Posts by cmantsch

    Wenn man so flexibel ist wie mit den Amazon Spot Instances (also bestellen, innerhalb von Minuten die Ressourcen haben und diese auch nach Minuten kündigen zu können) würden das bestimmt viele nutzen, gerade auch weil Hosting in Deutschland und deutsche Firma.


    Übrigens: Ich kenne einen (deutschen) Anbieter (den ich hier nicht nennen werde), der eben so frei konfigurierbare Server anbietet, also CPU-Cores, Memory und Platte.
    Hab da nur spaßeshalber mal die Netcup vServer-Angebote nachgebaut, die kosten da locker 4x soviel wie bei nc (die ganz großen sind da sogar mehr als 6x so teuer).


    Dann lieber bei netcup bleiben mit überschüssigen Ressourcen :thumbsup:

    Hallo,


    ich habe bei meinem vServer den NFS-Storage dazugebucht und möchte darauf gerne meine tar-Backups ablegen.
    Laut Beschreibung kann ich die Daten 10x pro Monat kostenlos transferieren, wie ist dies gemeint?
    10x für jede abgelegte Datei oder 10 mal das genutzte Speichervolumen? (Also 100GB belegt -> 1TB Traffic, 200GB belegt -> 2TB Traffic)


    Die Backups würden jeden Tag per tar direkt aufs NFS geschrieben werden, immer unter einem anderen Dateinamen, und nach einiger Zeit wieder entfernt werden.


    Viele Grüße
    Chris

    Hallo,


    das hatte ich auch schon in Erwägung gezogen in einen neuen Tarif zu wechseln.
    Wäre es möglich die Einstellungen, Dateien, SQL-Datenbanken und E-Mailpostfächer nahtlos zu übernehmen, sodass keine Anpassungen vorgenommen werden müssen (insbesondere bei den Mailpostfächern wäre mir dies wichtig).

    Hallo,


    mir ist aufgefallen, dass auf meinem Mailaccount meines Webhostingpakets in letzter Zeit vermehrt Spam aufläuft (Host: we60b.netcup.net).
    Besteht die Möglichkeit den Spamfilter in Confixx zu konfigurieren bzw. diesen anzulernen?


    Generell werden die Mails von einem Exchangeserver per POP3 abgeholt, daher könnte ich diese auch noch im Nachhinein sortieren. Allerdings wäre es schön, wenn man den großen Schwall schon vorher etwas abfangen könnte ;)


    VG
    Chris

    ok, habe das jetzt mit POP3-Connector und CNAME auf einen dyndns-Namen gelöst, funktioniert super :)


    Noch eine kurze Frage dazu: Der POP3-Connector prüft aktuell alle 60 Sekunden ob neue Mails im Netcup-Postfach liegen, ist das ok oder sollte ich das Intervall noch etwas anheben?
    Ich frag lieber vorher, bevor mir wegen zu hoher Serverlast das Konto gesperrt wird oder ähnliches :D

    hmm, irgendwie kriege ich das schon hin ;)


    notfalls dann ein CNAME auf die dyndns-Subdomain und Mails holt sich der Exchange dann per POP3 vom Netcup-Postfach ab.
    Vielleicht nicht gerade die optimale Variante, aber die Hauptsache ist doch dass es funktioniert und stabil läuft ;)

    Hi,


    afraid.org ist mir bekannt, aber sofern mir bekannt ist muss da der komplette Nameservereintrag auf die NS von afraid.org geändert werden, was (nach Recherche hier im Forum) wohl auch nicht möglich ist.


    Die Lösung wäre sogar noch die elegantere, als sich noch ein script zusammenzufrickeln, was die Updates über das Netcup Webportal macht ;)

    Hi,


    ich würde gerne eine Domain auf meinen Kabel-Internetanschluss weiterleiten, die IP bleibt normalerweise gleich, aber gelegentlich (alle paar Wochen) ändert die sich doch mal und dann müsste ein Update des DNS-Records durchgeführt werden.
    Ein Script zum Update würde ich mir dann erstellen, allerdings liegt das Problem darin, dass der TTL bei einem Tag liegt, wodurch der dahinterliegende Server im worst-case 24 Stunden nicht erreichbar wäre.


    Ist es möglich den TTL Wert anzupassen (ggf. durch den Support)?