigentlich lieber gewesen, das liegt näher zu mir, hängt aber natürlich auch von der Anbindung des RZ dort ab, ob das was bringt.

    2) Traceroutes kannst du machen (meine Website steht in der Signatur), Test-Downloads habe ich aber nicht zu bieten. Mit der Anbindung habe ich bisher aber gute Erfahrungen gemacht.


    mybboard.de? Sieht ja ganz ok aus.

    3) Du hast genau einen Prozessorkern, den du alleine nutzen kannst.
    4) Genau.


    ok, danke!

    5) Die Zufriedenheitsgarantie könnte auch beim Advents-Root-Server gelten: netcup GmbH - virtuelle Server (unten rechts)

    Hm, könnte...


    Vielleicht gibt's ja heute noch Infos von netcup selbst dazu und zur Verlängerung der Vertragslaufzeit.

    Hallo netcup!


    Ich liebäugle ja schon länger mit einem Root-Server von NetCup, und da es den gerade den M im Adventskalender in einer guten Aktion gibt, würde ich jetzt gerne zuschlagen. Ein paar Fragen sind aber noch offen:


    Technisches:
    - Soweit ich weiß, nutzt netcup zwei Rechenzentren (Hetzner in N und ein eigenes in KA). In welchem der beiden werden KVMs eingerichtet?
    - Könnt ihr eine Adresse (IP oder Hostname) nennen, zu der man mal ein paar traceroutes (oder sogar Test-Downloads) machen kann, um sehen, wir die Anbindung so ist?
    - "1 Prozessorkern" heißt, ich hab den exklusiv? Oder heißt, ich kann max. einen Kern nutzen, teile den aber auch mit anderen? Falls letzteres, könnt ihr sagen, wie viele?
    Vertragliches:
    - Der Advents-Root-Server M ist der gleiche wie der "Root-Server M v2" im normalen Angebot? Zumindest gibt's mal in der Beschreibung keine Unterschiede.
    - Die ersten 3 Monate sind ja frei, die MVLZ ist aber 12 Monate. Einen Testzeitraum o.ä. gibt es aber nicht, d.h. wenn ich (wider erwarten :) doch nicht damit zufrieden bin, wäre ich trotzdem für 12 Monate gebunden?
    - Wenn ich die AGBs richtig verstanden habe, verlängert sich der Vertrag nach den 12 Monaten _nicht_ automatisch wieder um 12 Monate, sondern kann dann mit 1 Monat Kündigungsfrist zum Monatsende gekündigt werden. Ist das richtig so? (Wäre vielleicht sinnvoll, das auch in die Produktbeschreibung aufzunehmen.)


    Äh, ok, das war's für's erste :)


    Grüße
    Jakob